VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 20. January 2021
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Robert Hartmann (Wangen) 0
3
Tore
-
9
Torschüsse
10
2
Ecken
6
9
Fouls
9
34.30
Ballbesitz in %
65.70
1
Abseits
1
1
Gelb
-
-
Gelb-Rot
-
-
Rot
-

AUFSTELLUNG

1 TO
Stefan Ortega Moreno
2 VE
Amos Pieper
4 VE
Joakim Nilsson
5 VE
Jacob Laursen
27 VE
Cédric Brunner
8 MF
Ritsu Doan
10 MF
Reinhold Yabo
16 MF
Fabian Kunze
30 MF
Marcel Hartel
9 ST
Fabian Klos
18 ST
Sergio Córdova

ERSATZBANK

34 TO
Oscar Linnér
6 VE
Mike van der Hoorn
15 VE
Nathan de Medina
23 VE
Anderson-Lenda Lucoqui
7 MF
Christian Gebauer
17 MF
Cebio Soukou
20 MF
Nils Seufert
31 MF
Arne Maier
36 ST
Sven Schipplock

TRAINER

Uwe Neuhaus

AUFSTELLUNG

1 TO
Gregor Kobel
2 VE
Waldemar Anton
4 VE
Marc Oliver Kempf
15 VE
Pascal Stenzel
24 VE
Borna Sosa
3 MF
Wataru Endo
7 MF
Tanguy Coulibaly
20 MF
Philipp Förster
23 MF
Orel Mangala
31 MF
Mateo Klimowicz
9 ST
Sasa Kalajdzic

ERSATZBANK

33 TO
Fabian Bredlow
5 VE
Konstantinos Mavropanos
16 VE
Atakan Karazor
8 MF
Gonzalo Castro
10 MF
Daniel Didavi
11 MF
Erik Thommy
19 MF
Darko Churlinov
21 MF
Philipp Klement
30 MF
Roberto Massimo

TRAINER

Pellegrino Matarazzo

TORE

27' 99 Klos 55 Laursen
47' 44 Kempf
86' 88 Doan 2020 Seufert
9Klos 5Laursen 27. Min
4Kempf 47. Min
8Doan 20Seufert 86. Min

AUSWECHSLUNGEN

3030 Massimo 77 Coulibaly 57'
2121 Klement 1515 Stenzel 57'
62' 1010 Yabo 77 Gebauer
62' 1818 Córdova 3636 Schipplock
1010 Didavi 2020 Förster 64'
1919 Churlinov 2424 Sosa 64'
81' 99 Klos 2020 Seufert
89' 88 Doan 1717 Soukou
89' 3030 Hartel 66 van der Hoorn
57. Min 7Coulibaly 30Massimo
57. Min 15Stenzel 21Klement
10Yabo 7Gebauer 62. Min
18Córdova 36Schipplock 62. Min
64. Min 20Förster 10Didavi
64. Min 24Sosa 19Churlinov
9Klos 20Seufert 81. Min
8Doan 17Soukou 89. Min
30Hartel 6van der Hoorn 89. Min

KARTEN

60' 10 Yabo
10Yabo 60. Min
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Keine Punkte zum Hinrundenabschluss

Der VfB muss am Mittwochabend seine zweite Auswärtsniederlage der Saison einstecken. Gegen Arminia Bielefeld unterliegt das Team mit dem Brustring 0:3.

Der VfB kehrt ohne Zähler von seiner Auswärtsreise am Mittwoch aus Bielefeld zurück .Die Jungs aus Cannstatt sahen sich mit lauffreudigen und kompakt auftretenden Gastgebern konfrontiert, die im ersten Durchgang eine ihrer wenigen Gelegenheiten konsequent nutzten. Ein Eigentor des VfB kurz nach dem Wiederanpfiff brachte die Arminia dem dreifachen Punktgewinn einen entscheidenden Schritt näher. Orel Mangala & Co. mühten sich zwar noch, das Spiel zu drehen und etwas Zählbares mitzunehmen, mussten in der Schlussphase aber noch den dritten Gegentreffer hinnehmen.

Ausgangslage

Am letzten Hinrundenspieltag der Saison kam es zum Duell der beiden Aufsteiger. Die Arminia aus Bielefeld empfing den VfB mit 14 Zählern auf dem Konto. Allein sieben davon sammelten die Ostwestfalen in den vergangenen vier Spielen. Zudem blieb die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus in den besagten vier Partien drei Mal ohne Gegentor.

Der VfB reiste unterdessen als stärkstes Auswärtsteam zur Arminia. 17 der bisherigen 22 Punkte heimste die Mannschaft mit dem roten Brustring auf fremden Plätzen ein. Lediglich eine Partie, 0:1 in Wolfsburg, ging bis zu diesem Zeitpunkt verloren.

Personal

Während die Bielefelds Cheftrainer Uwe Neuhaus dieselbe Startelf wie am vergangenen Wochenende beim 0:0 bei der TSG Hoffenheim aufs Feld schickte, war der VfB Coach Pellegrino Matarazzo zu zwei Wechseln gezwungen. Silas Wamangituka sowie Nicolas Gonzalez (beide fünfte gelbe Karte) fehlten gesperrt. Dafür liefen Sasa Kalajdzic und Tanguy Coulibaly von Beginn an auf. Zudem saß Gonzalo Castro zunächst auf der Bank. Seinen Platz auf dem Feld nahm Philipp Förster ein. Marc Oliver Kempf führte das Team als Kapitän aufs Feld. Darüber hinaus stand Erik Thommy erstmals in dieser Saison im 20-köpfigen Aufgebot. Der Außenbahnspieler laborierte lange an den Folgen eines Ellenbogenbruchs, den er sich in der Saisonvorbereitung zugezogen hatte.

Spielverlauf
16. Minute Wie schon in den vergangenen Wochen sorgt Borna Sosa mit seinen Flanken von der linken Seite für Torgefahr. Nach gut einer Viertelstunde findet seine Hereingabe Sasa Kalajdzic, der den Ball annimmt und aus kurzer Distanz schießt. Bielefelds Schlussmann Stefan Ortega ist aber zur Stelle.
24. Minute Wieder taucht der VfB gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf: Mateo Klimowicz umkurvt die gegnerischen Abwehrspieler sowie Arminia-Torhüter Stefan Ortega, wird dabei aber etwas nach außen abgedrängt. Der Argentinier passt von der Grundlinie ins Torzentrum, wo Philipp Förster beim Abschluss noch gestört wird.
27. Minute Dann gehen aber die Gastgeber in Führung. Bielefelds Verteidiger Jacob Laursen schaltet sich ins Offensivspiel ein, bringt den Ball stramm und flach in den VfB Strafraum, wo Arminias Kapitän Fabian Klos zum 1:0 einschiebt.
29. Minute Bielefeld beinahe mit dem zweiten Treffer. Sergio Cordova schiebt den Ball aber knapp am linken Pfosten des VfB Tors vorbei.
45. Minute Mit dem 1:0 für die Gastgeber geht es in die Pause. Der VfB ist zwar im ersten Durchgang das Team, mit den größeren Spielanteilen, versäumt es aber seine Chancen zu nutzen und tut sich phasenweise schwer, die Lücken im gegnerischen Defensivverbund zu finden.
47. Minute Der VfB erwischt einen denkbar schlechten Start in den zweiten Durchgang. Eine scharfe Flanke des Bielefelders Ristu Doan fälscht Marc Oliver Kempf ins eigene Tor ab. Die Gastgeber führen 2:0.
58. Minute Gregor Kobel bewahrt die Jungs aus Cannstatt vor dem dritten Gegentor an diesem Abend. Arminias Ritsu Doan bringt den Ball von der rechten Seite flach vors Tor, Gregor Kobel wehrt den Ball ab und pariert den Nachschuss von Fabian Klos mit einem guten Reflex.
70. Minute Der Wasenelf gelingt es bis zu diesem Zeitpunkt kaum den Gegner dauerhaft unter Druck zu setzen. Doch dann taucht der eingewechselte Roberto Massimo vor dem Bielefelder Tor auf, sein Schuss fliegt am linken Pfosten vorbei.
72. Minute Daniel Didavi flankt ins Torzentrum und Sasa Kalajdzic schließt sofort ab, aber es soll nicht sein. Stefan Ortega pariert gerade noch mit dem Fuß.
86. Minute Der VfB probiert noch einmal alles, um ranzukommen und löst die Abwehrformation auf. Die Räume nutzen die Gastgeber und erzielen durch Ritsu Doan ihren dritten Treffer des Abends. Bei 3:0 für Bielefeld bleibt es bis zum Schlusspfiff.

Fazit

Dem VfB fehlte am Mittwochabend beim Auswärtsspiel in Bielefeld die Konsequenz der vergangenen Partien vor dem gegnerischen Tor. Zwar erspielte sich die Mannschaft mit dem Brustring durchaus gute Einschussmöglichkeiten, war aber letztlich nicht zwingend genug oder scheiterte an dem gut aufgelegten Bielefelder Torhüter Stefan Ortega. Das 2:0 kurz nach dem Seitenwechsel spielte den defensiv gut organisierten Gastgebern in die Karten.

17. Spieltag: Bielefeld - VfB