VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
2. Bundesliga, 29. January 2020

Die Stimmen zum Spiel

VfB Cheftrainer Pellegrino Matarazzo: "Wir haben heute ein ordentliches Spiel von unserer Mannschaft gesehen. Wir haben nach knapp 15 Minuten die Kontrolle über das Spiel bekommen und uns Chancen herausgespielt, bei denen wir die jeweilige Situation aber nicht ganz präzise zu Ende gespielt haben. In der zweiten Hälfte hatten wir zunächst nicht so den Zugriff. Ich habe aber von unseren Jungs das ganze Spiel über eine gute Bereitschaft gesehen, defensiv zu arbeiten. Zudem waren wir in der Lage, den Ball ordentlich zirkulieren zu lassen. Das war heute eine geschlossene Mannschaftsleistung."

Frank Schmidt, Trainer 1. FC Heidenheim: "Es ist ein verdienter Sieg des VfB. Nach etwa zehn Minuten hat der VfB die Kontrolle über das Spiel übernommen. Wir hatten dagegen viele Fehler in unserem Spiel und viele Ballverluste. Dennoch haben wir leidenschaftlich verteidigt, daher ist es umso bitterer, dass das 0:1 nach einer Standardsituation fällt. In der zweiten Hälfte waren wir besser und hatten auch Chancen, um zurückzukommen. Aber der Abschluss, der letzte Laufweg hat nicht gepasst. Das, was unser Spiel normal auszeichnet, haben wir heute zu wenig gezeigt." 

Pascal Stenzel: "Es war heute noch nicht alles perfekt, aber insgesamt können wir sehr zufrieden sein. Wir haben in der Defensive gut gestanden, der Trainer hatte uns alles wichtige mit auf den Weg gegeben und das hat gut funktioniert. Wir sind froh, den Sieg feiern zu können. Aber ab jetzt heißt es: weitermachen und aufs nächste Spiel vorbereiten."

Gregor Kobel: "Es ist ein sehr wichtiger Sieg. Wir haben einen guten Auftritt hingelegt und ich bin sehr zufrieden mit der gesamten Mannschaft. Wir haben sehr wenig zugelassen und in der kurzen Zeit schon viel Gefordertes verinnerlicht und umgesetzt."