VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart

Gesunde Ernährung im Fokus

Der VfB Stuttgart unterstützt innerhalb seines VfBfairplay Engagements in den kommenden Jahren das Thema „Gesunde Ernährung“ und damit verbunden zwei Projekte: das Projekt „Gesundes Frühstück“ an der Ostheimschule im Stuttgarter Osten in Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung Stuttgart sowie die Kindertagesstätte in der Mahatma-Gandhi-Straße auf dem Stuttgarter Burgholzhof. Dieses Projekt läuft in Kooperation mit dem Future 4 Kids e.V. Die Vision ist, dass alle am Projekt beteiligten Kinder und Jugendlichen in den Genuss von gesunden, ausgewogenen und vielfältigen Lebensmitteln kommen. Zudem soll bei ihnen ein Bewusstsein für gesunde Ernährung und ein gesundes Leben geschaffen werden.

Kinder brauchen eine Zukunft, so lautet der Leitsatz von Future 4 Kids. Sein Hauptaugenmerk richtet der Verein auf die gesunde Ernährung und Entwicklung von Kindern. Dabei kommt dem Projekt „Gesundes Frühstück für bedürftige Stuttgarter Kindertagesstätten“, das es vor allem in sozial weniger gut gestellten Stadtteilen Stuttgarts gibt, eine vorrangige Bedeutung zu. „Ein Frühstück einzunehmen, ist für viele Kinder und deren Familien leider nicht selbstverständlich. Wir haben eine Kindertagesstätte gesucht, die eine tolle Gemeinschaft hat und wo Kinder Wissen über Obst und Gemüse auf kreative Weise erlangen können“, erklärt Stefanie Liebig von Future4Kids. Gemeinsam mit dem VfB Stuttgart fiel deshalb die Entscheidung zu Gunsten der Kindertagesstätte auf dem Burgholzhof. Ein bunter Kindergarten, wo sich jeden Tag Eltern und Kinder aus 23 Nationen begegnen. Insgesamt werden etwa 190 Kinder betreut, davon haben 80 Prozent einen Migrationshintergrund. Für die Kinder sind 49 Mitarbeiter aus 12 Nationen verantwortlich.

 

Bewegung, Bildung und Verpflegung vereint

Thomas Hitzlsperger, Direktor des Nachwuchsleistungszentrums beim VfB, unterstützt das Projekt auch persönlich finanziell durch das Einlösen seiner „#saisonspende“. Für jeden der gelaufenen 8.000 Kilometer der VfB Profis spendeten er und der Club mit dem Brustring im Rahmen der „#saisonspende“ je einen Euro. Und so war auch der 36-Jährige beim Auftakt in der Kindertagesstätte mit dabei. „Es ist ein bunter Kindergarten. Hier kommen viele Nationen und unterschiedliche Kulturen zusammen. Man merkt, dass alle eine große Freude haben. Bewegung, Bildung und Verpflegung sind wichtig und das ist hier gegeben. Es ist eine tolle Einrichtung. Die Pädagogen kümmern sich super um die Kinder und wir leisten gerne den finanziellen Beitrag, damit es auch in Zukunft so bleibt“, sagte Thomas Hitzlsperger.

Sehr glücklich zeigte sich auch die Leiterin der Kindertagesstätte, Sandra Kisa, die gemeinsam mit den Pädagogen und Kindern ein buntes Rahmenprogramm für die Gäste aufführte: „Es ist ein ganz besonderer Tag für unser Haus. Wir haben viele Jahre auf eine Förderung gewartet, umso glücklicher sind wir nun, dass es geklappt hat. Dass der VfB mit dabei ist, ist für uns ein absoluter Glücksgriff, auch weil wir ein fußballverrücktes Haus sind.“

Beeindruckt waren auch Holger Baitsch, Hubert Knödler und Erich Hägele vom Offiziellen VfB Fanclub „1893 Vision Zukunft“, der in den kommenden Jahren das Projekt ebenso finanziell fördern wird. „Wir sind sehr herzlich empfangen worden. Trotz der Größe der Kindertagesstätte hat man das Gefühl, dass alles sehr geordnet abläuft und sich alle richtig über die Unterstützung freuen“, sagte Hubert Knödler.    

Ab November 2018 wird auch die Versorgung in Form eines gesunden Frühstücks an der Ostheimschule starten, welches in Zusammenarbeit mit dem VfBfairplay Kooperationspartner Bürgerstiftung Stuttgart läuft. Zweimal wöchentlich wird ein einfaches, aber ausgewogenes Frühstück für 50 Grundschulkinder ausgegeben. Denn auch an den Schulen gibt es eine große Zahl von Kindern, die ohne Frühstück und Pausenbrot zur Schule kommen. Bei der Vorbereitung und der Ausgabe des Frühstücks werden Ehrenamtliche aus dem Kreis der „Stuttgarter Stifter“ der Bürgerstiftung und Eltern der Schulkinder mithelfen.