VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Oberliga Baden-Württemberg, 29. February 2020
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Tobias Eisele (Korntal-Münchingen) 375

AUFSTELLUNG

5
Maximilian Egner
6
Matthias Hahn
7
Dominik Pfeifer
9
Nico Rodewald
10
Stani Bergheim
11
Maximilian Eiselt
13
Benjamin Kurz
22
Simon Wilske
23
Lukas Lienert
29
Jonas Wieszt
98
Daniel Schelhorn

ERSATZBANK

3
Timo Brenner
4
Julian Baumann
8
Baba Mbodji
12
Jonas Lausenmeyer
14
Moritz Lindner
16
Julian Schiffmann
17
Lukas Lindner
19
Dominik Rummler
21
Niklas Wackler
26
Valentin Dambach
27
Lars Fischer
76
Pascal Steigauf

TRAINER

Hoskins, Michael

AUFSTELLUNG

1
Sebastian Hornung
3
Florian Kleinhansl
5
Marc Stein
6
Luca Maurice Mack
9
Marcel Sökler
10
Nikos Zografakis
14
Antonis Aidonis
16
José-Enrique Rios Alonso
20
Tanguy Coulibaly
23
Nick Bätzner
31
Mateo Klimowicz

ERSATZBANK

4
Manuel Kober
7
Marco Pasalic
11
Benedikt Koep
12
Baboucarr Gaye
17
Pedro Allgaier
18
Joel Richter
21
David Grözinger
28
Lukas Kiefer
29
Malik Batmaz

TRAINER

Michael Gentner

TORE

3131 Klimowicz 42'
99 Sökler 48'
3131 Klimowicz 65'
77 Pasalic 68'
2929 Batmaz 76'

AUSWECHSLUNGEN

2929 Batmaz 2020 Coulibaly 61'
63' 77 Pfeifer 1212 Lausenmeyer
66' 2323 Lienert 2121 Wackler
77 Pasalic 3131 Klimowicz 66'
71' 1010 Bergheim 1414 Lindner
1111 Koep 99 Sökler 73'
1818 Richter 1010 Zografakis 73'

KARTEN

24' Rodewald
31' Bergheim
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Souveräner Auswärtssieg

Die U21 gewinnt das Auswärtsspiel beim TSV Ilshofen mit 5:0. Mateo Klimowicz (2), Marcel Sökler, Marco Pasalic und Malik Batmaz erzielen die Tore.

Das Spiel:

Von Anpfiff an waren die Rollen auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Ilshofen klar verteilt. Der gastgebende TSV konzentrierte sich auf die Defensive und machte die Räume eng, der VfB hatte den Ball und musste Lücken finden. Dies gelang der Elf von Trainer Michael Gentner sehr gut, allein der Abschluss war verbesserungswürdig. So vergab Tanguy Coulibaly zweimal in aussichtsreicher Position und Marcel Sökler scheiterte aus spitzem Winkel am ehemaligen VfB Torhüter Jonas Wieszt. Kurz darauf stand dem Torjäger der Pfosten im Weg. Nach gut einer halben Stunde tanzte Mateo Klimowicz die gesamte Abwehr aus, sein Schuss ging aber am langen Pfosten vorbei. Besser machte es der 19-Jährige in der 42. Minute mit seinem Treffer zum 1:0. Noch vor dem Halbzeitpfiff fast das 2:0, doch der Kopfball von Marc Stein strich um Zentimeter über die Latte. Drei Minuten nach Wiederanpfiff dann doch das 2:0 durch den zehnten Saisontreffer von Marcel Sökler. Ein Doppelschlag von Mateo Klimowicz und dem kurz zuvor eingewechselten Marco Pasalic (65. und 68.) räumten die letzten Zweifel am Auswärtssieg aus. Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte Malik Batmaz mit einem schönen Sololauf (76.). Dass es beim zu Null blieb, war auch ein Verdienst von Torhüter Sebastian Hornung, der mit einer tollen Parade den Schuss von Nico Rodewald entschärfte.

Die Tore:

42. Minute: Jose-Enrique Rios Alonso passt auf Mateo Klimowicz, der mit einem platzierten Flachschuss die Führung für den VfB erzielt.

48. Minute: Eine butterweiche Flanke von Nikos Zografakis findet Marcel Sökler und dieser trifft per Kopf zum 2:0.

65. Minute: Ein schöner Pass landet im Lauf von Mateo Klimowicz, der den Ball gut mitnimmt und souverän auf 3:0 erhöht.

68. Minute: Nach Ballgewinn schaltet der VfB schnell um, Marcel Sökler bedient Marco Pasalic und dieser zimmert den Ball aus zwölf Metern unter die Latte zum 4:0.

76. Minute: Malik Batmaz kommt auf der rechten Außenbahn an der Mittellinie an den Ball, überläuft seinen Gegenspieler, zieht in die Mitte, umkurvt Torhüter Jonas Wiezt und vollendet souverän zum 5:0-Endstand.

Die Trainerstimme:

„Ich bin mit der Leistung und dem Ergebnis zufrieden“, sagte Trainer Michael Gentner. „Wir waren von der ersten Minute an hochkonzentriert, haben viel Druck gemacht und haben uns Chancen erspielt. Das 1:0 vor der Pause war hochverdient und mit dem 2:0 kurz nach Beginn der zweiten Hälfte haben wir für klare Verhältnisse gesorgt. Danach haben wir das Spieltempo weiter hochgehalten und sind noch zu drei weiteren Toren gekommen.“

Das nächste Spiel:

Am kommenden Samstag, 7. März, bestreitet die U21 ihr erstes Heimspiel im Jahr 2020. Um 14 Uhr ist der FC 08 Villingen zu Gast auf Platz 1 am VfB Clubzentrum.

Die U21 spielte mit:

Hornung – Rios Alonso, Aidonis, Stein, Kleinhansl – Mack, Bätzner – Coulibaly (61. Batmaz), Klimowicz (66. Pasalic), Zografakis (73. Richter) – Sökler (73. Koep)