VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 3. Februar 2018

Die Stimmen zum Spiel

Tayfun Korkut: „Wenn man beachtet, in welcher Situation sich die Mannschaft befindet und sie sich gerade von der ersten zur zweiten Hälfte mit der Leistungssteigerung angestellt hat, können wir zufrieden sein. Mit etwas mehr Glück können wir hier eventuell sogar drei Punkte mitnehmen. Wir sind zurückgekommen. Das war wichtig und das sollten wir für die nächsten Aufgaben mitnehmen. Wir wissen, dass ein harter Weg vor uns liegt. Jetzt haben wir erst einmal wieder einige Tage Zeit, um gemeinsam mit der Mannschaft zu arbeiten und uns auf das nächste Heimspiel vorzubereiten.“

Martin Schmidt: „Mein Fazit fällt zweigeteilt aus. In der ersten Hälfte hat man viel davon gesehen, was wir uns vorgenommen haben. Wir sind dann auch in Führung gegangen. Der Makel der ersten Hälfte war einzig, dass wir nicht den zweiten Treffer machen. Nach der Pause hat der Gegner gut reagiert und mehr Druck auf uns ausgeübt. Unterm Strich bin ich mit der Leistung des Teams zufrieden. Wir haben das, was wir offensiv zeigen wollten, überwiegend zeigen können.“

Michael Reschke: „Mit der Leistung der Mannschaft bin ich zufrieden. Wir haben eine gute zweite Hälfte gespielt, vielleicht wäre sogar noch ein bisschen mehr drin gewesen. Unter dem Strich geht das Ergebnis aber in Ordnung. Bis zum Rückstand haben wir ein ordentliches Spiel gemacht, umso wichtiger war es, wie wir nach dem 0:1 zurückgekommen sind.“

Mario Gomez: „Wir hätten hier natürlich gerne die drei Punkte mitgenommen. Die erste Hälfte war überwiegend ein Abtasten. Im zweiten Durchgang hat man dann gesehen, wie wir es in den kommenden Spielen angehen müssen – ohne Angst, ohne verstecken – dann werden wir die nötigen Punkte sammeln.“

Christian Gentner: „Es war wichtig, wie wir uns als Mannschaft in der zweiten Hälfte ins Spiel gebissen haben und zurückgekommen sind. Wir haben einen guten zweiten Durchgang gespielt, in dem einige positive Dinge zu sehen waren. Wenn wir daran anknüpfen, bin ich davon überzeugt, dass wir da unten rauskommen.“

SPIELPLAN

23. Spieltag, 16.02.2018 - 19.02.2018

16.02.Freitag, 16. Februar 2018 20:30 Uhr Hertha BSC BSC : 1. FSV Mainz 05 M05 0:20:2 (0:1)
17.02.Samstag, 17. Februar 2018 15:30 Uhr VfL Wolfsburg WOB : FC Bayern München FCB 1:21:2 (1:0)
17.02.Samstag, 17. Februar 2018 15:30 Uhr SC Freiburg SCF : SV Werder Bremen SVW 1:01:0 (1:0)
17.02.Samstag, 17. Februar 2018 15:30 Uhr Hamburger SV HSV : Bayer 04 Leverkusen B04 1:21:2 (0:1)
17.02.Samstag, 17. Februar 2018 15:30 Uhr 1. FC Köln KOE : Hannover 96 H96 1:11:1 (1:1)
17.02.Samstag, 17. Februar 2018 18:30 Uhr FC Schalke 04 S04 : TSG Hoffenheim TSG 2:12:1 (2:0)
18.02.Sonntag, 18. Februar 2018 15:30 Uhr FC Augsburg FCA : VfB Stuttgart VfB 0:10:1 (0:1)
18.02.Sonntag, 18. Februar 2018 18:00 Uhr Borussia M´gladbach BMG : Borussia Dortmund BVB 0:10:1 (0:1)
19.02.Montag, 19. Februar 2018 20:30 Uhr Eintracht Frankfurt SGE : RasenBallsport Leipzig RBL -:--:-
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. FC Bayern München 23 19 2 2 55:18 +37 59
2. RasenBallsport Leipzig 23 12 5 6 36:29 +7 41
3. Dortmund 23 11 7 5 48:29 +19 40
4. Leverkusen 23 10 8 5 43:30 +13 38
5. FC Schalke 04 23 10 7 6 36:30 +6 37
6. E. Frankfurt 23 10 6 7 30:26 +4 36
7. Hannover 96 23 8 8 7 32:33 -1 32
8. FC Augsburg 23 8 7 8 32:29 +3 31
9. TSG Hoffenheim 23 8 7 8 37:37 0 31
10. M'gladbach 23 9 4 10 30:35 -5 31
11. Hertha BSC 23 7 9 7 30:30 0 30
12. SC Freiburg 23 6 10 7 24:37 -13 28
13. VfB Stuttgart 23 8 3 12 19:27 -8 27
14. VfL Wolfsburg 23 4 12 7 26:30 -4 24
15. Werder Bremen 23 5 8 10 21:28 -7 23
16. 1. FSV Mainz 05 23 6 5 12 28:41 -13 23
17. Hamburger SV 23 4 5 14 18:34 -16 17
18. 1. FC Köln 23 3 5 15 20:42 -22 14