VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Oberliga Baden-Württemberg, 12. October 2019
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Jonas Brombacher (Kandern) 400

AUFSTELLUNG

4
Fabian Sutter
6
Nicolas Garcia Stein
7
Alexander Martinelli
18
Anthony Mbem-Som Nyamsi
19
Hendrik Gehring
21
Kevin Senftleber
22
Konstantin Fries
23
Niklas Schindler
27
Fabian Amrhein
31
Felix Dreher
32
Matthis Eggert

ERSATZBANK

1
Marco Preuß
5
Mike Enderle
10
Bakary Indjai
17
Adriano Spoth
20
Simon Huber
26
Hassan Mourad
29
Gabriel Moser

TRAINER

Joschua Moser-Fendel

AUFSTELLUNG

1
Sebastian Hornung
3
Florian Kleinhansl
5
Marc Stein
9
Marcel Sökler
10
Nikos Zografakis
16
José-Enrique Rios Alonso
17
Pedro Allgaier
18
Joel Richter
23
Nick Bätzner
28
Lukas Kiefer
30

ERSATZBANK

4
Manuel Kober
7
Marco Pasalic
11
Benedikt Koep
22
Pedro Almeida Morais
24
Yannick Becker
29
Jan Kliment
32
Marvin Geng
34
Christian Mistl

TRAINER

Vaz, Francisco Paco

TORE

1010 Zografakis 30'
43' 77 Martinelli

AUSWECHSLUNGEN

61' 2222 Fries 2929 Moser
77 Pasalic 1818 Richter 67'
68' 44 Sutter 55 Enderle
1111 Koep 99 Sökler 70'
80' 3232 Eggert 1717 Spoth
84' 3131 Dreher 2020 Huber
2929 Kliment 2828 Kiefer 84'
44 Kober 2323 Bätzner 84'

KARTEN

Richter 26'
76' Senftleber
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Nur ein Punkt

Trotz zahlreicher Chancen, zwei Lattentreffern, aber nur einem Tor von Nikos Zografakis kommt die U21 beim Freiburger FC nicht über ein 1:1 hinaus.

Das Spiel:

Von Anpfiff an war der VfB das spielbestimmende Team und kam auch zu Chancen. Marcel Sökler tauchte frei vor dem Freiburger Torhüter auf, setzte den Ball aber knapp am langen Pfosten vorbei (15. Minute). Nur kurz darauf lief der Stürmer alleine auf das Tor zu, doch er brachte den Ball nicht an FFC-Torhüter Niklas Schindler vorbei. Es spielte eigentlich nur ein Team auf dem Freiburger Kunstrasen und das waren die Gäste. Joel Richter hatte in der 22. Minute Pech, denn sein 18-Meter-Schuss klatschte an die Latte. Nach einer halben Stunde dann der längst überfällige Führungstreffer durch den vierten Saisontreffer von Nikos Zografakis. Am Spielverlauf änderte sich nichts, ein Schuss von Lukas Kiefer ging nur knapp vorbei (36.) und ein direkter Freistoß von David Tomic aus 20 Metern landete am Lattenkreuz (42.). Wie aus dem Nichts und quasi mit dem ersten Angriff kamen die Freiburger kurz vor der Halbzeitpause zum Ausgleich. Die Gastgeber waren nach Wiederbeginn besser im Spiel, Sebastian Hornung musste bei einem Volleyschuss einmal eingreifen (49.). Mit zunehmender Spieldauer übernahm die U21 aber wieder das Spielgeschehen, die Freiburger verteidigten mit Mann und Maus. So warf sich ein Abwehrspieler in höchster Not in einen Gewaltschuss (70.). Die beste Chance im zweiten Durchgang bot sich dem eingewechselten Benedikt Koep, der den Ball aus acht Metern aber über das Tor schoss (84.). So blieb es beim 1:1. Die U21 hat mit 18 Punkten vier Zähler Rückstand auf Tabellenführer 1. Göppinger SV und steht somit auf dem dritten Tabellenplatz der Oberliga Baden-Württemberg.

Die Tore:

30. Minute: David Tomic setzt sich auf der Außenbahn durch, legt von der Torauslinie zurück auf den Elfmeterpunkt, wo Nikos Zografakis überlegt zum 1:0 für die U21 einschiebt.

42. Minute: Fabian Amrhein passt scharf auf den kurzen Pfosten, dort steht Alexander Martinelli und hält den Fuß hin – 1:1.

Die Trainerstimme:

„Es ist Woche für Woche dasselbe Thema. Das einzige was ich der Mannschaft vorwerfen kann, ist, dass sie die Chancen nicht verwertet. Auch heute hatten wir wieder viele gute Möglichkeiten und hatten mit zwei Lattentreffern Pech. Wir müssen positiv weitermachen“, sagte Trainer Paco Vaz.

Das nächste Spiel:

Am kommenden Samstag,19. Oktober, hat das Team von Trainer Paco Vaz den FSV 08 Bissingen zu Gast. Der Anstoß ist um 15:30 Uhr.

Die U21 spielte mit:

Hornung – Allgaier, Rios Alonso, Stein, Kleinhansl – Kiefer (83. Kober), Richter (66. Pasalic) – Tomic, Bätzner (83. Kliment), Zografakis – Sökler (70. Koep)