VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart

Soziale Arbeit u. Sport

Bachelor of Arts

Du bist sozial engagiert und interessierst dich für Sport? Du liebst es die soziale Entwicklung von Menschen, sowie den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu verbessern? Gleichzeitig möchtest du in eine sichere berufliche Zukunft blicken, die weitgehend von der digitalen Verdrängung verschont bleibt? In Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit wie der Kinder- und Jugendhilfe oder der Schulsozialarbeit ist der Fachkräftemangel besonders gravierend. Mit einem Bachelor of Arts in Soziale Arbeit & Sport hast du also ausgezeichnete Berufsperspektiven als Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagoge.

Der Studiengang verbindet ein grundständiges Studium der Sozialen Arbeit mit spezifischen Kompetenzen der Sportwissenschaften, aufgrund derer du eine gefragte Arbeitskraft in allen Tätigkeitsfeldern der Sozialen Arbeit sein wirst.

Abschluss / Credit Points Bachelor of Arts / 210
Regelstudiendauer 7 Semester
Studienbeginn Wintersemester, Bewerbungsfrist 10. September
Studienmodell / Studienform Vollzeit, Teilzeit, Berufsbegleitend, Kooperatives/Duales Studium, Semi-virtuell
Studiengebühren 450 Euro pro Monat
Zertifizierung Staatliche Anerkennung, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat, Systemakkreditierung durch FIBAA

Was ist Soziale Arbeit?

MEHR ANZEIGEN Pfeil nach unten Icon

Soziale Arbeit als wissenschaftliche Disziplin fördert individuelle und gesellschaftliche Entwicklungen. Ihre Ziele: die Förderung des sozialen Zusammenhalts, die Stärkung der Autonomie und Selbstbestimmung der Menschen. Die Soziale Arbeit ist eine Menschenrechtsprofession, die soziale Gerechtigkeit und soziale Vielfalt stärkt. Die moderne Sportwissenschaft liefert in diesem Zusammenhang wichtige Beiträge. Sport und Bewegung sind ein ideales Medium, um die individuelle Entwicklung, aber auch gemeinsame Werte wie Teamgeist, Zusammenhalt, Fair Play, Inklusion und Gesundheit zu fördern.

Der Studiengang Soziale Arbeit & Sport verbindet ein Studium der Sozialen Arbeit mit spezifischen Kompetenzen der Sportwissenschaften. Als Absolventin oder Absolvent bist du in der Lage, soziale Probleme zu bewältigen und zu lösen.

Durch die sportwissenschaftliche Ausbildung bist du besonders befähigt, Sport und Bewegung zielgerichtet und zielgruppenspezifisch in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit anzuwenden.

Durch deine zusätzlichen Kenntnisse der Sportwissenschaften und der sportorientierten Sozialen Arbeit wirst du besonders in den Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe, der Arbeit mit Menschen mit Behinderung und in allen anderen Tätigkeitsfeldern der Sozialen Arbeit eine gefragte Arbeitskraft sein.

Neben dem Abschluss Bachelor of Arts, der dich auch für ein anschließendes Master-Studium qualifiziert, erhältst du ebenfalls auf Antrag die staatliche Anerkennung als Sozialpädagog*in/Sozialarbeiter*in (B.A.).

WENIGER ANZEIGEN Pfeil rotierend Icon

Lerninhalte

MEHR ANZEIGEN Pfeil nach unten Icon

Insgesamt besteht das Bachelorstudium Soziale Arbeit & Sport aus 7 Semestern, wobei das 5. Semester als Praxissemester angelegt ist. Dabei kannst du im Idealfall pro Semester 30 ETCS Punkte (European Credit Transfer System) sammeln, sodass letztendlich 210 ETCS Punkte am Ende des Bachelorstudiengangs zusammenkommen und du damit die Berechtigung zu einem nachfolgenden Masterstudium erwirbst.

Studieninhalte im Studium Soziale Arbeit & Sport

Das Bachelor-Studium „Soziale Arbeit & Sport“ vermittelt dir die erforderlichen, grundständigen sozialpädagogischen Fachkenntnisse und Fähigkeiten, um mit Menschen jeden Alters in verschiedenen Lebenssituationen arbeiten zu können. Ebenso erwirbst du Fähigkeiten im wissenschaftlichen Arbeiten und in den Handlungsmethoden der Sozialen Arbeit sowie in den Grundlagen der Sportwissenschaft. Du wirst somit besonders dazu befähigt, den Sport als ein Mittel der Sozialen Arbeit einzusetzen und zu evaluieren.

Im Lehrplan des Studiengangs ist ein verpflichtendes Praxissemester verankert, das dir die Möglichkeit bietet, dein erlerntes Fachwissen und die erworbenen Schlüsselqualifikationen in der Berufspraxis zu erproben.

Im sechsten und siebten Semester kannst du dich in den Theorie-Praxis-Modulen für einen von aktuell drei Schwerpunkten entscheiden. Die Wahl der Schwerpunkte hilft dir in der persönlichen Profilbildung und du spezialisierst dich so für ein spezifisches Feld auf dem Arbeitsmarkt für Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter:

Soziale Arbeit und Sport im Kindesalter

Soziale Arbeit und Begabungsförderung im Sport

Soziale Arbeit und Sport im Gesundheitswesen

WENIGER ANZEIGEN Pfeil rotierend Icon

An wen richtet sich der Studiengang?

MEHR ANZEIGEN Pfeil nach unten Icon

Du interessierst dich für Menschen, den sozialen Zusammenhalt und für Sport? Du möchtest später gern direkt mit Menschen zusammen arbeiten und diese in teilweise auch schwierigen Lebenssituationen begleiten? Du möchtest den Sport als ein Werkzeug der Sozialarbeit nutzen, weil du dich auch für die sozialen Stärken des Sports begeistern kannst? Du hast bereits im sozialen Bereich gearbeitet oder ein Praktikum absolviert, um dich selbst auszutesten? Das sind sehr gute Voraussetzungen für das Studium Soziale Arbeit & Sport an der DHGS.*in.

Der Abschluss im Studiengang Soziale Arbeit & Sport bietet dir eine breite Palette von Einsatzmöglichkeiten und spannenden Karrierewegen. Nach Abschluss des Bachelorstudiums kannst du die staatliche Anerkennung als Sozialpädagoge*in beantragen. Hiermit steht dir als Sozialarbeiter*in alle Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit offen, denn neben der Spezialisierung im Sport erwirbst du alle Fähigkeiten, die für eine Tätigkeit als Sozialarbeiter*in notwendig sind.

WENIGER ANZEIGEN Pfeil rotierend Icon

Zulassungsvoraussetzungen

MEHR ANZEIGEN Pfeil nach unten Icon

Der Studiengang „Soziale Arbeit & Sport“ (Bachelor of Arts) ist nicht zulassungsbeschränkt und kann daher ohne NC (ohne Numerus Clausus) studiert werden. An der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport erhältst du eine Studienplatzgarantie. Abgesehen davon steht der Hochschulzugang auch Menschen ohne Abitur mit einschlägiger Berufserfahrung offen.

Mehr Informationen

Vorpraktikum

Um zum Studium Soziale Arbeit & Sport zugelassen zu werden, ist ein Vorpraktikum in einem Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit im Umfang von 12 Wochen in Vollzeit nötig. Gegebenenfalls kannst du hier deine einschlägige Berufserfahrung anerkennen lassen. Hier hilft dir das Team von der Erstberatung der DHGS gern weiter: Kontakt

WENIGER ANZEIGEN Pfeil rotierend Icon

Hochschule & Studienkonzept

MEHR ANZEIGEN Pfeil nach unten Icon

Die DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport bietet anwendungsorientierte Studiengänge im semi-virtuellen Format an.

An der DHGS findest du ein auf die Bereiche Gesundheit und Sport spezialisiertes Studienangebot im semi-virtuellen Studienformat, dass die Vorteile von Fernstudium und Präsenzstudium ideal miteinander kombiniert !

Du kannst in Vollzeit oder Teilzeit studieren und kannst  so je nach deiner Lebenslage ein Studium ideal mit Beruf und Familie vereinbaren.

Die Bachelor-Studiengänge sind eng an den Anforderungen des Arbeitsmarktes orientiert und bereiten dich durch einen hohen Praxisbezug und durch die Vermittlung von Handlungskompetenzen optimal auf den Jobeinstieg oder den beruflichen Aufstieg vor.

Alle Bachelor-Studiengänge bieten dir Schwerpunkte und Vertiefungsbereiche, mit denen du dein Studium nach deinen Interessen ausrichten kannst.

Alle Studiengänge sind staatlich anerkannt und akkreditiert, so dass du mit den Studienabschlüssen der DHGS auch internationale Anschlussmöglichkeiten hast und eine 100 prozentige Gleichwertigkeit mit staatlichen Hochschulabschlüssen garantiert ist.

Neben dem Angebot der DHGS bietet dir die VfB Stuttgart Akademie außerdem noch ein exklusives Rahmenprogramm, dass dir Einblicke in die Welt eines Fußball-Bundesliga-Vereins gibt.

Vorteile der VfB Stuttgart Akademie

WENIGER ANZEIGEN Pfeil rotierend Icon