VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 16. January 2021
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Dr. Felix Brych (München) 0
2
Tore
2
19
Torschüsse
8
5
Ecken
2
11
Fouls
20
60.10
Ballbesitz in %
39.90
-
Abseits
-
2
Gelb
3
-
Gelb-Rot
-
-
Rot
-

AUFSTELLUNG

1 TO
Gregor Kobel
2 VE
Waldemar Anton
4 VE
Marc Oliver Kempf
15 VE
Pascal Stenzel
24 VE
Borna Sosa
3 MF
Wataru Endo
8 MF
Gonzalo Castro
23 MF
Orel Mangala
31 MF
Mateo Klimowicz
14 ST
Silas Wamangituka
22 ST
Nicolás González

ERSATZBANK

33 TO
Fabian Bredlow
5 VE
Konstantinos Mavropanos
16 VE
Atakan Karazor
7 MF
Tanguy Coulibaly
10 MF
Daniel Didavi
20 MF
Philipp Förster
21 MF
Philipp Klement
30 MF
Roberto Massimo
9 ST
Sasa Kalajdzic

TRAINER

Pellegrino Matarazzo

AUFSTELLUNG

1 TO
Yann Sommer
18 VE
Stefan Lainer
25 VE
Ramy Bensebaini
28 VE
Matthias Ginter
30 VE
Nico Elvedi
6 MF
Christoph Kramer
8 MF
Denis Zakaria
13 MF
Lars Stindl
23 MF
Jonas Hofmann
32 MF
Florian Neuhaus
36 ST
Breel Embolo

ERSATZBANK

21 TO
Tobias Sippel
15 VE
Louis Jordan Beyer
17 VE
Oscar Wendt
24 VE
Tony Jantschke
11 MF
Hannes Wolf
22 MF
László Bénes
7 ST
Patrick Herrmann
14 ST
Alassane Plea
16 ST
Ibrahima Traoré

TRAINER

Marco Rose

TORE

1313 Stindl 35'
58' 2222 González 2424 Sosa
1313 Stindl 88 Zakaria 61'
90 + 6' 1414 Wamangituka
35. Min 13Stindl
22González 24Sosa 58. Min
61. Min 8Zakaria 13Stindl
14Wamangituka 90 + 6. Min

AUSWECHSLUNGEN

56' 3131 Klimowicz 99 Kalajdzic
1414 Plea 3636 Embolo 61'
77 Herrmann 66 Kramer 71'
1111 Wolf 1313 Stindl 72'
74' 88 Castro 2121 Klement
82' 2222 González 77 Coulibaly
82' 1515 Stenzel 1010 Didavi
2222 Bénes 88 Zakaria 89'
31Klimowicz 9Kalajdzic 56. Min
61. Min 36Embolo 14Plea
71. Min 6Kramer 7Herrmann
72. Min 13Stindl 11Wolf
8Castro 21Klement 74. Min
22González 7Coulibaly 82. Min
15Stenzel 10Didavi 82. Min
89. Min 8Zakaria 22Bénes

KARTEN

8 Zakaria 37'
13 Stindl 45'
71' 22 González
23 Hofmann 73'
81' 14 Wamangituka
37. Min 8Zakaria
45. Min 13Stindl
22González 71. Min
73. Min 23Hofmann
14Wamangituka 81. Min
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Punktgewinn in letzter Sekunde

Der VfB ist auch in seinem 16. Saisonspiel offensiv mutig und kämpferisch aufgetreten – und dieser Auftritt wurde kurz vor dem Schlusspfiff noch mit einem Punkt belohnt. Nach 90 Minuten trennt sich die Mannschaft mit dem roten Brustring mit 2:2 von Borussia Mönchengladbach. Das Team von Pellegrino Matarazzo gerät dabei zwei Mal in Rückstand, lässt sich aber zu keiner Zeit aus der Ruhe bringen und spielt auch nach dem 1:2 konstant auf den Ausgleich, den es auch noch in der Nachspielzeit erzielt.

Ausgangslage

Drei Tabellenplätze und drei Punkte trennten beide Mannschaften vor dem direkten Duell am Samstag in der Mercedes-Benz Arena: Der VfB als Zehnter mit 21 Punkten empfing die Borussia aus Mönchengladbach, die als Siebter mit 24 Zählern nach Stuttgart anreiste.

In den beiden Bundesligaspielen des aktuellen Kalenderjahres sammelte die Mannschaft mit dem Brustring drei Zähler und die Elf vom Niederrhein sechs. Die Jungs aus Cannstatt gewannen zuletzt mit 4:1 beim FC Augsburg, Mönchengladbach setzte sich zu Hause mit 3:2 gegen den FC Bayern München durch.

Personal

Unverändert zu den jüngsten Erfolgen schickten beide Cheftrainer ihre Teams am Samstagabend aufs Feld. Dies bedeutete auch, dass die unter Woche angeschlagenen VfB Profis Waldemar Anton und Borna Sosa (beide muskuläre Probleme) rechtzeitig fit wurden. Beide spielten wieder von Beginn an. Auch Tanguy Coulibaly, der leichte Knieprobleme in den vergangenen Tage hatte, stand im Aufgebot.

Spielverlauf
13. Minute Beide Mannschaften treten bei gegnerischem Ballbesitz sehr gut organisiert auf und bieten dem Kontrahenten kaum Räume an. Nach knapp einer Viertelstunde wird der VfB dann erstmals gefährlich. Nach einem Angriff über links und der Hereingabe von Nicolas Gonzalez kommt nach der Zwischenstation Gonzalo Castro Orel Mangala an den Ball. Der Belgier zieht aus 16 Metern ab. Sein Schuss ist aber zu unplatziert, sodass Yann Sommer im Gladbacher Tor keine Probleme hat.
15. Minute Kurz darauf probiert es auf der Gegenseite Breel Embolo mit einem flachen Abschluss aufs linke untere Toreck, Gregor Kobel taucht blitzschnell ab und pariert.
30. Minute Nach einer halben Stunde ist die Partie weiterhin ausgeglichen. Die Mannschaft mit dem roten Brustring versucht es, über Borna Sosa zum Erfolg zu kommen. Der Kroate flankt von links auf Nicolas Gonzalez, dessen Kopfball über das Tor fliegt.
35. Minute Dann greifen wieder die Gäste an: Nach einem Pass in den VfB Strafraum kommt Gladbachs Stefan Lainer im Zweikampf mit Borna Sosa zu Fall. Der Schiedsrichter Dr. Felix Brych entscheidet auf Strafstoß. Borussias Kapitän Lars Stindl tritt zum fünften Mal in dieser Saison zum Elfmetern an und verwandelt auch diesen Versuch. Mönchengladbach geht somit mit 1:0 in Führung.
45. Minute Mit dem Rückstand geht die Wasenelf in die Pause. Dabei gestaltet die Elf von Cheftrainer Pellegrino Matarazzo das Geschehen über 45 Minuten ausgeglichen. Beide Mannschaften agieren defensiv sehr diszipliniert und können sich im Umkehrschluss in der Offensive kaum Torchancen aus dem Spiel heraus erspielen und so sorgt eine Standardsituation für den bis zu diesem Zeitpunkt einzigen Treffer.
54. Minute Der VfB drängt vom Wiederanpfiff an auf den Ausgleich. Nach einer Ecke von der rechten Seite getreten durch Gonzalo Castro haben die Jungs aus Cannstatt dann die große Chance auf das 1:1. Marc Oliver Kempf verlängert die Hereingabe des VfB Kapitäns, am langen Pfosten kommt Waldemar Anton zum Abschluss und Gladbachs Matthias Ginter klärt auf der Linie.
58. Minute Was sich in den vergangenen Minuten angedeutet hat, tritt in der 58. Minute ein. Der VfB gleicht aus. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte treibt Nicolas Gonzalez den Ball nach vorne, passt auf Borna Sosa auf der linken Seite. Der Spieler mit der Rückennummer 24 flankt perfekt auf Nicolas Gonzalez, der in den gegnerischen Strafraum gesprintet war und per Kopfball ausgleicht. Es ist das 3.000 Bundesligator des VfB.
61. Minute Die Freude über den Ausgleich währt beim VfB allerdings nur kurz. Denis Zakaria bringt die Gäste erneut in Führung.
68. Minute Die Mannschaft mit dem roten Brustring lässt sich aber auch von dem zweiten Gegentreffer des Abends nicht verunsichern und spielt weiterhin mutig nach vorne. Gonzalo Castro kommt nahe der Strafraumgrenze zum Abschluss. Sein Schuss wird noch leicht von Matthias Ginter touchiert und Yann Sommer hat den Ball sicher.
70. Minute Nicolas Gonzalez sieht die gelbe Karte - es ist seine fünfte in dieser Saison. Der Argentinier wird dem VfB somit am Mittwoch beim Hinrunden-Abschluss in Bielefeld fehlen.
81. Minute Auch Silas Wamangituka sieht in der Partie seine fünfte gelbe Karte der Saison. Der Kongolese fehlt dem VfB damit ebenfalls in Bielefeld.
84. Minute Der eingewechselte Daniel Didavi kommt nach einer Ecke zum Kopfball, Gladbachs Torhüter Yann Sommer reißt die Arme noch rechtzeitig hoch und hält den Ball.
90. Minute +6 Bei der letzten Aktion des Spiels segelt der Ball noch einmal in den Gladbacher Strafraum, dabei kommt Sasa Kalajdzic nach einem Zweikampf mit Ramy Bensebaini zu Fall. Dr. Felix Brych lässt das Spiel erst weiterlaufen, dann greift aber der Videoschiedsrichter ein und der Unparteiische entscheidet auf Strafstoß. Silas Wamangituka tritt an und erzielt den Last-Minute-Ausgleich. Es ist der elfte Treffer des VfB in der Schlussviertelstunde in dieser Saison.

Sasa Kalajdzic:

Wir sind froh, dass wir zum Schluss noch diesen einen Punkt geholt haben. Der Wille und die Moral sind bei uns in jeder Spielphase vorhanden.

Fazit

Der VfB sichert sich in einer umkämpften Partie gegen den Champions-League-Achtelfinalisten Borussia Mönchengladbach einen Punkt. Die Mannschaft mit dem roten Brustring bietet der Elf vom Niederrhein über die gesamte Spieldauer gut Paroli, lässt sich auch durch einen zweimaligen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen, tritt bis zum Schlusspfiff gefestigt auf und belohnt sich am Ende mit dem zweiten Ausgleichtreffer.

16. Spieltag: VfB - Mönchengladbach