VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Profis, 23. February 2021

"Einfach immer weitermachen"

Rund zwei Wochen nach seinem Nasenbeinbruch und der anschließenden Operation hat Darko Churlinov den nächsten Schritt in Richtung Comeback gemacht.

Am Wochenende musste der U21-Nationalspieler Nordmazedoniens noch von zuhause aus zuschauen, wie seine aktuellen Teamkollegen bei seinen früheren Mannschaftskameraden in Köln bereits den sechsten Auswärtssieg der Saison feierten (nur Bayern München hat mehr). Zu Beginn der Trainingswoche konnte der 20-Jährige am Dienstag auf dem VfB Clubgelände an der Mercedesstraße wieder ins Geschehen eingreifen.

Bei der ersten Einheit vor dem Heimspiel am Samstag (15:30 Uhr) gegen den FC Schalke 04 konnte der Außenbahnspieler erstmals wieder am Teamtraining teilnehmen. Trotz Maske zum Schutz der operierten Nase ging der 20-Jährige sichtlich gut gelaunt mit seinen Mitspielern am Morgen auf dem Trainingsplatz an die Arbeit. Bis zu seinem Nasenbeinbruch vor zwei Wochen war Darko Churlinov in der laufenden Saison bisher in sieben Pflichtspielen zum Einsatz gekommen.

Bei VfB TV spricht Darko Churlinov über seine Rückkehr ins Teamtraining, seine Zuschauerrolle beim Sieg in Köln und über das nächste schwierige Spiel gegen Schalke:

"Nach der OP geht es mir schon viel besser. Ich habe keine Schmerzen mehr, muss zwar mit Maske trainieren, aber ansonsten ist alles gut. Der Nasenbeinbruch war ein Rückschlag, aber mein Motto ist: einfach immer weitermachen. Ich freue mich, wieder mit dem Mannschaftstraining anfangen zu können und hoffe, es wird eine gute Trainingswoche – nicht nur für mich, sondern für uns alle. Das Spiel in Köln konnte ich von zuhause aus anschauen. Ich freue mich, dass wir die drei Punkte in Köln geholt haben, auch wenn ich natürlich selbst gerne dabei gewesen wäre. Jetzt erwartet uns gegen Schalke ein schwieriges Spiel, aber ich glaube fest an die Mannschaft."