VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
eSports, 13. December 2019

Punkteteilung gegen Nürnberg

Eigentlich wollten die eSportler es den Lizenzspielern des VfB nachmachen und ebenfalls einen Sieg gegen den 1. FC Nürnberg holen. Allerdings fielen am Ende zu wenige Tore, sodass der 11. Spieltag in der Virtual Bundesliga (VBL) nicht zufriedenstellend endete.

Zunächst trat Burak „burak__may“ May auf der Playstation gegen Daniel „Bubu“ Butenko an, dabei sprang der VfB-Profi für den kurzfristig erkrankten Lukas „Lukas_1004“ Seiler ein. In einem ereignislosen Spiel hätte „burak__may“ in der letzten halben Stunde noch den Sieg verdient gehabt, aber es blieb beim 0:0.

Torchancen waren auch im zweiten Spiel zwischen Marcel „Marlut“ Lutz und seinem Kontrahenten Subaru „Subarumikey“ Sagano auf der Xbox nicht vorhanden – Endstand 0:0.

Die Tore fielen dann allerdings beim 2 vs. 2. Aufgrund des Ausfalls von „Lukas_1004“ sprang „Marlut“ ein, zusammen mit „burak__may“ trat er gegen Kevin „Kev1n“ Reiser und Serhat „Serhatinho01“ Öztürk an. Die Nürnberger gingen in der Schlussphase in Führung, doch ein stark ausgespielter Angriff in der 88. Minute brachte dann noch das erste VfB-Tor dieses Spieltages und damit den Ausgleich für den VfB eSport.

Alles in Allem war es ein enttäuschender Abend für den VfB eSport, nur drei Punkte stehen nach dem letzten Spieltag 2019 zu Buche. Die Virtual Bundesliga verabeschiedet sich bis zum 8. Januar in die Winterpause, zum Auftakt geht es dann mit einem Doppelspieltag gegen RB Leipzig und den SV Darmstadt weiter. Die Spiele werden auf dem YouTube-Kanal des VfB eSport live übertragen.

Die komplette VBL-Partie gegen den 1. FC Nürnberg gibt es hier.