VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Regionalliga, 18. Februar 2017
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Justus Zorn 824

AUFSTELLUNG

1
Yannik Dauth
3
Jordi van Gelderen
7
Abdenour Amachaibou
8
Ilias Azaouaghi
14
Damjan Marceta
16
Jonatan Kotzke
18
Christopher Spang
24
Vaclav Koutny
27
Dennis Lemke
33
Marin Vidosevic
37
Mehmet Kodes

ERSATZBANK

6
Kian Marius Golafra
10
Markus Müller
19
Ugur Aslan
20
Louis Goncalves
21
Julian Simon
22
Julian Scheffler
25
Tolga Sahin

TRAINER

Stefan Hassler, Gino Parson

AUFSTELLUNG

32
Benjamin Uphoff
2
Stefan Peric
4
Philipp Walter
7
Dijon Ramaj
8
Joel Sonora
17
Tobias Rathgeb
20
Jesse Weippert
23
Caniggia Ginola Elva
26
Stjepan Radeljic
28
Nicolas Sessa
43
Mart Ristl

ERSATZBANK

1
Niklas Bolten
3
Thomas Hagn
10
Daniele Gabriele
11
Ardian Morina
14
Serkan Baloglu
19
Jan Ferdinand
30
Angelos Oikonomou

TRAINER

Andreas Hinkel

TORE

3' 7 Ramaj

AUSWECHSLUNGEN

46' 8 Azaouaghi 10 Müller
60' 7 Amachaibou 21 Simon
64' 28 Sessa 10 Gabriele
81' 8 Sonora 11 Morina
88' 7 Ramaj 19 Ferdinand

KARTEN

58' 16 Kotzke
61' 24 Koutny
80' 20 Weippert
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Auswärtssieg in Watzenborn

Der VfB II gewinnt den Auftakt nach der Winterpause mit 1:0 beim SC Teutonia Watzenborn-Steinberg. Dijon Ramaj trifft schon in der dritten Minute für das Team von Trainer Andreas Hinkel.

Bei der Rückkehr des SC Teutonia Watzenborn-Steinberg in sein angestammtes Stadion Neumühle erwischte der VfB II einen Auftakt nach Maß. Bereits in der dritten Minute überwand Dijon Ramaj mit einem Distanzschuss den etwas zu weit vor seinem Tor stehenden Keeper Yannik Dauth zur Führung. „Dieses frühe Tor spielte uns natürlich in die Karten“, sagte VfB II Trainer Andreas Hinkel nach der Partie. „Wir haben uns auf das Kampfspiel eingelassen und die schwierigen Bedingungen gut angenommen. In der Defensive sind wir kein Risiko eingegangen, das hat die Mannschaft gut umgesetzt. Watzenborn hatte in der ersten Hälfte keine Torchance und wir hätten das 2:0 machen können.“ Damit spielte der VfB II Coach, der erstmals als Verantwortlicher an der Seitenlinie stand, auf die 28. Minute an, als Joel Sonora aus elf Metern freistehend über das Tor schoss.

Nach der Halbzeitpause stellten die Gastgeber um und agierten fortan mit zwei Stürmern, doch die VfB II Defensive stand weiterhin sicher. Mitte des zweiten Durchgangs musste Torhüter Benjamin Uphoff erstmals eingreifen, war bei einem Flachschuss aber im Eck. Die große Chance zum zweiten Treffer vergab der kurz zuvor eingewechselte Daniele Gabriele, der freistehend am Torhüter scheiterte (70. Minute). Auch Caniggia Elva ließ die große Chance zur Vorentscheidung verstreichen, denn der Stürmer brachte den Ball frei vor Yannick Dauth nicht im Tor unter (77.). So warfen die Gastgeber mit zunehmender Spielzeit alles nach vorne, allerdings ohne Erfolg, denn lediglich einmal musste Benjamin Uphoff bei einem Kopfball zupacken (85.). Somit feierte der VfB II nach der Winterpause einen 1:0-Auswärtssieg und baute seine Serie auf drei Siege aus. Bereits am Freitag geht es weiter, dann ist der FC Nöttingen ab 19 Uhr zu Gast im Robert-Schlienz-Stadion.

Spielplan

38. Spieltag, 11.05.2018 - 12.05.2018

11.05.Freitag, 11. Mai 2018 19:00 Uhr SV Röchl. Völklingen SVR : FC-Astoria WalldorfFCA 2:1
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 11:00 Uhr TSG Hoffenheim II TSG : VfB Stuttgart IIVfB 3:0
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr TSV Schott Mainz TSV : Kickers OffenbachKic 1:5
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr TSV Steinbach TSV : 1. FC Saarbrücken1FC 1:7
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SSV Ulm 1846 SSV : SV Waldhof MannheimSVW 2:0
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr KSV Hessen Kassel KSV : Eintr. StadtallendorfEin 3:2
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SV Elversberg SVE : TuS KoblenzTuS 0:4
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SC Freiburg II SCF : VfR Wormatia WormsVfR 0:2
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SV Stuttgarter Kickers SVS : FSV FrankfurtFSV 3:1
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 1. FSV Mainz 05 II1FS Spielfrei
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF. PKT.
1. 1. FC Saarbrücken 36 25 7 4 92:32 +60 82
2. SV Waldhof Mannheim 36 22 5 9 62:32 +30 71
3. Kickers Offenbach 36 20 6 10 68:43 +25 66
4. SC Freiburg II 36 19 9 8 50:32 +18 66
5. SV Elversberg 36 14 14 8 61:43 +18 56
6. TSG Hoffenheim II 36 14 14 8 57:45 +12 56
7. 1. FSV Mainz 05 II 36 14 9 13 52:56 -4 51
8. TSV Steinbach 36 14 8 14 53:48 +5 50
9. SSV Ulm 1846 36 12 12 12 56:54 +2 48
10. VfB Stuttgart II 36 13 9 14 52:62 -10 48
11. FC-Astoria Walldorf 36 11 9 16 58:61 -3 42
12. Eintr. Stadtallendorf 36 11 9 16 46:63 -17 42
13. VfR Wormatia Worms 36 12 6 18 49:68 -19 42
14. FSV Frankfurt 36 12 5 19 49:66 -17 41
15. TuS Koblenz 36 9 12 15 45:51 -6 39
16. KSV Hessen Kassel 36 12 11 13 53:54 -1 38
17. SV Stuttgarter Kickers 36 9 9 18 49:72 -23 36
18. TSV Schott Mainz 36 9 5 22 44:76 -32 32
19. SV Röchl. Völklingen 36 6 9 21 39:77 -38 27