VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 20. December 2020
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Florian Badstübner 0
1
Tore
-
13
Torschüsse
9
4
Ecken
6
15
Fouls
7
46.60
Ballbesitz in %
53.40
-
Abseits
3
2
Gelb
3
-
Gelb-Rot
-
-
Rot
-

AUFSTELLUNG

1 TO
Koen Casteels
4 VE
Maxence Lacroix
6 VE
Paulo Otávio Rosa Silva
34 VE
Marin Pongracic
7 MF
Josip Brekalo
8 MF
Renato Steffen
20 MF
Ridle Baku
23 MF
Josuha Guilavogui
31 MF
Yannick Gerhardt
9 ST
Wout Weghorst
21 ST
Bartosz Bialek

ERSATZBANK

12 TO
Pavao Pervan
19 VE
Kevin Mbabu
25 VE
John Brooks
10 MF
Yunus Malli
40 MF
Joao Victor Santos Sa
29 ST
Omar Khaled Mohamed Marmoush
33 ST
Daniel Ginczek

TRAINER

Oliver Glasner

AUFSTELLUNG

1 TO
Gregor Kobel
2 VE
Waldemar Anton
4 VE
Marc Oliver Kempf
15 VE
Pascal Stenzel
24 VE
Borna Sosa
3 MF
Wataru Endo
7 MF
Tanguy Coulibaly
10 MF
Daniel Didavi
23 MF
Orel Mangala
14 ST
Silas Wamangituka
22 ST
Nicolás González

ERSATZBANK

33 TO
Fabian Bredlow
5 VE
Konstantinos Mavropanos
35 VE
Marcin Kaminski
8 MF
Gonzalo Castro
20 MF
Philipp Förster
21 MF
Philipp Klement
30 MF
Roberto Massimo
31 MF
Mateo Klimowicz
9 ST
Sasa Kalajdzic

TRAINER

Pellegrino Matarazzo

TORE

49' 77 Brekalo
7Brekalo 49. Min

AUSWECHSLUNGEN

60' 77 Brekalo 1919 Mbabu
3131 Klimowicz 1414 Wamangituka 60'
3030 Massimo 77 Coulibaly 61'
73' 2121 Bialek 3333 Ginczek
73' 3434 Pongracic 2525 Brooks
99 Kalajdzic 1515 Stenzel 73'
2121 Klement 1010 Didavi 81'
88 Castro 2424 Sosa 82'
87' 2020 Baku 4040 Santos Sa
7Brekalo 19Mbabu 60. Min
60. Min 14Wamangituka 31Klimowicz
61. Min 7Coulibaly 30Massimo
21Bialek 33Ginczek 73. Min
34Pongracic 25Brooks 73. Min
73. Min 15Stenzel 9Kalajdzic
81. Min 10Didavi 21Klement
82. Min 24Sosa 8Castro
20Baku 40Santos Sa 87. Min

KARTEN

22 González 20'
2 Anton 48'
76' 8 Steffen
23 Mangala 86'
90 + 2' 31 Gerhardt
20. Min 22González
48. Min 2Anton
8Steffen 76. Min
86. Min 23Mangala
31Gerhardt 90 + 2. Min
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Kurioses Tor entscheidet

Die Auswärtsserie des VfB ist gerissen. Nach zuvor vier Siegen und zwei Unentschieden musste sich die Mannschaft mit dem Brustring an diesem Sonntag erstmals in der Fremde geschlagen geben. Das Team von Cheftrainer Pellegrino Matarazzo verliert mit 0:1 beim VfL Wolfsburg. Dabei sorgt in einer umkämpften Partie ein doppelt-abgefälschter Freistoß des ehemaligen VfBlers Josip Brekalo für die Entscheidung.

Spielverlauf
1. Minute Das Pressing der Gastgeber führt gleich zu Beginn des Spiels zum Erfolg: Renato Steffen erobert von Silas Wamangituka den Ball. Der Schweizer in Wolfsburger Diensten zieht ab und der VfB Schlussmann Gregor Kobel klärt zur Ecke. Die anschließende Hereingabe köpft Maxence Lacroix über das Tor.
9. Minute Beim ersten gefährlichen Angriff des VfB kommt es zu einer strittigen Situation: Orel Mangala spielt Nicolas Gonzalez schön im gegnerischen Strafraum frei, dort bekommt der Argentinier einen Schubser des Wolfsburgers Ridel Baku und kommt zu Fall. Der Schiedsrichter Florian Badstübner lässt die Situation aber weiterlaufen und entscheidet nicht auf Strafstoß.
11. Minute Indes wird es auf der Gegenseite gefährlich: Der VfL-Torjäger Wout Weghorst setzt Yannick Gerhardt in Szene. Der Mittelfeldspieler scheitert zunächst an Gregor Kobel und im Nachsetzen aus schwierigem Winkel per Kopfball am Pfosten.
24. Minute Es hat sich eine abwechslungsreiche und ausgeglichene Partie entwickelt, in der beide Teams ihre Chancen haben. Bei der nächsten für den VfB spielt Daniel Didavi in die Schnittstelle der Wolfsburger Abwehr, Silas Wamangituka erläuft den Ball und schiebt diesen aus halbrechter Position am langen Pfosten vorbei.
30. Minute Dann sind wieder die Gastgeber am Drücker: Yannick Gerhardt setzt sich auf der linken Seite durch, passt flach in den Strafraum, wo Wout Weghorst am langen Pfosten zum Abschluss kommt. Gregor Kobel ist aber rechtzeitig zur Stelle und pariert. Die Wolfsburger bleiben aber am Ball, die nächste Flanke landet auf dem Kopf von Yannick Gerhardt, der zum vermeintlichen 1:0 für den VfL trifft. Schiedsrichter Florian Badstübner erkennt den Treffer aber nicht an, da er ein Foulspiel von Bartosz Bialek an Waldemar Anton im Torzentrum ahndet.
45. Minute Ohne Tore gehen die beiden Mannschaften in die Kabine. Dabei gab es auf beiden Seiten gute Chancen, ins gegnerische Tor zu treffen.
46. Minute Der VfB sorgt in der zweiten Hälfte für die erste gefährliche Situation: Borna Sosa schlägt einen Eckball ins Torzentrum, Marc Oliver Kempf kommt mit Schwung und der Ball touchiert die Latte.
49. Minute Und dann gehen die Gastgeber in Führung: Der Freistoß von Wolfsburgs Josip Brekalo aus circa 20 Metern wird von zwei VfB Spielern abgefälscht und landet im Tor - sehr unglücklich für die Jungs aus Cannstatt.
65. Minute In der Folge entwickelt sich ein umkämpftes Spiel mit vielen kleineren Fouls, die den Spielfluss immer wieder unterbrechen.
70. Minute Der VfB hat die große Gelegenheit zum Ausgleich. Nach einem schönen Pass von Mateo Klimowicz auf Roberto Massimo, passt dieser von der rechten Seite in die Mitte auf Nicolas Gonzalez. Der Argentinier kann freistehend aber nicht platziert genug abschließen. So bleibt es beim 1:0 für den VfL Wolfsburg.
74. Minute Auf der Gegenseite kommt der kurz zuvor eingewechselte Daniel Ginczek zum Abschluss. Marc Oliver Kempf grätscht in den Ball hinein und blockt das Spielgerät ab.
90. Minute +1 Der aufgerückte Waldemar Anton kommt im Wolfsburger Strafraum an den Ball. Ihm verspringt das Spielgerät aber im entscheidenden Moment, sodass er in guter Position nicht zum Abschluss kommt. Nach drei Minuten Nachspielzeit ist Schluss.

Fazit

Mit einer unglücklichen Niederlage beendet der VfB das Bundesligajahr 2020. Am Sonntagabend entwickelte sich in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften ihre Gelegenheiten hatten, in Führung zu gehen. Dies gelang letztlich den Gastgebern kurz nach dem Seitenwechsel durch einen kuriosen Freistoßtreffer. Nach dem 0:1 versuchte der VfB zwar alles, um den Ausgleich zu erzielen, konnte aber teils seine Offensivkraft nicht in Gänze entfalten und ließ eine Großchance ungenutzt. So blieb es am Ende beim 0:1 aus Sicht der Mannschaft mit dem Brustring. Der VfB schließt das Jahr 2020 nach 13 Spieltagen mit 18 Punkten auf Rang sieben ab.

13. Spieltag: VfL Wolfsburg - VfB