VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Regionalliga, 29. April 2017
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Michael Kimmeyer 1541

AUFSTELLUNG

1
Piotr Gorczyca
7
Sebastian Schmeer
8
Frederic Brill
11
Rolf Sattorov
13
Sergej Schmik
15
Sergej Evljuskin
16
Steven Rakk
19
Lucas Albrecht
23
Nedim Pepic
26
Nicolai Lorenzoni
27
Mounir Boukhoutta

ERSATZBANK

5
Niklas Künzel
12
Valentin Kliebe
20
Tim Philipp Brandner
21
Henrik Giese
25
Marco Dawid
30
Cabrel Mendy

TRAINER

Cramer, Tobias

AUFSTELLUNG

1
Niklas Bolten
4
Philipp Walter
5
Tobias Feisthammel
10
Daniele Gabriele
11
Ardian Morina
16
Andreas Scheidl
17
Tobias Rathgeb
20
Jesse Weippert
23
Caniggia Ginola Elva
39
Pascal Breier
43
Mart Ristl

ERSATZBANK

3
Thomas Hagn
14
Serkan Baloglu
19
Jan Ferdinand
26
Stjepan Radeljic
30
Angelos Oikonomou
35
Bojan Spasojevic

TRAINER

Andreas Hinkel

TORE

2' 10 Gabriele
6' 23 Elva
18' 39 Breier
51' 43 Ristl

AUSWECHSLUNGEN

63' 23 Pepic 21 Giese
71' 11 Sattorov 25 Dawid
75' 7 Schmeer 30 Mendy
75' 10 Gabriele 19 Ferdinand
81' 16 Scheidl 3 Hagn
85' 11 Morina 30 Oikonomou

KARTEN

58' Schmik
68' Gabriele
75' Schmeer
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Äußerst effizient

Bereits nach 18 Minuten führt der VfB II beim KSV Hessen Kassel mit 3:0, am Ende siegt das Team von Andreas Hinkel 4:0 und hat dadurch den Klassenverbleib sicher.

So etwas nennt man wohl einen Blitzstart: Mit dem ersten Angriff der Begegnung ging der VfB II beim KSV Hessen Kassel mit 1:0 in Führung. Nachdem Pascal Breier im Strafraum der Gastgeber klar gefoult wurde, verwandelte Daniele Gabriele den fälligen Strafstoß sicher zum 0:1 (2. Minute). Doch es dauerte nur vier weitere Minuten, da erhöhte Caniggia Elva mit einem Schuss ins lange Eck auf 0:2 (6. Minute). Eine Kopie dieses Treffers sahen die Zuschauer im Auestadion in Minute 18, als Pascal Breier auf 0:3 erhöhte. „Wir waren sehr effizient und haben unsere Chancen eiskalt genutzt. Die Jungs haben es sehr gut gemacht, ich bin hochzufrieden mit der Leistung“, sagte VfB II Trainer Andreas Hinkel nach dem Spiel.  

Die Kasseler Spieler gaben sich aber trotz des deutlichen Rückstandes nicht auf und so musste Niklas Bolten im VfB Tor zweimal entscheidend klären. Zunächst bei einem Volleyschuss von Sergej Schmik (37.), dann bei einem Schuss von Sebastian Schmeer aufs kurze Eck (42.). Mit der Drei-Tore-Führung für die Hinkel-Elf ging es in die Halbzeitpause.

Der VfB II agierte auch im zweiten Durchgang sehr effizient und nachdem Pascal Breier frei vor Torhüter Piotr Gorczyca scheiterte, versenkte Mart Ristl den Abpraller aus gut 20 Metern zum 0:4 (51.). „Die zweite Hälfte war auch spielerisch gut und nach unserem vierten Tor haben wir nichts mehr anbrennen lassen. Wir hätten sogar den einen oder anderen Konter besser zu Ende spielen können“, so Andreas Hinkel, der nach dem Auswärtssieg seinen Spielern zwei trainingsfreie Tage gab.

Durch diesen Erfolg hat der VfB II nun 45 Punkte auf dem Konto und hat drei Spieltage vor Saisonende in der Regionalliga Südwest den Klassenverbleib geschafft.

Spielplan

38. Spieltag, 11.05.2018 - 12.05.2018

11.05.Freitag, 11. Mai 2018 19:00 Uhr SV Röchl. Völklingen SVR : FC-Astoria WalldorfFCA 2:1
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 11:00 Uhr TSG Hoffenheim II TSG : VfB Stuttgart IIVfB 3:0
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr TSV Schott Mainz TSV : Kickers OffenbachKic 1:5
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr TSV Steinbach TSV : 1. FC Saarbrücken1FC 1:7
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SSV Ulm 1846 SSV : SV Waldhof MannheimSVW 2:0
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr KSV Hessen Kassel KSV : Eintr. StadtallendorfEin 3:2
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SV Elversberg SVE : TuS KoblenzTuS 0:4
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SC Freiburg II SCF : VfR Wormatia WormsVfR 0:2
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SV Stuttgarter Kickers SVS : FSV FrankfurtFSV 3:1
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 1. FSV Mainz 05 II1FS Spielfrei
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF. PKT.
1. 1. FC Saarbrücken 36 25 7 4 92:32 +60 82
2. SV Waldhof Mannheim 36 22 5 9 62:32 +30 71
3. Kickers Offenbach 36 20 6 10 68:43 +25 66
4. SC Freiburg II 36 19 9 8 50:32 +18 66
5. SV Elversberg 36 14 14 8 61:43 +18 56
6. TSG Hoffenheim II 36 14 14 8 57:45 +12 56
7. 1. FSV Mainz 05 II 36 14 9 13 52:56 -4 51
8. TSV Steinbach 36 14 8 14 53:48 +5 50
9. SSV Ulm 1846 36 12 12 12 56:54 +2 48
10. VfB Stuttgart II 36 13 9 14 52:62 -10 48
11. FC-Astoria Walldorf 36 11 9 16 58:61 -3 42
12. Eintr. Stadtallendorf 36 11 9 16 46:63 -17 42
13. VfR Wormatia Worms 36 12 6 18 49:68 -19 42
14. FSV Frankfurt 36 12 5 19 49:66 -17 41
15. TuS Koblenz 36 9 12 15 45:51 -6 39
16. KSV Hessen Kassel 36 12 11 13 53:54 -1 38
17. SV Stuttgarter Kickers 36 9 9 18 49:72 -23 36
18. TSV Schott Mainz 36 9 5 22 44:76 -32 32
19. SV Röchl. Völklingen 36 6 9 21 39:77 -38 27