VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
2. Bundesliga, 1. December 2019

Die Stimmen zum Spiel

Nach der 1:2-Niederlage beim SV Sandhausen kreiden sich die VfB Akteure vor allem an, in der Anfangsphase nicht griffig genug gewesen zu sein und die Standards schlecht verteidigt zu haben.

VfB Cheftrainer Tim Walter: "Wir müssen uns ein paar Dinge ankreiden lassen, die wir heute nicht gut gemacht haben. In den ersten 20 Minuten waren wir nicht griffig genug und geraten über zwei Standards in Rückstand. Gerade bei den Standardsituationen haben wir schlecht verteidigt. Das hat mit Aufmerksamkeit und Wachheit zu tun. Da waren wir einfach schläfrig, auch wenn wir ansonsten wieder nicht viele Chancen des Gegners zugelassen haben. Dann rennen wir an und werfen alles nach vorne, aber machen den Anschluss leider viel zu spät."

Mario Gomez: "Wir haben zwei Dinge schlecht gemacht. Zum einen haben wir heute ein frühes Gegentor kassiert. Und zum anderen haben wir die Standards schlecht verteidigt. Es war von vorneherein klar, dass Sandhausen es über Standards, lange Bälle und viele Flanken versuchen wird. Da haben wir gepennt und uns hat die Entschlossenheit gefehlt. Für mich persönlich und für uns als Mannschaft fühlt es sich extrem bitter an. Wir haben uns mit dem Derbysieg vor einer Woche wieder zurück in die Spur gekämpft und hier eigentlich auch ein gutes Spiel gemacht, stehen aber am Ende trotzdem mit leeren Händen da."

Gregor Kobel: "In den ersten 20 Minuten waren wir nicht richtig da. Sandhausen hat viele Pässe in die Tiefe gespielt und wurde über außen gefährlich. So haben wir auch die zwei Gegentore bekommen. Dass das erste Tor nach einer Minute fällt, ist doppelt ärgerlich, dadurch wird es ein ganz anderes Spiel. Nach dem zweiten Tor wird es natürlich schwer, zurückzukommen. Wir haben uns in der zweiten Halbzeit nochmal richtig reingekämpft und auch abgesehen von den drei Abseitstoren weitere Chancen gehabt. Dass wir uns in der ersten Halbzeit selber so handicapen, ist sehr schade."