VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Profis, 23. June 2019

Erfolgreicher Auftakt in Ilshofen

Am Donnerstag starteten die Profis des VfB Stuttgart in die Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison 2019/2020. Erstmals testete das Team von Cheftrainer Tim Walter am Sonntagnachmittag unter Wettkampfbedingungen. Es ging in Ilshofen gegen eine regionale Hohenlohe-Auswahl. Der Einladung zum Familientag der neuen VfB Partner JAKO sowie 11teamsports, die als Veranstalter und Gastgeber fungierten, folgen bei besten äußeren Bedingungen 3.000 VfB Fans, die einen 11:0-Erfolg des Clubs aus Cannstatt sahen.

Für die ganz in weiß gekleideten Stuttgarter begannen unter anderem die Neuzugänge Pascal Stenzel, Atakan Karazor und Philipp Klement. Doch der erste Treffer der Vorbereitung blieb Angreifer Mario Gomez vorbehalten, er vollendete nach fünf Minuten erfolgreich nach Vorarbeit von David Kopacz. Auf der Gegenseite konnte sich VfB Torhüter Jens Grahl gegen Kocak auszeichnen (17.). Weitere Möglichkeiten für den VfB durch Philipp Klement (24.) und Mario Gomez (25.) entschärfte der Torhüter der Hohenlohe-Auswahl, Thomas Weiß. David Kopacz hatte zudem Pech, er traf per Direktabnahme nur den Pfosten (32.).

Schlag auf Schlag ging es dann in den Minuten vor der Pause weiter. Leon Dajaku (41.), Mario Gomez (42.), Ralf Kettemann (43., Eigentor) und David Kopacz mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel erhöhten auf 5:0, sogleich bedeutend der Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte begann, wie die erste geendet hatte, mit einem Treffer für den VfB. Neuzugang Hamadi Al Ghaddioui war es bei seiner Premiere vorbehalten, den sechsten (47.) und auch den siebten Treffer (56.) für den VfB zu erzielen. Zu den Torschützen gesellten sich noch Erik Thommy (63.), Daniel Didavi (71 und 86., Elfmeter) und ein drittes Mal Hamadi Al Ghaddioui (82.) hinzu, sodass es am Ende 11:0 für den VfB Stuttgart stand.

Direkt im Anschluss an das Testspiel machte sich der VfB Tross auf die Reise in das österreichische Kitzbühel, wo das erste von zwei Trainingslagern bis zum kommenden Samstag ansteht. In diesem Rahmen testet der VfB gegen Wacker Innsbruck (26. Juni, 18:00 Uhr, Jenbach) und Young Boys Bern (29. Juni, 15:30 Uhr, Fügen).

VfB Cheftrainer Tim Walter: „Ich denke, dass wir ein munteres Spiel von unserer Seite gesehen haben. Wir haben viele Dinge, die ich sehen möchte, bereits umgesetzt. In den vergangenen Tagen haben wir hart trainiert, von daher bin ich sehr zufrieden mit dem, was die Jungs heute gezeigt haben. Die Unterstützung unserer Fans ist großartig. Das hat man nach Donnerstag auch heute wieder bei dieser tollen Kulisse in Ilshofen gesehen.“

Aufstellung 1. Hälfte:

13 Grahl - 8 Castro (C), 15 Stenzel, 16 Karazor, 21 Klement, 25 Dajaku, 26 Aidonis, 27 Gomez, 29 Kopacz, 36 Mack, 37 Ailton

Aufstellung 2. Hälfte:

33 Bredlow – 6 Ascacibar, 10 Didavi (C), 17 Thommy, 22 Gonzalez, 26 Aidonis, 30 Massimo, 31 Klimowicz, 34 Al Ghaddioui, 36 Mack, 38 Grözinger