VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 28. April 2018
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Tobias Welz (Wiesbaden) 30210
-
Tore
1
21
Torschüsse
4
6
Ecken
2
16
Fouls
14
65.40
Ballbesitz in %
34.60
1
Abseits
2
2
Gelb
-
-
Gelb-Rot
-
-
Rot
-

AUFSTELLUNG

1 TO
Bernd Leno
3 VE
Panagiotis Retsos
16 VE
Tin Jedvaj
8 MF
Lars Bender
15 MF
Julian Baumgartlinger
20 MF
Charles Aránguiz
29 MF
Kai Havertz
38 MF
Karim Bellarabi
9 ST
Leon Bailey
13 ST
Lucas Alario
31 ST
Kevin Volland

ERSATZBANK

28 TO
Ramazan Özcan
39 VE
Benjamin Henrichs
21 MF
Dominik Kohr
22 MF
Vladlen Yurchenko
37 MF
Marlon Frey
10 ST
Julian Brandt
11 ST
Stefan Kießling

TRAINER

Heiko Herrlich

AUFSTELLUNG

16 TO
Ron-Robert Zieler
2 VE
Emiliano Insua
3 VE
Dennis Aogo
5 VE
Timo Baumgartl
21 VE
Benjamin Pavard
28 VE
Holger Badstuber
6 MF
Santiago Ascacibar
17 MF
Erik Thommy
20 MF
Christian Gentner
27 ST
Mario Gomez
33 ST
Daniel Ginczek

ERSATZBANK

26 TO
Alexander Meyer
35 VE
Marcin Kaminski
19 MF
Chadrac Akolo
23 MF
Orel Mangala
31 MF
Berkay Özcan
34 MF
Jacob Bruun Larsen
14 ST
Anastasios Donis

TRAINER

Tayfun Korkut

TORE

67. Min 20 Gentner 3 Aogo
67. Min 20Gentner 3Aogo

AUSWECHSLUNGEN

46. Min 17 Thommy 31 Özcan
67. Min 38 Bellarabi 10 Brandt
76. Min 15 Baumgartlinger 11 Kießling
78. Min 33 Ginczek 35 Kaminski
86. Min 8 Bender 21 Kohr
86. Min 27 Gomez 14 Donis
46. Min 17Thommy 31Özcan
38Bellarabi 10Brandt 67. Min
15Baumgartlinger 11Kießling 76. Min
78. Min 33Ginczek 35Kaminski
8Bender 21Kohr 86. Min
86. Min 27Gomez 14Donis

KARTEN

29. Min 15 Baumgartlinger
86. Min 31 Volland
15Baumgartlinger 29. Min
31Volland 86. Min
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Kompakt und effizient

Der VfB gewinnt am Samstagabend sein Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen mit 1:0. Christian Gentner schießt das einzige Tor der Partie.

Der VfB erkämpft sich am Samstagabend drei Punkte bei Bayer 04 Leverkusen mit einer defensiv stabilen und offensiv effizienten Leistung. Die Gastgeber aus Leverkusen verschießen dabei einen Handelfmeter und lassen eine Großchance liegen, ehe die Mannschaft mit dem roten Brustring durch Kapitän Christian Gentner eiskalt zuschlägt.

Ausgangslage

Der VfB reiste motiviert zu seinem 16. Auswärtsspiel der Saison. Dabei hatte das Team von Tayfun Korkut allerdings nicht mehr den Druck, den Klassenverbleib zu sichern. Die Erstligazugehörigkeit für die kommende Spielzeit hatte das Team mit dem roten Brustring bereits im vergangenen Heimspiel gegen den SV Werder Bremen mit einem 2:0 unter Dach und Fach gebracht. Im Rheinland hatten die Jungs aus Cannstatt nun die Gelegenheit, ihre Auswärts- und Saisonbilanz noch zu verbessern.

Christian Gentner und Co. sahen sich allerdings mit einem starken Kontrahenten konfrontiert. Die Leverkusener haben sich zum Ziel gesetzt, sich im Endspurt einen Europapokal- und am besten einen Champions League-Qualifikationsplatz zu sichern. Auf diesem Weg hat das Team des Trainers Heiko Herrlich allerdings nach einer starken Serie (vier Siege in sechse Spielen) zuletzt einen Rückschlag beim 0:4 in Dortmund hinnehmen müssen. Darüber hinaus waren die Leverkusener zuvor im DFB-Pokal-Halbfinale gegen den FC Bayern München (2:6) ausgeschieden. Gegen den VfB wollte Bayer zurück in die Erfolgsspur.


Personal

Tayfun Korkut vertraute in Leverkusen demselben Kader sowie derselben Startelf wie zuletzt beim Heimsieg gegen Bremen.

Ein halbes Dutzend Änderungen nahm dagegen der Bayer-Trainer Heiko Herrlich in seiner Anfangsformation vor. Lars Bender, Julian Baumgartlinger, Tin Jedvaj, Kai Havertz und Karim Bellarabi spielten für Sven Bender (nicht im Kader), Julian Brandt, Dominik Kohr, Marlon Frey und Benjamin Henrichs (auf der Bank). Zudem kehrte der zuletzt angeschlagene Bernd Leno für Ramazan Özcan zurück ins Tor.

Spielverlauf
16. Minute Die Leverkusener führen einen Eckball aus, den der VfB zunächst aus der Gefahrenzone klärt. Das Spiel läuft zunächst weiter, bis sich die Videoschiedsrichter einschalten. Der Unparteiische Tobias Welz schaut sich die Szene, die sich nach dem Eckball im VfB Starfraum ereignet hat, noch einmal an und entscheidet auf Handelfmeter für die Gastgeber. Ron-Robert Zieler hält den von Lucas Alario getretenen Strafstoß aber ganz stark. Es bleibt beim 0:0.
30. Minute Bayer hat zwar mehr Spielanteile, doch der VfB steht kompakt und lässt keine klaren Chancen des Gegners zu. Nach vorne erarbeitet sich die Mannschaft von Tayfun Korkut die eine oder andere Standardsituation, ohne jedoch das von Bernd Leno gehütete Tor in Gefahr bringen zu können.
45. Minute Die erste Hälfte endet ohne Tore. Die größte Gelegenheit des ersten Durchgangs hatten die Gastgeber mit dem Handelfmeter. Diese macht Ron-Robert Zieler mit seiner Parade zunichte. Die Jungs aus Cannstatt halten sehr gut dagegen und lassen keine großen Gelegenheiten des Champions League-Anwärters zu.
52. Minute Leverkusen startet druckvoll in den zweiten Spielabschnitt, doch die VfB Defensive steht weiterhin sicher und wehrt die Angriffe in diesen Minuten allesamt ab.
56. Minute In dieser Situation hat die Mannschaft mit dem roten Brustring indes Glück. Kevin Volland kommt im Strafraum frei zum Schuss, schießt aber über das Tor.
67. Minute Erst tief durchatmen und dann jubeln: Zunächst spielt der bis dato stark agierende Ron-Robert Zieler den Ball Karim Bellarabi genau in die Füße, macht seinen Fehler aber mit einer starken Parade wieder gut. Im Gegenzug flankt Dennis Aogo auf den völlig freistehenden Christian Gentner, der wie in der Vorwoche per Kopfball trifft.
84. Minute Die Gastgeber drücken auf den Ausgleich - doch die Wasenelf bleibt standhaft. Ein ums andere Mal ist Ron-Robert Zieler zur Stelle. Wenige Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit klärt der VfB Schlussmann gegen Stefan Kießling.
90. Minute Auch in den Schlussminuten samt drei Minuten Nachspielzeit bleiben Ron-Robert Zieler und seine Mannschaftskollegen standhaft, halten die Null und jubeln am Ende über drei Auswärtspunkte.

Mario Gomez:

Der Charakter dieser Mannschaft beeindruckt mich von Woche zu Woche aufs Neue.

Fazit

Der VfB hat sich in diesem Auswärtsspiel als eingeschworene Mannschaft präsentiert, die stark gekämpft hat und zudem das nötige Glück in den entscheidenden Situationen hatte. Dank des großen Einsatzes der Spieler mit dem roten Brustring ist dieser Sieg nicht unverdient.

32. Spieltag Bayer 04 Leverkusen - VfB
SPIELPLAN

34. Spieltag, 12.05.2018 - 12.05.2018

12.05.Samstag, 12. Mai 2018 15:30 Uhr FC Bayern München FCB : VfB Stuttgart VfB 1:41:4 (1:2)
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 15:30 Uhr TSG Hoffenheim TSG : Borussia Dortmund BVB 3:13:1 (1:0)
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 15:30 Uhr SC Freiburg SCF : FC Augsburg FCA 2:02:0 (0:0)
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 15:30 Uhr Hertha BSC BSC : RasenBallsport Leipzig RBL 2:62:6 (1:3)
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 15:30 Uhr Hamburger SV HSV : Borussia M´gladbach BMG 2:12:1 (1:1)
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 15:30 Uhr FC Schalke 04 S04 : Eintracht Frankfurt SGE 1:01:0 (1:0)
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 15:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen B04 : Hannover 96 H96 3:23:2 (2:0)
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 15:30 Uhr 1. FSV Mainz 05 M05 : SV Werder Bremen SVW 1:21:2 (1:1)
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 15:30 Uhr VfL Wolfsburg WOB : 1. FC Köln KOE 4:14:1 (1:1)
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. FC Bayern München 34 27 3 4 92:28 +64 84
2. FC Schalke 04 34 18 9 7 53:37 +16 63
3. TSG Hoffenheim 34 15 10 9 66:48 +18 55
4. Dortmund 34 15 10 9 64:47 +17 55
5. Leverkusen 34 15 10 9 58:44 +14 55
6. RasenBallsport Leipzig 34 15 8 11 57:53 +4 53
7. VfB Stuttgart 34 15 6 13 36:36 0 51
8. E. Frankfurt 34 14 7 13 45:45 0 49
9. M'gladbach 34 13 8 13 47:52 -5 47
10. Hertha BSC 34 10 13 11 43:46 -3 43
11. Werder Bremen 34 10 12 12 37:40 -3 42
12. FC Augsburg 34 10 11 13 43:46 -3 41
13. Hannover 96 34 10 9 15 44:54 -10 39
14. 1. FSV Mainz 05 34 9 9 16 38:52 -14 36
15. SC Freiburg 34 8 12 14 32:56 -24 36
16. VfL Wolfsburg 34 6 15 13 36:48 -12 33
17. Hamburger SV 34 8 7 19 29:53 -24 31
18. 1. FC Köln 34 5 7 22 35:70 -35 22