VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 3. February 2019

Die Stimmen zum Spiel

Markus Weinzierl: „Wir geraten früh in Rückstand. Danach war es dann ein Spagat, wie viel Risiko wir gehen, weil der Gegner durch Konter gefährlich war. In der zweiten Hälfte haben wir dann das Spiel gedreht und eigentlich muss man gewinnen, wenn man in der 94. Minute führt. Wenn wir noch zu elft gewesen wären, hätte uns Freiburg nicht so tief hinten reingedrückt. Es war meiner Meinung nach zwei Mal keine gelbe Karte. Wir haben uns in der Situation vor dem Tor aber auch zu naiv angestellt und solche Fehler werden direkt bestraft. Wir haben das Spiel zwischenzeitlich gedreht, aber nicht über die Zeit gebracht.“

Christian Streich: „Wir haben gut angefangen und haben direkt das Tor gemacht. Wir haben den Gegner immer hoch angelaufen und das Umschaltspiel war okay. Nach der Pause haben wir die große Chance zum 2:0, die wir nicht nutzen. Im Anschluss waren wir nicht mehr ruhig und ballsicher genug. Wir verteidigen zwei Mal nicht gut, waren aber im eigenen Ballbesitz auch nicht gut. In der letzten Minute machen wir dann ein super Tor, sodass wir am Ende zufrieden sind. Nach 70 Minuten wäre ich mit einem Punkt nicht zufrieden gewesen, aber mit dieser zwischenzeitlichen Wendung sind wir mit dem Zähler zufrieden. Vor der Moral, der Einstellung und der Haltung der Spieler ziehe ich den Hut.“

Christian Gentner: „Wir wollten heute die drei Punkte einfahren. In unserer Situation und gegen diesen Gegner wäre dies wichtig gewesen. Ein Punkt ist am Ende zu wenig. Charakterlich ist die Mannschaft gut. Wir haben den Rückstand gedreht, machen aber zu viele Fehler.“

Ron-Robert Zieler: „Wir mussten heute wieder einem 0:1 hinterherlaufen und uns erst einmal sammeln. Wichtig war, dass wir weitergemacht haben, wir haben uns in das Spiel reingekämpft und die Partie am Ende gedreht. Dann will man natürlich den Sieg auch mitnehmen.“

Mario Gomez: „Ich war schockiert nach der gelb-roten Karte. Ich sah bei beiden Aktionen den Gegenspieler nicht und springe nur nach oben. Das ist eine ganz normale Bewegung. Wir hätten heute eigentlich drei Punkte verdient gehabt. Wir haben als Mannschaft Moral gezeigt, das Spiel gedreht, aber am Ende in dieser Situation nicht gut verteidigt.“