VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart 1893 e.V.
Profis, 9. Juni 2017

VfB verpflichtet Orel Mangala

Der 19-Jährige wechselt vom RSC Anderlecht zum Verein mit dem roten Brustring und erhält einen Vertrag bis 2021 sowie die Rückennummer 23.

Der VfB Stuttgart hat seinen ersten Neuzugang für die Bundesligasaison 2017/2018 verpflichtet. Orel Mangala wechselt vom RSC Anderlecht zum Verein mit dem roten Brustring und erhält einen Vertrag bis 2021 sowie die Rückennummer 23.

Der 19-jährige Orel Mangala wurde mit Beginn der vergangenen Saison vom belgischen Traditionsklub an Borussia Dortmund ausgeliehen. Bei den Schwarz-Gelben etablierte sich der 1,80 Meter große Mittelfeldspieler in der U19 und gewann im Mai die Deutsche Meisterschaft. Orel Mangala wurde in der A-Junioren Bundesliga 27 Mal eingesetzt, in diesen Partien erzielte er vier Treffer. Zudem absolvierte Orel Mangala vier Spiele in der UEFA Youth League für den BVB.

Auch für  die Junioren-Nationalmannschaft seines Heimatlandes Belgien spielt Orel Mangala regelmäßig. Von der U15 bis zur U19 stehen 37 Einsätze zu Buche (vier Tore). Mit der U17 belegte er 2015 den dritten Platz bei der Weltmeisterschaft in Chile.

Jan Schindelmeiser, Sportvorstand des VfB Stuttgart:

„Orel Mangala ist ein gut ausgebildeter und sehr ambitionierter Spieler, der sich durch herausragende Leistungen im Junioren-Bereich für höhere Aufgaben empfohlen hat. Er ist im Mittelfeld sowohl zentral offensiv als auch defensiv einsetzbar. Orel bringt alle Voraussetzungen mit, um sich Schritt für Schritt in der Bundesliga etablieren zu können.“

Orel Mangala:

„Die Philosophie des VfB Stuttgart und der eingeschlagene Weg, den mir Jan Schindelmeiser beschrieben hat, hat mir sehr gefallen. Ich habe die Bilder vom Aufstieg gesehen und war sehr beeindruckt. Ich freue mich auf die Zeit bei diesem tollen Traditionsverein.“