VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Junge Wilde, 13. Januar 2020

Erfolgreiche Hallenturniere

Die U14 gewinnt das Turnier in Haiterbach, die U15 muss sich in Ilshofen erst im Finale Benfica Lissabon geschlagen geben.

Beim hochklassig besetzten Turnier in Haiterbach streckte die U14 am Sonntagnachmittag den Pokal in der Kuckuckshalle in die Höhe. Durch einen 2:1-Sieg gegen Hannover 96 krönte sich das Team von Trainer Kai Oswald zum Turniersieger. Im Halbfinale hatten die VfB Youngster den FC Augsburg mit 3:1 bezwungen. Zudem wurde Tim Windsheimer als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Zwei persönliche Auszeichnungen für VfB Spieler gab es auch beim BWK ArenaCup in Ilshofen. Riccardo Krizan wurde mit neun Treffern Torschützenkönig und Dennis Seimen wurde als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet. Zum Turniersieg reichte es für die U15 allerdings nicht ganz, denn nach einem 5:4-Erfolg im Halbfinale gegen Hertha BSC musste sich das Team von Trainer Markus Fiedler im Endspiel mit 2:4 Benfica Lissabon geschlagen geben.

Nicht ganz so erfolgreich verlief für die U17 der Jugend Euro Cup in Gaildorf. Am Ende holte sich die Mannschaft von Trainer Murat Isik durch ein 5:3 im Neunmeterschießen gegen Sturm Graz den neunten Platz. Auch die U16 konnte beim Norit-Cup in Dettelbach nicht in die Finalrunde einziehen. Für das Team von Trainer Heiko Gerber war nach der Zwischenrunde Schluss.

Erfolgreich verlief für die U19 das erste Vorbereitungsspiel. Frederik Schumann, Per Lockl, Benedict Hollerbach und Benjika Caciel schossen die Tore beim 4:2-Sieg bei der TSG Hoffenheim.