VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Regionalliga, 29. September 2017
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Tobias Doering 480

AUFSTELLUNG

26
Michael Hiegl
5
Philipp Strompf
9
Nicolai Groß
19
Marcus Meyer
20
Niklas Horn
21
Tabe Nyenty
22
Marcel Carl
23
Benjamin Hofmann
24
Thorben Stadler
27
Nico Hillenbrand
31
Christopher Hellmann

ERSATZBANK

1
Jürgen Rennar
4
Pascal Pellowski
6
Tim Grupp
10
Timo Kern
11
Andre Becker
13
Jonas Kiermeier
17
Pasqual Pander

TRAINER

Born, Matthias

AUFSTELLUNG

32
Ramon Castellucci
4
Philipp Walter
5
Tobias Feisthammel
8
Joel Sonora
9
Pascal Breier
10
Nicolas Sessa
11
Hayk Galstyan
18
Niklas Sommer
20
Alexander Groiß
23
Caniggia Ginola Elva
27
Andreas Scheidl

ERSATZBANK

3
Lars Oeßwein
7
Dijon Ramaj
13
Azad Toptik
19
Jan Ferdinand
21
Marco Stefandl
26
Stjepan Radeljic
33
Michel Witte

TRAINER

Hinkel, Andreas

TORE

41' 9 Breier
42' 23 Elva
61' 24 Stadler
70' 10 Sessa

AUSWECHSLUNGEN

61' 19 Meyer 10 Kern
61' 20 Horn 17 Pander
66' 11 Galstyan 13 Toptik
72' 27 Hillenbrand 6 Grupp
82' 10 Sessa 21 Stefandl
90' 23 Elva 7 Ramaj

KARTEN

20' Galstyan
59' Hellmann
'
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Verdienter Auswärtssieg

Der VfB II gewinnt beim FC-Astoria Walldorf mit 3:1. Pascal Breier, Caniggia Elva und Nicolas Sessa erzielen die Tore.

„Ich freue mich über den verdienten Sieg und das Auftreten meiner Mannschaft. Der Doppelschlag kurz vor der Halbzeit hat uns natürlich in die Karten gespielt“, sagte VfB II Trainer Andreas Hinkel nach dem Spiel und dem 3:1-Erfolg beim FC-Astoria Walldorf. Dabei spielte Andreas Hinkel auf die 41. Minute an. Niklas Sommer passte in den Strafraum auf Pascal Breier, der auf Nicolas Sessa zurücklegte, dessen Abschluss zwar geblockt wurde, doch Pascal Breier verwandelte aus Nahdistanz zum 1:0. Nur kurz darauf erhöhte Caniggia Elva mit einem verdeckten Schuss ins lange Eck auf 2:0. Bereits zu Beginn der Begegnung kam der VfB II zu guten Chancen. Ein Kopfball von Pascal Breier geriet zu hoch (4. Minute), ein Schuss von Joel Sonora strich knapp am Pfosten vorbei (9.) und auch Nicolas Sessa verfehlte das Ziel nur um Zentimeter (10.). Nach der starken Anfangsviertelstunde der Hinkel-Elf kamen auch die Gastgeber zu Chancen. Zunächst rettete Andreas Scheidl in höchster Not (16), dann fischte Torhüter Ramon Castellucci einen Kopfball aus dem Eck (25). Zwei Minuten später wäre der Debütant im VfB Tor, der den am Knie verletzten Florian Kastenmeier gut vertrat, geschlagen gewesen, doch der Kopfball von Marcel Carl strich knapp vorbei.

Nach der Halbzeitpause dominierte der VfB II die Walldorfer, verpasste es aber mit dem dritten Treffer für die Vorentscheidung zu sorgen. Dabei hatte die Hinkel-Elf gute Tormöglichkeiten. Nach schöner Kombination über Caniggia Elva und Nicolas Sessa kam der Ball zum freistehenden Pascal Breier, doch der 25-Jährige schoss freistehend in halblinker Position vorbei (52.). Ein Schuss von Hayk Galstyan wurde in höchster Not geblockt (58.) und ein direkter Freistoß von Nicolas Sessa geriet um Zentimeter zu hoch (60.). Wie aus dem Nichts kamen die Gastgeber durch einen Weitschuss von Thorben Stadler zum 1:2-Anschlusstreffer (61.). Der Walldorfer Linksverteidiger versuchte es in der 68. Minute erneut aus der Distanz, doch Ramon Castellucci lenkte den Ball mit den Fingerspitzen über die Latte. In der 70. Minute erzielte Nicolas Sessa das 3:1 für den VfB II. Der eingewechselte U19-Spieler Azad Toptik bediente auf der rechten Seite Niklas Sommer, der von der Grundlinie auf Nicolas Sessa passte, der aus kurzer Distanz einschob. In der verbleibenden Zeit hätte der VfB II das Ergebnis noch höher gestalten können, doch einen direkten Freistoß von Joel Sonora holte Michael Hiegl aus dem Winkel (73.) und Pascal Breier scheiterte freistehend am Torhüter der Walldorfer (75.). Im Gegenzug war Ramon Castellucci bei einem Weitschuss erneut auf dem Posten und so blieb es beim verdienten 3:1-Erfolg für das Team von Andreas Hinkel.

Nach dem geglückten Auftakt in die Englische Woche geht es für den VfB II bereits am Dienstag weiter. Von 14 Uhr an ist die TuS Koblenz zu Gast im GAZi-Stadion.

SPIELPLAN

38. Spieltag, 11.05.2018 - 12.05.2018

11.05.Freitag, 11. Mai 2018 19:00 Uhr SV Röchl. Völklingen SVR : FC-Astoria WalldorfFCA 2:1
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 11:00 Uhr TSG Hoffenheim II TSG : VfB Stuttgart IIVfB 3:0
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr TSV Schott Mainz TSV : Kickers OffenbachKic 1:5
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr TSV Steinbach TSV : 1. FC Saarbrücken1FC 1:7
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SSV Ulm 1846 SSV : SV Waldhof MannheimSVW 2:0
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr KSV Hessen Kassel KSV : Eintr. StadtallendorfEin 3:2
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SV Elversberg SVE : TuS KoblenzTuS 0:4
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SC Freiburg II SCF : VfR Wormatia WormsVfR 0:2
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 14:00 Uhr SV Stuttgarter Kickers SVS : FSV FrankfurtFSV 3:1
12.05.Samstag, 12. Mai 2018 1. FSV Mainz 05 II1FS Spielfrei