VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Regionalliga, 12. March 2019
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Patrick Kessel 873

AUFSTELLUNG

2
Timo Kunert
7
Dennis Wegner
9
Moritz Göttel
11
Nikola Trkulja
13
Christopher Kramer
14
Arnold Budimbu
15
David Haider Kamm Al-Azzawe
17
Sascha Marquet
19
Tim Paterok
20
Florian Heister
22
Tim Welker

ERSATZBANK

6
Wilfried Sarr
10
Fatih Candan
21
Gani Sevim
23
Moritz Hannappel
27
Julian Bibleka
31
Tim Müller
32
Marcel Reichwein

TRAINER

Mink, Matthias

AUFSTELLUNG

1
Florian Kastenmeier
6
Benedict Dos Santos
11
Benedikt Koep
15
Daniel Bux
16
Jose-Enrique Rios Alonso
17
Pedro Allgaier
18
Marc Stein
19
Jan Ferdinand
21
David Grözinger
28
Lukas Kiefer
30
David Tomic

ERSATZBANK

4
Manuel Kober
5
Mario Suver
8
Oliver Wähling
20
Dijon Ramaj
22
Pedro Almeida Morais
26
Daniel Nussbaumer
32
Marvin Geng

TRAINER

Marc Kienle

TORE

39' 1414 Budimbu
1818 Stein 60'
71' 99 Göttel
1919 Ferdinand 81'

AUSWECHSLUNGEN

3232 Geng 66 Dos Santos 71'
83' 1313 Kramer 3232 Reichwein
83' 99 Göttel 2323 Hannappel
2626 Nussbaumer 1515 Bux 85'
88 Wähling 1111 Koep 86'

KARTEN

Rios Alonso 30'
45' Kamm Al-Azzawe
Kiefer 65'
Kastenmeier 71'
Kastenmeier 71'
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Punktgewinn in Unterzahl

20 Minuten spielt die U21 nach einer gelb-roten Karte für Florian Kastenmeier in Unterzahl und kommt doch zu einem 2:2 beim TSV Steinbach Haiger. Marc Stein und Jan Ferdinand treffen gegen den Tabellenfünften.

Das Spiel:

Die Zuschauer im Sibre Sportpark sahen eine ausgeglichene Partie, in der die U21 die ersten Möglichkeiten des Spiels hatte. Doch sowohl ein Linksschuss von Benedikt Koep (10. Minute), ein Volleyschuss von David Tomic (18.) als auch ein Distanzschuss von Lukas Kiefer (23.) verfehlten ihr Ziel knapp. Die Gastgeber hatten nach einer halben Stunde ihre beste Chance, der Ball ging nach einem Freistoß aus dem Gewühl heraus über die Latte. Eine Unachtsamkeit in der VfB Abwehr begünstigte das 1:0 für den TSV Steinbach (39.). Während ein direkter Freistoß von David Tomic vor der Halbzeitpause knapp am Winkel vorbeistrich, war ein ruhender Ball Ausgangspunkt für den Ausgleichstreffer in Minute 60. Daniel Bux fand Marc Stein und der Abwehrchef erzielte seinen ersten Treffer im VfB Trikot. In Minute 71 griff dann Schiedsrichter Patrick Kessel entscheidend ein. Zunächst gab er das Tor der Gastgeber, obwohl Florian Kastenmeier zuvor beide Hände auf dem Ball hatte. Der Torhüter konnte sich daraufhin nicht beruhigen und sah nach der gelben, die gelb-rote Karte. Zugleich wurde auch Trainer Marc Kienle auf die Tribüne geschickt. Doch das junge VfB Team zeigte die richtige Reaktion und belohnte sich für seine Leistung mit dem Ausgleich. Daniel Bux dribbelte sich in den Strafraum, passte zu David Tomic, der weiterleitete und Jan Ferdinand vollendete (81.). In den restlichen Minuten warfen die Steinbacher alles nach vorne, doch gegen die gut stehende Defensive gab es kein Durchkommen, sodass es beim verdienten Punktgewinn für die U21 blieb.

Die Tore:

39. Minute: Ein weiter Ball wird von der VfB Defensive falsch eingeschätzt, so kommt Arnold Budimbu im Strafraum zum Abschluss und trifft unhaltbar für Florian Kastenmeier zum 1:0 für den TSV Steinbach.

60. Minute: Ein Freistoß von Daniel Bux landet bei Marc Stein und der Routinier trifft zum Ausgleich.

71. Minute: Eine flache Hereingabe auf den kurzen Pfosten hat Florian Kastenmeier unter Kontrolle und beide Hände am Ball, doch Moritz Göttel stochert nach und der Ball geht zum 2:1 ins Tor.

81. Minute: Daniel Bux setzt sich rechts durch, flankt in den Strafraum, Jan Ferdinand nimmt den Ball aus neun Metern direkt und trifft zum 2:2.

Die Trainerstimme:

„Das war ein guter Auftritt meiner Mannschaft und ein absolut verdienter Punktgewinn“, sagte Trainer Marc Kienle. „Wir waren von Beginn an gut im Spiel drin. Wir wussten um die Qualität der Steinbacher, haben die taktischen Vorgaben gut umgesetzt und waren fußballerisch sogar einen Tick besser. Durch eine Unachtsamkeit gehen wir mit einem Rückstand in die Halbzeitpause. Danach kommen wir gut zurück und gleichen aus, doch dann griff der Schiedsrichter ein. Mein Torhüter hat mir nach dem Spiel nochmal bestätigt, dass er mit der Hand auf dem Ball war. Doch so geraten wir in Rückstand, sehen gelb-rot und auch ich muss auf die Tribüne. Es war toll wie die Mannschaft zurückgekommen ist und das 2:2 erzielt hat.

Das nächste Spiel:

Die Englische Woche in der Regionalliga Südwest endet für die U21 am Sonntag. Dann geht es für die Mannschaft von Trainer Marc Kienle um 14 Uhr gegen die zweite Mannschaft des 1. FSV Mainz 05.

Die U21 spielte mit:

Kastenmeier – Allgaier, Rios Alonso, Stein, Grözinger – Bux (85. Nussbaumer), Dos Santos (71. Geng), Kiefer, Tomic – Koep (86. Wähling), Ferdinand