VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 6. Oktober 2018
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Sascha Stegemann 0
3
Tore
1
15
Torschüsse
11
5
Ecken
7
16
Fouls
10
49.50
Ballbesitz in %
50.50
3
Abseits
1
1
Gelb
2
-
Gelb-Rot
-
-
Rot
-

AUFSTELLUNG

23 TO
Michael Esser
2 VE
Josip Elez
3 VE
Miiko Albornoz
5 VE
Felipe Trevizan Martins
31 VE
Waldemar Anton
8 MF
Walace Souza Silva
27 MF
Pirmin Schwegler
11 ST
Takuma Asano
13 ST
Ihlas Bebou
17 ST
Bobby Wood
24 ST
Niclas Füllkrug

ERSATZBANK

1 TO
Philipp Tschauner
28 VE
Kevin Wimmer
6 MF
Marvin Bakalorz
10 MF
Genki Haraguchi
18 MF
Iver Fossum
35 MF
Florent Muslija
26 ST
Hendrik Weydandt

TRAINER

André Breitenreiter

AUFSTELLUNG

1 TO
Ron-Robert Zieler
5 VE
Timo Baumgartl
21 VE
Benjamin Pavard
24 VE
Borna Sosa
28 VE
Holger Badstuber
32 VE
Andreas Beck
6 MF
Santiago Ascacibar
8 MF
Gonzalo Castro
10 MF
Daniel Didavi
20 MF
Christian Gentner
27 ST
Mario Gomez

ERSATZBANK

13 TO
Jens Grahl
2 VE
Emiliano Insua
7 VE
Pablo Maffeo
17 MF
Erik Thommy
19 MF
Chadrac Akolo
36 MF
Hans Nunoo Sarpei
22 ST
Nicolás Gonzalez

TRAINER

Tayfun Korkut

TORE

30' 1717 Wood 33 Albornoz
45 + 1' 1717 Wood 33 Albornoz
1717 Thommy 2727 Gomez 50'
90 + 1' 1313 Bebou 1010 Haraguchi
17Wood 3Albornoz 30. Min
17Wood 3Albornoz 45 + 1. Min
50. Min 27Gomez 17Thommy
13Bebou 10Haraguchi 90 + 1. Min

AUSWECHSLUNGEN

14' 1111 Asano 1010 Haraguchi
1717 Thommy 2828 Badstuber 46'
2222 Gonzalez 88 Castro 46'
76' 1717 Wood 66 Bakalorz
3636 Sarpei 2020 Gentner 84'
87' 2727 Schwegler 1818 Fossum
11Asano 10Haraguchi 14. Min
46. Min 28Badstuber 17Thommy
46. Min 8Castro 22Gonzalez
17Wood 6Bakalorz 76. Min
84. Min 20Gentner 36Sarpei
27Schwegler 18Fossum 87. Min

KARTEN

19' 3 Albornoz
24 Sosa 82'
17 Thommy 85'
3Albornoz 19. Min
82. Min 24Sosa
85. Min 17Thommy
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Niederlage in Hannover

Das Team von Cheftrainer Tayfun Korkut zeigt im Auswärtsspiel bei Hannover 96 nach der Pause zwar eine deutliche Leistungssteigerung, steht am Ende aber trotzdem mit leeren Händen da.

Ausgangslage:

Das Spiel Hannover 96 gegen den VfB war das Spiel des Tabellen-18. gegen den 16. Während der VfB eine Woche zuvor gegen Werder Bremen 2:1 gewonnen und sich damit den ersten Saisonsieg gesichert hatte, war Gastgeber Hannover an den ersten sechs Spieltagen ohne Sieg geblieben und hatte zuletzt viermal in Folge verloren. Vor Beginn des siebten Spieltags hatte das Team von Tayfun Korkut dadurch fünf Punkte auf seinem Konto und damit drei Zähler Vorsprung auf Schlusslicht Hannover.

Personal:

Tayfun Korkut veränderte seine Startelf im Vergleich zu der beim Heimsieg gegen Werder Bremen auf zwei Positionen: Für Dennis Aogo (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Anastasios Donis (Muskelbündelriss im Oberschenkel), die sich ihre Verletzungen in der Partie gegen Bremen zugezogen hatten, spielten diesmal Holger Badstuber und Gonzalo Castro von Anfang an. Während Holger Badstuber in der Innenverteidigung zwischen Timo Baumgartl und Benjamin Pavard agierte, begann Gonzalo Castro – der Siegtorschütze vom Bremen-Spiel – im offensiven Mittelfeld.

Hannovers Trainer André Breitenreiter baute seine Startformation gleich auf drei Positionen um. So spielten diesmal der ehemalige VfB Stürmer Takuma Asano sowie Offensivkraft Bobby Wood und Abwehrspieler Josip Elez von Anfang an. Dafür musste Iver Fossum auf der Bank Platz nehmen. Oliver Sorg und Julian Korb, die im Spiel zuvor ebenso wie Iver Fossum noch in der Anfangself gestanden hatten, gehörten diesmal nicht zum Kader.

Spielverlauf
27. Minute Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der sich das Geschehen vorwiegend zwischen den beiden Strafräumen abspielte, hat der VfB durch einen Konter die erste Torchance: Als der Ball auf der linken Seite zu Borna Sosa kommt, spielt ihn dieser auf Höhe der Mittellinie genau in den Lauf von Mario Gomez. Der VfB Stürmer zieht aus 18 Metern sofort ab – der Ball geht jedoch ganz knapp links am Tor vorbei.
30. Minute Bei ihrer ersten richtigen Torchance erzielen die Gastgeber das Führungstor. Nach einer Flanke von Miiko Albornoz kommt Bobby Wood sechs Meter vor dem Tor frei zum Kopfball und befördert den Ball unhaltbar für Ron-Robert Zieler ins Netz.
32. Minute Bei einem Kopfballduell fährt Hannovers Felipe die Ellbogen aus und erwischt Mario Gomez an der Schläfe. Der VfB Stürmer erleidet eine Platzwunde und muss mit einem Turban weiterspielen.
45.+1 Minute Sekunden vor dem Halbzeitpfiff macht Hannover das 2:0 – und das quasi mit der Kopie des Führungstors. Wieder flankt Miiko Albornoz den Ball in den Strafraum zu Bobby Wood. Erneut kommt der 96er-Stürmer, diesmal zehn Meter vor dem VfB Tor, unbedrängt zum Kopfball und lässt Ron-Robert Zieler keine Chance.
50. Minute Es ist der perfekte Start in die zweite Hälfte: Mit einer tollen Kombination erzielt der VfB den Anschlusstreffer. Daniel Didavi spielt den Ball zu Erik Thommy, der gemeinsam mit Nicolás Gonzalez in der Halbzeitpause für Holger Badstuber und Gonzalo Castro eingewechselt wurde. Erik Thommy passt den Ball direkt weiter in die Spitze zu Mario Gomez. Der VfB Stürmer nimmt den Ball mit, dringt in den Strafraum der Gastgeber ein und schließt dann mit einem platzierten Schuss ins lange Eck souverän ab.
52. Minute Nach einer Ecke kommt Nicolás Gonzalez vier Meter vor dem 96er-Tor zum Kopfball. Hannovers Torhüter Michael Esser kann den Kopfball jedoch festhalten.
56. Minute Erneut bewahrt Michael Esser mit einer Parade sein Team vor dem Ausgleich. Daniel Didavi zieht aus 17 Metern per Flachschuss ab. Der Hannoveraner Keeper taucht jedoch ab und kann den Ball noch zur Ecke lenken.
63. Minute Die erste Torchance der Gastgeber im zweiten Durchgang: Nach einem Pass in die Schnittstelle der VfB Abwehrkette von Ihlas Bebou stürmt Niclas Füllkrug aufs VfB Tor zu. Der 96er-Stürmer verliert dabei jedoch die Kontrolle über den Ball, sodass er ihm beim Abschluss über den Fuß rutscht und er neben das Tor schießt.
66. Minute Der VfB erspielt sich in der zweiten Hälfte deutlich mehr Chancen und kommt zu einigen Abschlüssen – diesmal durch Erik Thommy. Er dringt auf der linken Seite in den Strafraum der Gastgeber ein und schießt dann flach aufs kurze Eck. Hannovers Schlussmann Michael Esser kann den Ball jedoch zur Ecke parieren.
75. Minute Nachdem sich Ihlas Bebou im VfB Strafraum auf der rechten Seite durchgesetzt hat, flankt er von der Grundlinie den Ball zurück an den Fünfmeterraum zu Bobby Wood, der ihn direkt aufs Tor köpft. Ron-Robert Zieler kann den Ball jedoch mit einem starken Reflex abwehren.
90.+1 Minute Kaum hat die fünfminütige Nachspielzeit begonnen, erzielt Hannover gegen eine aufgerückte VfB Mannschaft das 3:1. Nach einer Flanke von Genki Haraguchi in den Strafraum nimmt Ihlas Bebou den Ball sechs Meter vor dem Tor mit rechts an, legt ihn sich einmal vor, zieht dann sofort mit links ab – und trifft ins Tor.

VfB Cheftrainer Tayfun Korkut:

Wir haben in der ersten Halbzeit sowohl in der Defensive als auch in der Offensive nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Nach der Pause haben wir druckvoller agiert und sind auf ein schnelles Tor gegangen, das uns dann auch gelungen ist. Wir haben es aber nicht geschafft, dem Spiel eine Wendung zu geben. 

Fazit:

Der VfB ließ im gesamten Spiel zwar nur wenige Torchancen der Gastgeber zu, diese nutzte Hannover 96 jedoch eiskalt aus. So spielten sich die 96er mit ihren einzigen beiden richtigen Strafraumszenen in der ersten Hälfte gleich mal eine 2:0-Führung heraus. In beiden Szenen begünstigte dabei die VfB Defensive die Tore. So hatte beide Male Miiko Albornoz außen zu viel Platz zum Flanken – und Bobby Wood kam in der Mitte jeweils frei zum Kopfball. Auf der anderen Seite strahlte der VfB in der ersten Hälfte einzig bei einem Distanzschuss von Mario Gomez ein wenig Gefahr aus. Das wurde im zweiten Durchgang zwar anders, als das Team von Tayfun Korkut eine deutliche Leistungssteigerung im Offensivspiel hinlegte und sich die eine oder andere Torchance herausspielte. Zu mehr als dem Anschlusstreffer durch Mario Gomez reichte es jedoch nicht mehr.