VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 27. Januar 2018
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Felix Zwayer (Berlin) 55096
-
Tore
2
11
Torschüsse
17
4
Ecken
6
15
Fouls
11
61.80
Ballbesitz in %
38.20
1
Abseits
3
2
Gelb
1
-
Gelb-Rot
-
-
Rot
-

AUFSTELLUNG

16 TO
Ron-Robert Zieler
2 VE
Emiliano Insua
5 VE
Timo Baumgartl
21 VE
Benjamin Pavard
35 VE
Marcin Kaminski
19 MF
Chadrac Akolo
20 MF
Christian Gentner
24 MF
Dzenis Burnic
31 MF
Berkay Özcan
34 MF
Jacob Bruun Larsen
27 ST
Mario Gomez

ERSATZBANK

26 TO
Alexander Meyer
3 VE
Dennis Aogo
32 VE
Andreas Beck
6 MF
Santiago Ascacibar
17 MF
Erik Thommy
14 ST
Anastasios Donis
33 ST
Daniel Ginczek

TRAINER

Hannes Wolf

AUFSTELLUNG

1 TO
Ralf Fährmann
5 VE
Matija Nastasic
20 VE
Thilo Kehrer
24 VE
Bastian Oczipka
29 VE
Ronaldo Aparecido Rodrigues
7 MF
Max Meyer
8 MF
Leon Goretzka
11 MF
Yevhen Konoplyanka
18 MF
Daniel Caligiuri
25 MF
Amine Harit
9 ST
Franco Di Santo

ERSATZBANK

35 TO
Alexander Nübel
10 MF
Nabil Bentaleb
17 MF
Benjamin Stambouli
28 MF
Alessandro Schöpf
19 ST
Guido Burgstaller
22 ST
Marko Pjaca
36 ST
Breel Embolo

TRAINER

Domenico Tedesco

TORE

14. Min 29 Aparecido Rodrigues 18 Caligiuri
19. Min 25 Harit
14. Min 29Aparecido Rodrigues 18Caligiuri
19. Min 25Harit

AUSWECHSLUNGEN

46. Min 34 Bruun Larsen 14 Donis
46. Min 31 Özcan 33 Ginczek
56. Min 8 Goretzka 17 Stambouli
66. Min 9 Di Santo 19 Burgstaller
67. Min 19 Akolo 6 Ascacibar
80. Min 11 Konoplyanka 28 Schöpf
34Bruun Larsen 14Donis 46. Min
31Özcan 33Ginczek 46. Min
56. Min 8Goretzka 17Stambouli
66. Min 9Di Santo 19Burgstaller
19Akolo 6Ascacibar 67. Min
80. Min 11Konoplyanka 28Schöpf

KARTEN

24. Min 19 Akolo
40. Min 5 Nastasic
65. Min 16 Zieler
19Akolo 24. Min
40. Min 5Nastasic
16Zieler 65. Min
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Heimniederlage gegen Schalke

Der VfB hat sein Heimspiel am Samstag vor 55.096 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena mit 0:2 verloren. Die Gäste gingen bereits im ersten Durchgang durch einen Doppelschlag in Führung. Die Mannschaft von Hannes Wolf versuchte in der zweiten Hälfte, den Rückstand noch zu egalisieren, blieb aber trotz der einen oder anderen Gelegenheit ohne Torerfolg.

Ausgangslage

In seinen bisherigen neun Heimspielen wusste der VfB bisher meist zu überzeugen. In sechs Partien vor heimischem Publikum ging die Mannschaft von Hannes Wolf als Sieger vom Platz und kassierte bisher lediglich fünf Gegentore. Auch die Heimpremiere 2018 vor vierzehn Tagen gegen Hertha BSC hatte das Team mit dem roten Brustring durch ein 1:0 erfolgreich gestaltet. Ein weiterer Punktgewinn sollte an diesem Samstag gegen die Köngisblauen folgen. Aus den bisherigen beiden Rückrundenbegegnungen gegen Berlin (1:0) und Mainz (2:3) hatte die Wasenelf drei Zähler geholt.

Die Gäste aus Schalke ließen indes der Auswärtsniederlage bei RB Leipzig (1:3) zum Rückrundenauftakt, am vergangenen Wochenende ein 1:1 vor heimischem Publikum gegen Hannover 96 folgen. Mit 31 Zählern mischt die Mannschaft von Domenico Tedesco aber im oberen Tabellendrittel mit. Eine schwierige Aufgabe erwartete den VfB folglich. Das Duell in der Hinrunde hatten die Königsblauen mit 3:1 für sich entschieden.


Personal

Der VfB Cheftrainer Hannes Wolf musste in dieser Begegnung auf Holger Badstuber verzichten, der wegen einer Verletzung im Adduktorenbereich ausfällt. Für ihn rückte Marcin Kaminski in die Anfangsformation. Darüber hinaus gab Jacob Bruun Larsen auf der rechten Außenbahn sein Debüt im Trikot mit dem roten Brustring. Zudem rückten Dzenis Burnic und Chadrac Akolo für Santiago Ascacibar und Anastasios Donis in die Anfangself. Erik Thommy indes gehörte erstmals nach seinem Wechsel zum VfB zum 18-köpfigen Aufgebot. 

Verglichen mit dem Heimspiel gegen Hannover traten die Gäste aus Gelsenkirchen in der Mercedes-Benz Arena mit einer auf drei Positionen veränderten Startelf an. Daniel Caligiuri, Yeven Konoplyanka und Franco Di Santo liefen für Alessandro Schöpf, Marko Pjaca und Guido Burgstaller auf. Letztgenannte gehörten zunächst zu den Einwechselspielern.

Spielverlauf
14. Minute Durch eine Standardsituation gehen die Gäste schon früh in Führung. Einen von Daniel Caligiuri getretenen Freistoß köpft der aufgerückte Naldo zum 1:0 für Schalke ein.
19. Minute Nur kurz darauf müssen die Jungs aus Cannstatt einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Nach einem Zweikampf zwischen Jacob Bruun Larsen und Leon Goretzka entscheidet der Schiedsrichter Felix Zwayer auf Elfmeter. Den Strafstoß verwandelt Amine Harit zum 2:0.
35. Minute Mit dem zwei-Tore-Vorsprung im Rücken ziehen sich die Gäste etwas zurück und verlagern sich aufs Kontern. Der VfB hat zunehmend mehr Ballbesitz, kann aber nach vorne keine Akzente setzen.
45. Minute In der Schlussminute des ersten Durchgangs hat der VfB seine bis zu diesem Zeitpunkt besten Offensivaktionen. Erst holt Mario Gomez eine Ecke heraus, nach er dann aufs Tor köpft. Die Schalker klären aber auf der Linie, somit bleibt beim 0:2 als der Pausenpfiff ertönt.
47. Minute Zu Beginn der zweiten Hälfte wechselt Hannes Wolf gleich zwei Mal Daniel Ginczek und Anastasios Donis kommen für Jacob Bruun Larsen sowie Berkay Özcan ins Spiel. Die ersten Gelegenheit hat derweil Marcin Kaminski, der nach einer Ecke über das Tor köpft.
51. Minute Die Jungs aus Cannstatt starten mit Schwung in den zweiten Abschnitt. Anastasios Donis fasst sich ein Herz, zieht aus der Distanz ab, setzt aber seinen Schuss zu hoch an.
59. Minute Die nächste Chance für den VfB: Daniel Ginczek köpft aufs gegnerische Tor, doch Schalkes Torhüter Ralf Fährmann ist auf dem Posten und lenkt den Ball über die Latte.
65. Minute Für die Gäste aus Gelsenkirchen ergeben sich nun Räume zum Kontern. Amine Harit spielt dabei Yevhen Konoplyanka frei, der zum Glück für den VfB völlig freistehend vergibt.
76. Minute Marcin Kaminski flankt von der linken Seite ins Torzentrum, dort schließt Mario Gomez aus der Drehung ab, ein Treffer bleibt ihm aber verwehrt.
79. Minute Auch die Schalker haben ihre Chancen im zweiten Durchgang: Ron-Robert Zieler klärt aber gegen Guido Burgstaller, auch bei der anschließenden Ecke ist er nach Naldos Kopfball zur Stelle.
90. Minute +3 Das Spiel ist aus. In der Schlussphase passiert nichts mehr.

Fazit

Nach dem frühen 0:2-Rückstand gelang dem VfB im zweiten Durchgang zumindest noch eine Leistungssteigerung, durch die sich das Team von Hannes Wolf die eine oder andere Gelegenheit erspielte. Die Mannschaft mit dem Brustring konnte den Schalker Vorsprung aber unter dem Strich nicht mehr gefährden.

20. Spieltag: VfB - FC Schalke 04
SPIELPLAN

23. Spieltag, 16.02.2018 - 19.02.2018

16.02.Freitag, 16. Februar 2018 20:30 Uhr Hertha BSC BSC : 1. FSV Mainz 05 M05 0:20:2 (0:1)
17.02.Samstag, 17. Februar 2018 15:30 Uhr VfL Wolfsburg WOB : FC Bayern München FCB 1:21:2 (1:0)
17.02.Samstag, 17. Februar 2018 15:30 Uhr SC Freiburg SCF : SV Werder Bremen SVW 1:01:0 (1:0)
17.02.Samstag, 17. Februar 2018 15:30 Uhr Hamburger SV HSV : Bayer 04 Leverkusen B04 1:21:2 (0:1)
17.02.Samstag, 17. Februar 2018 15:30 Uhr 1. FC Köln KOE : Hannover 96 H96 1:11:1 (1:1)
17.02.Samstag, 17. Februar 2018 18:30 Uhr FC Schalke 04 S04 : TSG Hoffenheim TSG 2:12:1 (2:0)
18.02.Sonntag, 18. Februar 2018 15:30 Uhr FC Augsburg FCA : VfB Stuttgart VfB 0:10:1 (0:1)
18.02.Sonntag, 18. Februar 2018 18:00 Uhr Borussia M´gladbach BMG : Borussia Dortmund BVB 0:10:1 (0:1)
19.02.Montag, 19. Februar 2018 20:30 Uhr Eintracht Frankfurt SGE : RasenBallsport Leipzig RBL -:--:-
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. FC Bayern München 23 19 2 2 55:18 +37 59
2. Dortmund 23 11 7 5 48:29 +19 40
3. Leverkusen 23 10 8 5 43:30 +13 38
4. RasenBallsport Leipzig 22 11 5 6 35:29 +6 38
5. FC Schalke 04 23 10 7 6 36:30 +6 37
6. E. Frankfurt 22 10 6 6 30:25 +5 36
7. Hannover 96 23 8 8 7 32:33 -1 32
8. FC Augsburg 23 8 7 8 32:29 +3 31
9. TSG Hoffenheim 23 8 7 8 37:37 0 31
10. M'gladbach 23 9 4 10 30:35 -5 31
11. Hertha BSC 23 7 9 7 30:30 0 30
12. SC Freiburg 23 6 10 7 24:37 -13 28
13. VfB Stuttgart 23 8 3 12 19:27 -8 27
14. VfL Wolfsburg 23 4 12 7 26:30 -4 24
15. Werder Bremen 23 5 8 10 21:28 -7 23
16. 1. FSV Mainz 05 23 6 5 12 28:41 -13 23
17. Hamburger SV 23 4 5 14 18:34 -16 17
18. 1. FC Köln 23 3 5 15 20:42 -22 14