VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart 1893 e.V.
2. Bundesliga, 5. April 2017
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Patrick Alt 47100
1
Tore
1
6
Torschüsse
16
1
Ecken
6
21
Fouls
13
26.50
Ballbesitz in %
73.50
-
Abseits
5
2
Gelb
1
-
Gelb-Rot
-
-
Rot
-

AUFSTELLUNG

24 TO
Stefan Ortega Moreno
6 VE
Sebastian Boenisch
16 VE
Marnon Busch
17 VE
Felix Uduokhai
25 VE
Abdoulaye Ba
28 VE
Lumor Agbenyenu
10 MF
Michael Liendl
29 MF
Stefan Aigner
38 MF
Romuald Lacazette
30 ST
Amilton Minervino da Silva
40 ST
Ivica Olic

ERSATZBANK

21 TO
Jan Zimmermann
3 VE
Maximilian Wittek
4 VE
Kai Bülow
7 MF
Daylon Claasen
19 MF
Florian Neuhaus
33 MF
Levent Aycicek
9 ST
Christian Gytkjær

TRAINER

Vítor Pereira

AUFSTELLUNG

1 TO
Mitchell Langerak
2 VE
Emiliano Insua
5 VE
Timo Baumgartl
21 VE
Benjamin Pavard
35 VE
Marcin Kaminski
8 MF
Anto Grgic
20 MF
Christian Gentner
22 MF
Ebenezer Ofori
9 ST
Simon Terodde
11 ST
Takuma Asano
37 ST
Julian Green

ERSATZBANK

32 TO
Benjamin Uphoff
6 VE
Jean Zimmer
16 VE
Florian Klein
17 MF
Tobias Werner
25 MF
Matthias Zimmermann
31 MF
Berkay Özcan
33 ST
Daniel Ginczek

TRAINER

Hannes Wolf

TORE

23. Min 38 Lacazette 30 Minervino da Silva
90 + 2. Min 35 Kaminski
38Lacazette 30Minervino da Silva 23. Min
90 + 2. Min 35Kaminski

AUSWECHSLUNGEN

61. Min 11 Asano 33 Ginczek
65. Min 10 Liendl 19 Neuhaus
66. Min 40 Olic 4 Bülow
72. Min 22 Ofori 17 Werner
72. Min 20 Gentner 31 Özcan
82. Min 29 Aigner 33 Aycicek
61. Min 11Asano 33Ginczek
10Liendl 19Neuhaus 65. Min
40Olic 4Bülow 66. Min
72. Min 22Ofori 17Werner
72. Min 20Gentner 31Özcan
29Aigner 33Aycicek 82. Min

KARTEN

45. Min 22 Ofori
79. Min 30 Minervino da Silva
90 + 1. Min 4 Bülow
45. Min 22Ofori
30Minervino da Silva 79. Min
4Bülow 90 + 1. Min
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Wieder ein Last-Minute-Punkt

Der VfB trifft wie schon am vergangenen Sonntag gegen Dresden in der Nachspielzeit und trennt sich am Mittwoch vom TSV 1860 München 1:1.

Marcin Kaminski beim Schuss zum 1:1
Marcin Kaminski beim Schuss zum 1:1

Der VfB hat es am Mittwoch im Auswärtsduell mit dem TSV 1860 München wieder bis in die letzte Minute spannend gemacht. In der ersten Hälfte in Rückstand geraten, war das Team mit dem roten Brustring über die gesamte Spielzeit die aktivere Mannschaft. Allein die Elf von Hannes Wolf tat sich schwer mit Gastgebern, die tief in der eigenen Hälfte standen und vor allem aufs Verteidigen aus waren. Torchancen für das Team mit dem roten Brustring waren selten. Eine davon nutzte Marcin Kaminski doch noch in der Nachspielzeit zum verdienten 1:1.

Ausgangslage

Der VfB hatte am vergangenen Sonntag eine Aufholjagd vor heimischem Publikum gegen die SG Dynamo Dresden hingelegt und jubelte beim 3:3 in letzter Sekunde noch über einen Punktgewinn. Mit 50 Zählern rangierte die Elf von Hannes Wolf vor dem Duell mit den Löwen auf Rang zwei, nachdem der Konkurrent aus Hannover bereits am Dienstag mit 1:0 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen hatte.

Die Sechziger haben unterdessen ihre beiden vergangenen Partien jeweils gewonnen. Zuletzt siegte das Team des Trainers Vitor Pereira bei Fortuna Düsseldorf mit 1:0 und ging als Tabellen-13. in die Partie. Der TSV 1860 München sammelt seine Zähler größtenteils vor heimischem Publikum. 23 der insgesamt 31 Punkte holten die Löwen in der eigenen Arena.

Personal

Hannes Wolf musste einen verletzungsbedingten Wechsel in seiner Startelf vornehmen. Da für Carlos Mané wegen einer Knieverletzung die Saison beendet, rückte Takuma Asano in die Anfangsformation.

Vitor Pereira schickte dagegen dieselbe Elf von Beginn aufs Feld, wie schon wenige Tage zuvor bei der erfolgreichen Begegnung in Düsseldorf.

Spielverlauf
4. Minute Die erste Gelegenheit des Spiels haben die Gastgeber. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld bringt der Löwen-Kapitän Ivica Olic den Ball per Kopfballaufsetzer Richtung VfB Tor. Mitch Langerak packt sich das Spielgerät aber sicher.
14. Minute Ein Freistoß ist ebenfalls Ausgangspunkt des ersten VfB Schusses aufs Tor. Julian Green scheitert letztlich aber an 1860-Torhüter Stefan Ortega. Die Mannschaft mit dem roten Brustring hat gegen defensiv eingestellte Sechziger deutlich mehr Ballbesitz.
23. Minute Doch dann gehen die Münchner plötzlich in Führung. Romuald Lacazette leitet den Angriff selbst ein, den er nach Vorlage von Amilton am Ende auch erfolgreich abschließt. Die Jungs aus Cannstatt verpassen es, die Situation rechtzeitig zu klären.
45. Minute Der VfB bleibt bis zur Pause das aktivere Team, kann aus seinen Ballbesitzphasen kein Kapital schlagen. Der Rückstand nach 45 Minuten ist sehr ärgerlich.
60. Minute Der VfB hat mittlerweile Ballbesitzwerte von mehr als 70 Prozent. Allein es gibt kein Durchkommen durch die dicht gestaffelte Münchner Abwehr. Die Gastgeber konzentrieren sich ausschließlich aufs Verteidigen.
80. Minute Simon Terodde probiert es noch einmal per Kopf. Der Ball fliegt aber ins Toraus. Es bleibt dabei: der VfB ist die aktivere Mannschaft, jedoch fehlt die Durchschlagskraft.
90. Minute + 3 Wahnsinn! Lange Zeit ist der VfB vergeblich angerannt und dann trifft er kurz vor dem Abpfiff doch noch. Nach einem langen Pass in der Strafraum der Sechziger kommt Marcin Kaminski an den Ball und schiebt zum verdienten Ausgleich ein. Es ist das erste Tor des Polen im Trikot mit dem roten Brustring.

Fazit

Der VfB hat mal wieder seine Steherqualitäten bewiesen. Bis zum Schluss spielte die Mannschaft von Hannes Wolf nach vorne und belohnte sich am Ende noch mit einem Zähler.

1860 München - VfB
DATENCENTER

31. Spieltag, 28.04.2017 - 30.04.2017

Freitag, 28. April 2017 18:30 Uhr FC St. Pauli : 1. FC Heidenheim 0:0 (0:0)
Freitag, 28. April 2017 18:30 Uhr 1. FC Union Berlin : SV Sandhausen 0:0 (0:0)
Freitag, 28. April 2017 18:30 Uhr VfL Bochum : SG Dynamo Dresden 0:2 (0:2)
Samstag, 29. April 2017 13:00 Uhr 1. FC Nürnberg : VfB Stuttgart -:-
Samstag, 29. April 2017 13:00 Uhr DSC Arminia Bielefeld : SpVgg Greuther Fürth -:-
Samstag, 29. April 2017 13:00 Uhr Karlsruher SC : 1. FC Kaiserslautern -:-
Sonntag, 30. April 2017 13:30 Uhr TSV 1860 München : Eintracht Braunschweig -:-
Sonntag, 30. April 2017 13:30 Uhr Hannover 96 : Fortuna Düsseldorf -:-
Sonntag, 30. April 2017 13:30 Uhr FC Erzgebirge Aue : FC Würzburger Kickers -:-
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. VfB Stuttgart 30 18 6 6 53:33 +20 60
2. Braunschweig 30 16 9 5 44:28 +16 57
3. Union Berlin 31 17 6 8 48:33 +15 57
4. Hannover 96 30 16 9 5 46:31 +15 57
5. Dresden 31 12 11 8 47:38 +9 47
6. Greuther Fürth 30 12 7 11 30:35 -5 43
7. Heidenheim 31 10 10 11 40:36 +4 40
8. Nürnberg 30 11 6 13 41:45 -4 39
9. Sandhausen 31 9 11 11 38:34 +4 38
10. FC St. Pauli 31 10 8 13 33:32 +1 38
11. VfL Bochum 31 8 14 9 36:42 -6 38
12. Düsseldorf 30 8 11 11 32:35 -3 35
13. 1. FC K'lautern 30 8 11 11 24:29 -5 35
14. Würzburg 30 7 12 11 29:32 -3 33
15. 1860 München 30 9 6 15 33:41 -8 33
16. Aue 30 8 9 13 33:47 -14 33
17. Bielefeld 30 7 10 13 41:51 -10 31
18. Karlsruhe 30 4 10 16 21:47 -26 22