VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 11. Februar 2018

Die Stimmen zum Spiel

Tayfun Korkut: „Wir haben heute den Punkt von letzter Woche vergoldet. Wir hatten eine gute Anfangsphase und haben in dieser ein super Tor erzielt. Bis Mitte der ersten Hälfte haben wir es so auf den Platz bekommen, wie wir es angehen wollten. Mit der Zeit haben wir dann an Boden verloren. In der zweiten Hälfte mussten wir verteidigen und hatten wenig Entlastung. Wir haben es aber geschafft, mit viel Leidenschaft über die Verteidigung das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden. Mein Kompliment, es haben alle mitgemacht, so dass wir kompakt gestanden sind – so schaffst du es dann auch, so ein Ergebnis gegen diese Topmannschaft über die Zeit zu bringen.“

Dieter Hecking: „Es ist heute wieder die gleiche Leier wie seit ein paar Wochen schon. Wir haben in der ersten Halbzeit kein gutes Spiel gemacht. Es darf einfach nicht passieren, dass du auswärts nach fünf Minuten in einen Konter läufst. Dadurch haben wir uns das kaputt gemacht, was wir uns vorgenommen hatten. Nach 20 Minuten sind wir besser ins Spiel gekommen, aber hatten zu viele technische Fehler drin. Es war ein paar Mal so, dass es brandgefährlich geworden wäre, wenn der technische Fehler nicht passiert wäre. In der zweiten Halbzeit waren wir optisch überlegen, aber da hat uns gegen einen leidenschaftlich verteidigenden VfB die Durchschlagskraft gefehlt, da waren wir zu kopflos.“

Christian Gentner: „Es war wichtig, dass wir an der Leistung der zweiten Halbzeit vom Wolfsburg-Spiel angeknüpft haben. Gladbach hat nach der Führung viel Druck aufgebaut und uns in die Defensive gezwungen. Wir sind ein Aufsteiger und uns deshalb bewusst, dass wir hinten sicher stehen müssen. Wir haben heute kaum Chancen zugelassen und wurden dafür mit drei Punkten belohnt. Mit zwei Stürmern zu spielen, ist eine weitere Option für uns. Es freut uns umso mehr, dass dies heute mit einem Tor, das Mario und Ginni super herausgespielt haben, belohnt wurde.“

Daniel Ginczek: „Ich war natürlich froh, als ich gehört habe, dass ich heute von Anfang an spielen werde. Noch besser war dann, dass uns das frühe Tor gelungen ist. Für einen weiteren Treffer haben uns leider die Chancen gefehlt. Nach dem Spiel fiel erst einmal einiges an Druck ab, der sich in den letzten Wochen aufgebaut hatte. Jetzt dürfen wir nicht nachlassen und werden weiter alles für den Klassenerhalt tun.“

Ron-Robert Zieler: „Dank der frühen Führung konnten wir Mönchengladbach kommen lassen. Wir haben heute gezeigt, dass wir hinten sicher stehen und kaum etwas zulassen. Trotz des großen Drucks der Gladbacher habe ich mich hinter meiner Defensive immer sicher gefühlt.“

Andreas Beck: „Das war heute ein wichtiger Sieg für uns. Wir wussten, dass wir einen wichtigen Schritt machen können und sind froh, dass uns dieser gelungen ist. Mönchengladbach ist ein spielstarkes Team, weshalb wir uns freuen, dass wir unsere frühe Führung behaupten konnten und insgesamt nicht allzu viel zugelassen haben.“

SPIELPLAN

24. Spieltag, 23.02.2018 - 26.02.2018

23.02.Freitag, 23. Februar 2018 20:30 Uhr 1. FSV Mainz 05 M05 : VfL Wolfsburg WOB 1:11:1 (1:1)
24.02.Samstag, 24. Februar 2018 15:30 Uhr VfB Stuttgart VfB : Eintracht Frankfurt SGE -:--:-
24.02.Samstag, 24. Februar 2018 15:30 Uhr TSG Hoffenheim TSG : SC Freiburg SCF -:--:-
24.02.Samstag, 24. Februar 2018 15:30 Uhr FC Bayern München FCB : Hertha BSC BSC -:--:-
24.02.Samstag, 24. Februar 2018 15:30 Uhr Hannover 96 H96 : Borussia M´gladbach BMG -:--:-
24.02.Samstag, 24. Februar 2018 18:30 Uhr SV Werder Bremen SVW : Hamburger SV HSV -:--:-
25.02.Sonntag, 25. Februar 2018 15:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen B04 : FC Schalke 04 S04 -:--:-
25.02.Sonntag, 25. Februar 2018 18:00 Uhr RasenBallsport Leipzig RBL : 1. FC Köln KOE -:--:-
26.02.Montag, 26. Februar 2018 20:30 Uhr Borussia Dortmund BVB : FC Augsburg FCA -:--:-
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. FC Bayern München 23 19 2 2 55:18 +37 59
2. Dortmund 23 11 7 5 48:29 +19 40
3. E. Frankfurt 23 11 6 6 32:26 +6 39
4. Leverkusen 23 10 8 5 43:30 +13 38
5. RasenBallsport Leipzig 23 11 5 7 36:31 +5 38
6. FC Schalke 04 23 10 7 6 36:30 +6 37
7. Hannover 96 23 8 8 7 32:33 -1 32
8. FC Augsburg 23 8 7 8 32:29 +3 31
9. TSG Hoffenheim 23 8 7 8 37:37 0 31
10. M'gladbach 23 9 4 10 30:35 -5 31
11. Hertha BSC 23 7 9 7 30:30 0 30
12. SC Freiburg 23 6 10 7 24:37 -13 28
13. VfB Stuttgart 23 8 3 12 19:27 -8 27
14. VfL Wolfsburg 24 4 13 7 27:31 -4 25
15. 1. FSV Mainz 05 24 6 6 12 29:42 -13 24
16. Werder Bremen 23 5 8 10 21:28 -7 23
17. Hamburger SV 23 4 5 14 18:34 -16 17
18. 1. FC Köln 23 3 5 15 20:42 -22 14