VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Testspiele, 13. January 2020

Erster erfolgreicher Test

Der VfB gewinnt am Montag sein Testspiel gegen den FC Basel mit 2:0. Nicolas Gonzalez und Hamadi Al Ghaddioui erzielen die Tore.

Nach dem Anreisetag und zwei darauffolgenden intensiven Trainingstagen im Trainingslager in Marbella stand am Montagnachmittag für die VfB Profis ein erster Test unter Wettkampfbedingungen auf dem Programm. Auf den La Quinta Football Fields trat die Mannschaft des Cheftrainers Pellegrino Matarazzo gegen den FC Basel an. Nach einer ersten Hälfte mit nur wenigen Torchancen auf beiden Seiten, erwischte die Mannschaft mit dem roten Brustring einen guten Start in den zweiten Spielabschnitt. Nach schöner Vorlage von Philipp Förster erzielte Nicolas Gonzalez aus halblinker Position mit einem Schuss ins obere Toreck die Führung für die Jungs aus Cannstatt (49. Minute). Nur zwei Minuten später leitete Orel Mangala einen weiteren erfolgreichen Angriff über die rechte Seite ein. Roberto Massimo lieferte schließlich die Vorlage für Hamadi Al Ghaddioui, der den Ball aus kurzer Distanz nur noch über die Linie schieben musste. In der 69. Minute zeichnete sich Fabian Bredlow mit einer guten Parade aus, nachdem Valentin Stocker einen Fehler in der VfB Abwehr ausgenutzt hatte und freistehend zum Schuss kam. In der 87. Minute spielte dann auf der Gegenseite Nick Bätzner Mateo Klimowicz frei, der aber am gegnerischen Torhüter Jonas Omlin scheiterte.

Der VfB Cheftrainer Pellegrino Matarazzo gab insgesamt 25 Spielern Einsatzzeit, darunter auch Rückkehrer Nathaniel Phillips und Neuzugang Darko Churlinov (siehe „So spielte der VfB“).

VfB Cheftrainer Pellegrino Matarazzo: "Es war ein ordentliches Testspiel. Die Spieler haben umgesetzt, was wir vorgegeben haben. Natürlich gibt es auch noch einige Dinge zu verbessern, zum Beispiel haben wir den Gegner noch zu einfach das Spiel verlagern lassen. Die Struktur unseres Pressings war streckenweise gut, auch unsere Konterabsicherung hat funktioniert. Insgesamt gibt es natürlich noch viele Dinge, an denen wir arbeiten werden und wollen. Aber ich denke, dass wir auf dem richtigen Weg sind."

Nathaniel Phillips: "Es ist schön, zurück zu sein. Ich habe mich gefreut, die Jungs wieder zu sehen. Es ist kein Problem, gleich wieder zu spielen, weil es in England ohnehin keine Winterpause gibt. Es war eine großartige Erfahrung, mit dem FC Liverpool das Merseyside-Derby zu spielen. Ich bin Jürgen Klopp sehr dankbar für dieses Spiel. Jetzt freue ich mich auf die nächste Zeit in Stuttgart und ich möchte dabei helfen, die Ziele des Vereins zu erreichen."

So spielte der VfB

Erste Hälfte


1 Gregor Kobel
3 Watarau Endo
4 Marc Oliver Kempf (C)
10 Daniel Didavi
14 Silas Wamangituka
15 Pascal Stenzel
21 Philipp Klement
24 Borna Sosa
25 Lilian Egloff
26 Antonis Aidonis
27 Mario Gomez

Zweite Hälfte

33 Fabian Bredlow
5 Nathaniel Phillips
8 Gonzalo Castro (C)
16 Atakan Karazor
17 Maxime Awoudja (34 Florian Kleinhansl, 79')
18 Hamadi Al Ghaddioui
20 Philipp Förster (41 Nick Bätzner, 79')
22 Nicolas Gonzalez (19 Darko Churlinov, 68‘)
23 Orel Mangala
30 Roberto Massimo
31 Mateo Klimowicz

Tore:

1:0 Nicolas Gonzalez (49‘), 2:0 Hamadi Al Ghaddioui (51‘)