VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Profis, 29. June 2018

Daniel Didavi kehrt zum VfB zurück

Der offensive Mittelfeldspieler wechselt zur kommenden Saison vom VfL Wolfsburg zum VfB Stuttgart und unterschreibt bei seinem Heimatverein einen Vertrag bis 2021.

Der gebürtige Nürtinger war im Alter von sieben Jahren zum VfB gekommen und durchlief in den Folgejahren die Jugendmannschaften des VfB. Von 1997 bis 2016 spielte der 28-Jährige mit Ausnahme von zwei Spielzeiten durchgehend für den Verein mit dem Brustring. In dieser Zeit entwickelte er sich vom Nachwuchstalent zu einer tragenden Stütze der Lizenzspielermannschaft.

Im Bundesliga-Kader des VfB debütierte der Offensivspieler im Sommer 2010 und erzielte in 70 Pflichtspielen für die Wasenelf 19 Tore und bereitete sieben weitere vor. Mit 13 Bundesliga-Toren und fünf Assists verabschiedete sich Daniel Didavi in der Saison 2015/2016 als bester Scorer der Mannschaft vom VfB. In den beiden vergangenen Spielzeiten bestritt er 55 Pflichtspiele für den VfL Wolfsburg und kam dabei auf 14 Treffer und 12 Torvorlagen.

Daniel Didavi erhält beim VfB die Rückennummer 10.

Herzlich willkommen zu Hause, Dida!

Daniel Didavi: „Ich freue mich riesig, wieder daheim zu sein, ich habe die Fans, die Mitarbeiter und das ganze Umfeld richtig vermisst. Der Kontakt zum VfB war immer sehr eng. Zu vielen Mitarbeitern, in die Mannschaft und auch zu Präsident Wolfgang Dietrich. Nachdem sich jetzt die Möglichkeit ergeben hat, zum VfB zu wechseln, war für mich sofort klar, dass ich zurück möchte. Ich habe das VfB Trikot schon als Kind getragen und brenne darauf, dieses Trikot jetzt wieder tragen zu dürfen.“ 

Wolfgang Dietrich: „Wir sind froh und stolz, dass Daniel wieder zu Hause ist. Er ist einer der torgefährlichsten Mittelfeldspieler der Liga und ein VfBler durch und durch. Mit seiner fußballerischen Qualität und seiner Identifikation mit dem VfB passt Dida perfekt zu dem Weg, den wir gemeinsam mit dem VfB gehen wollen.“