VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Club, 7. July 2017

Die AG nimmt ihre Arbeit auf

Die Gremien sind besetzt, die formalen Notwendigkeiten erfüllt: Fünf Wochen nach der außerordentlichen Mitgliederversammlung nimmt die VfB Stuttgart 1893 AG nun die Arbeit auf.

Die Ausgliederung der Profiabteilung in eine Tochter-AG ist vollzogen. Am 4. Juli wurde die VfB Stuttgart 1893 AG formal in das Vereins- und Handelsregister eingetragen. Damit steht nun auch fest, wer den Vorstand und den Aufsichtsrat der AG bildet sowie zu welchen personellen Veränderungen es im e.V. kommt. So sind Stefan Heim, Jochen Röttgermann und Jan Schindelmeiser als Vorstand des e.V. zurückgetreten und gleichzeitig zum Vorstand der VfB Stuttgart 1893 AG ernannt worden. Den neunköpfigen Aufsichtsrat der AG bilden der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Dietrich, der stellvertretende Vorsitzende Wilfried Porth sowie Guido Buchwald, Dr. Bernd Gaiser, der unter anderem Aufsichtsratsmitglied bei Drees und Sommer sowie Aufsichtsratsvorsitzender bei Horváth & Partners ist und als Spezialist für Unternehmensentwicklung und Finanzen gilt, Hartmut Jenner, Hermann Ohlicher, Franz Reiner, Martin Schäfer und Dr. Bertram Sugg, einem Gründungsmitglied des OFC Courage in Gerlingen. Martin Schäfer wird allerdings sein Amt Ende des Jahres aus persönlichen Gründen niederlegen.

Wie bereits angekündigt bleibt Wolfgang Dietrich ehrenamtlicher Präsident des e.V. An seiner Seite bilden Dr. Bernd Gaiser und Thomas Hitzlsperger das Vereinspräsidium. Dr. Bernd Gaiser und Thomas Hitzlsperger werden ihr Amt bis zur kommenden ordentlichen Mitgliederversammlung, die Ende des Jahres stattfinden wird, kommissarisch ausüben und sich dort zur Wahl stellen.

Wie auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 1. Juni beschlossen, gibt es im e.V. künftig einen neunköpfigen Vereinsbeirat, der beispielsweise der Mitgliederversammlung Kandidaten für das Präsidium des e.V. vorschlägt. Diesen Vereinsbeirat besetzen in der Übergangsphase bis zur nächsten Mitgliederversammlung fünf ehemalige Mitglieder des Ehrenrats: Hans H. Pfeifer (Vorsitzender), Horst Arzt, Dr. Wolf-Dietrich Erhardt, Michael Russ und Alfred Schütter. Die Wahl des künftig dann aus neun Personen bestehenden Vereinsbeirats findet ebenfalls bei der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung statt.

„Mit dieser personellen Aufstellung ist es uns gelungen, eine stimmige Balance innerhalb aller Gremien herzustellen und Kontinuität zu wahren. Diese Kontinuität ist nur durch die Bereitschaft der ehemaligen Aufsichtsräte des e.V. möglich, sich für die neuen Ämter zur Verfügung zu stellen. Dafür danke ich ihnen sehr herzlich“, sagt Wolfgang Dietrich, „es war mir auch ein Anliegen, unseren Ehrenspielführer Guido Buchwald dafür zu gewinnen, im Aufsichtsrat Verantwortung zu übernehmen. Ich bin davon überzeugt, dass die Vertreter von drei erfolgreichen Spieler-Generationen ebenso wertvolle Erfahrungen in die Gremienarbeit einbringen werden, wie der Vertreter aus dem Fanbereich und die Vertreter aus der Wirtschaft. Jedes Gremienmitglied ist ein ausgewiesener Experte in seinem Bereich und wird seine Kompetenzen zum Wohle unseres Vereins einbringen.“

Die DFL hat der AG die Lizenz ohne Auflagen und Bedingungen erteilt.