VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Länderspiele, 14. October 2020

Länderspieldebüt für Sasa Kalajdzic

Vor dem Duell bei Hertha BSC kehren die sieben Nationalspieler des VfB nahezu ausnahmslos mit Siegen sowie einem A-Nationalmannschafts- und einem U21-Debüt zurück nach Bad Cannstatt.

Nachdem Sasa Kalajdzic in seinen ersten drei Bundesligaspielen gleich dreimal getroffen und ein weiteres Tor vorbereitet hatte, berief der österreichische Nationaltrainer und ehemalige VfB Profi (1994-1996) Franco Foda den 23-Jährigen erstmals in sein Aufgebot. Neben vielen weiteren Bundesligaprofis war der zwei Meter große Mittelstürmer vom VfB dabei, als Österreich zunächst gegen Griechenland (7. Oktober) seine Form testete und dann in Gruppe 1 der UEFA Nations League B in Nordirland (11. Oktober) und Rumänien (14. Oktober) antrat. Mit seiner Einwechslung in der Schlussphase kam Sasa Kalajdzic beim 1:0-Sieg in Rumänien zu seinem Länderspieldebüt für den Tabellenführer aus Österreich.

Derweil war Wataru Endo (27) ein Jahr nach seinen letzten Länderspieleinsätzen sowie seinem ersten Tor im Nationaltrikot wieder für Japan im Einsatz. Die Samurai Blue trennten sich bei Testspielen in den Niederlanden torlos von Kamerun (9. Oktober) und von der Elfenbeinküste (13. Oktober) mit einem 1:0-Sieg, bei dem der Mittelfeldspieler vom VfB die vollen 90 Minuten absolvierte.

Während Roberto Massimo wenige Tage vor seinem 20. Geburtstag für die deutsche U21 debütierte und es auch für Orel Mangala (22) mit Belgien, Borna Sosa (22) mit Kroatien und Darko Churlinov (20) mit Nordmazedonien um die Qualifikation für die U21-Europameisterschaft ging, nahm Antonis Aidonis (19) an einem Lehrgang der deutschen U20-Nationalmannschaft teil und traf beim 3:1 gegen die Schweiz zur 1:0-Führung.

Gregor Kobel (22) stand indes für die Schweizer Nationalmannschaft auf Abruf bereit. Die sogenannte "Nati" traf zunächst in einem Härtetest auf Kroatien (7. Oktober), ehe die Eidgenossen in Gruppe 4 der Nations League A in Spanien (10. Oktober) und Deutschland (13. Oktober) gefordert waren.

Dagegen mussten Nicolas Gonzalez (22) und Clinton Mola (19) ihre Länderspielreisen mit der argentinischen Nationalmannschaft beziehungsweise dem englischen U20-Team verletzungsbedingt absagen. Beide nutzten die Länderspielphase, um mit individuellen Übungseinheiten wieder ins Training auf dem VfB Clubgelände einzusteigen.

Die Länderspiele der VfB Profis im Überblick
Sasa Kalajdzic/Österreich 07. Oktober: Österreich - Griechenland 2:1 (0 Minuten)
11. Oktober: Nordirland - Österreich 0:1 (0 Minuten)
14. Oktober: Rumänien - Österreich 0:1 (6 Minuten)

Wataru Endo/Japan 09. Oktober: Japan - Kamerun 0:0 (0 Minuten)
13. Oktober: Japan - Elfenbeinküste 1:0 (90 Minuten)

Roberto Massimo/Deutschland U21 09. Oktober: Moldawien - Deutschland 0:5 (14 Minuten)
13. Oktober: Deutschland - Bosnien-Herzegowina 1:0 (0 Minuten)

Orel Mangala/Belgien U21 09. Oktober: Belgien - Wales 5:0 (69 Minuten)
13. Oktober: Moldawien - Belgien 1:0 (90 Minuten)

Borna Sosa/Kroatien U21 08. Oktober: Kroatien - San Marino 10:0 (0 Minuten)
13. Oktober: Griechenland - Kroatien 0:1 (90 Minuten)

Darko Churlinov/Nordmazedonien U21 08. Oktober: Kasachstan - Nordmazedonien 1:4 (83 Minuten/2 Tore)
13. Oktober: Nordmazedonien - Israel 1:1 (90 Minuten)

Antonis Aidonis/Deutschland U20 07. Oktober: Deutschland - Schweiz 3:1 (90 Minuten/1 Tor)