VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
2. Bundesliga, 1. February 2020

Die Stimmen zum Spiel

VfB Cheftrainer Pellegrino Matarazzo: "Es war das erwartet schwere und auch zähe Spiel, in dem in erster Linie die Grundtugenden gefragt waren wie Einsatzbereitschaft, Zweikampfbereitschaft und Zweikampfhärte. Diese hat die Mannschaft gezeigt und unter nicht einfachen Bedingungen gut dagegengehalten. Spielerisch hatten wir sicherlich noch Luft nach oben, insbesondere was die Passgenauigkeit angeht. Die Verletzungen von Kempfi (Anmerkung: Verdacht auf Kieferbruch) und Borna (Anmerkung: Verdacht auf Mittelhandbruch) sind bitter für uns. Wir hoffen, dass sie nicht zu lange ausfallen."

Jos Luhukay, Trainer FC St. Pauli: "Meine Mannschaft kann besser kaum spielen. Wenn wir unsere Chancen besser nutzen, gewinnen wir dieses Spiel."

Mario Gomez: "Es ist ein gerechtes Unentschieden. Wir haben uns am Anfang schwergetan, hatten das Spiel dann jedoch unter Kontrolle, aber haben uns nur wenige Chancen erspielt. Mit ein bisschen mehr Zielstrebigkeit wären wir zu mehr Chancen gekommen. Wir haben heute aber eine sehr gute Moral bewiesen, das Herz in die Hand genommen und sind gegen einen schwierigen Gegner auf einem sehr schwierigen Platz zumindest noch zu einem Punkt gekommen."

Gregor Kobel: "Das war ein sehr schwieriges Spiel heute, gerade von den Verhältnissen her. Der Platz war der am schwierigsten zu bespielende in der ganzen Saison bislang. Das einzige, was man uns ankreiden kann, ist, dass wir uns vielleicht ein bisschen zu viel von den Platzverhältnissen haben beeinflussen lassen. Wir wollten auf so einem Platz nicht zu viel Risiko eingehen und haben da dann nicht die richtige Mischung zwischen Sicherheit und Risiko gefunden. Nichtsdestotrotz haben wir aber eine super Reaktion nach dem 0:1 gezeigt. Daher nehmen wir das Positive von heute raus – nämlich dass wir gekämpft haben, um auf jeden Fall noch einen Punkt mitnehmen zu können."