VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
20. February 2017

U21, U17 und U14 gewinnen ihre Testspiele

Während sich die U19 im Verbandspokal beim 1. FC Heidenheim geschlagen geben musste, waren die U21, U17 und U14 in ihren Vorbereitungsspielen erfolgreich.

U21

Die U21 konnte ihr Testspiel gegen den 1. FC Normannia Gmünd am Samstag mit 7:2 gewinnen. Die Treffer erzielten Malik Batmaz (2), Marco Pasalic (2), José-Enrique Rios Alonso, Nikos Zografakis und Nick Bätzner. Am Donnerstag steht bereits das nächste Vorbereitungsspiel an. Um 19:30 Uhr empfängt die U21 auf Platz 1 am VfB Clubzentrum Calcio Leinfelden-Echterdingen.

U19

Die Mannschaft von Trainer Nico Willig verabschiedete sich am Samstag mit einer 0:3-Niederlage gegen den 1. FC Heidenheim aus dem Verbandspokal der A-Junioren. In der 63. Minute brachte Omar Sijaric die Hausherren in Führung, knapp zehn Minuten später legte Julian Stark per Strafstoß nach. Den Schlusspunkt setzt Riccardo Scarcelli in der 80. Minute. Das Team von Trainer Nico Willig hatte gegen den Bundesliga-Konkurrenten zwar die besseren Chancen, ein Treffer wollte aber nicht gelingen.

U17

Die U17 war am Samstag bei ihrem Testspiel siegreich. Das Team von Trainer Murat Isik besiegte die U19 der SG Sonnenhof Großaspach mit 2:1. Elion Mahmuti brachte den VfB in der 14. Minute durch ein Strafstoßtor in Führung, ehe Rigon Spahiu in der 39. Minute erhöhte. Nur eine Minute später erzielte Vincent Sadler per Elfmeter das 1:2, was gleichbedeutend mit dem Endstand war.

U15

Die U15 war am Wochenende beim VR-Bank Junior Soccer Cup in Coburg gefordert. Mit neun Punkten aus sechs Partien beendete die Mannschaft von Trainer Markus Fiedler die Gruppenphase auf Platz vier hinter dem FC Augsburg, dem Hamburger SV und TSV 1860 München und zog somit ins Viertelfinale ein. Dort trafen die Jungs mit dem Brustring auf die TSG Hoffenheim und mussten sich mit 5:6 nach Elfmeterschießen geschlagen geben.

U14

Die U14 nahm am Samstag an einem Turnier in Blaustein teil, musste sich nach einer durchwachsenen Gruppenphase aber schon früh aus dem Turnier verabschieden. Am Sonntag testete die Mannschaft von Trainer Kai Oswald dann gegen die U15 der TSG Balingen und konnte die Partie mit 4:2 für sich entscheiden. 

U13

Nicht nur die U15, auch die U13 war am Samstag beim VR-Bank Junior Soccer Cup am Start. Nach einer fast perfekten Vorrunde, mit 15 Punkten aus sechs Spielen und einer Tordifferenz von 23:6, zogen die Jungs mit dem Brustring ins Viertelfinale ein. Dort mussten sie sich allerdings mit 1:3 nach Elfmeterschießen gegen Eintracht Frankfurt geschlagen geben. Einen Tag darauf nahm die U13 am Blausteiner Hallenpokal teil. Dort traf das Team von Trainer Andreas Weinberger erneut auf Eintracht Frankfurt und musste sich auch diesmal nach Zehnmeterschießen geschlagen geben.

U12

Die U12 nahm am Wochenende am internationalen Hallenmasters in Traunreut teil. Das Team von Trainer Mischa Leibfarth beendete das Turnier auf Platz sechs.

U11

Beim European Futsal Cup in Straßburg beendete die U11 die Gruppenphase auf Platz zwei hinter dem PSV Eindhoven und zog somit in die Hauptrunde ein. Nach einem Unentschieden gegen den FC Toulouse folgte allerdings eine 0:1-Niederlage gegen den FC Barcelona und damit das Turnieraus.