VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 29. Oktober 2017

Die Stimmen zum Spiel

Hannes Wolf und seine Spieler sprechen dem 3:0 gegen den SC Freiburg von einem wichtigen Sieg.

Hannes Wolf: „Das Spiel war am Anfang offen. Dann kommt es zur Roten Karte. Danach hatten wir die Herausforderung, gegen tiefstehende Gegner zu spielen. Die Mannschaft hat dies geduldig gemacht, in den entscheidenden Momenten mit Schärfe vorne reingespielt und auch die Tore gemacht. Die zweite Hälfte war dann nicht mehr ganz so klar. Für uns ist es durch den Sieg ein wichtiger und ein schöner Abend, der gut tut.“

Christian Streich: „Gratulation an den VfB zum Sieg. Mein Team hat gut angefangen. Wir haben das Spiel kontrolliert, haben uns gut in den Räumen bewegt und viel Ballbesitz gehabt. Dann kommt das, was kommt und wir verlieren 0:3. Ich habe gehofft, dass es durch den Videobeweis mit einer weiteren Kontrollinstanz zu mehr Gerechtigkeit kommt, auch hinsichtlich des Drucks, der auf den Schiedsrichtern lastet. Wenn ich aber betrachte, was bei uns in den vergangenen Wochen passiert ist, bin ich sprachlos.“

Daniel Ginczek: „Hut ab an die Mannschaft. Dass es gegen zehn Mann nicht einfach ist, zu spielen, haben wir bei unserem Auswärtsspiel in Frankfurt gesehen. Letztendlich haben wir die Freiburger Defensive durchbrochen und drei Tore für unser Selbstvertrauen erzielt.“

Ron-Robert Zieler: „Es war ein wichtiger Sieg, drei Tore für die Moral und wichtig, um die Teams auf den Abstiegsrängen auf Distanz zu halten. Wir haben die Überzahlsituation gut ausgenutzt, den Ball richtig gut laufen lassen und hatten das Spiel von Beginn an bis zum Ende unter Kontrolle.“

Michael Reschke: „Es ist ein unglaublich wichtiger Sieg für uns. Defensiv waren wir heute wieder besonders stark, gerade in der ersten Hälfte ohne Fehler und vorne haben wir die entscheidenden Tore gemacht.“

Berkay Özcan: „Dieser Sieg vor dieser Kulisse fühlt sich super an. Wir haben es unterm Strich sehr gut gemacht.“

TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. FC Bayern München 12 9 2 1 30:8 +22 29
2. FC Schalke 04 12 7 2 3 16:10 +6 23
3. RasenBallsport Leipzig 12 7 2 3 20:15 +5 23
4. M'gladbach 12 6 3 3 21:21 0 21
5. Dortmund 12 6 2 4 29:16 +13 20
6. TSG Hoffenheim 12 5 5 2 21:15 +6 20
7. E. Frankfurt 12 5 4 3 14:12 +2 19
8. Hannover 96 12 5 3 4 15:15 0 18
9. Leverkusen 12 4 5 3 25:18 +7 17
10. FC Augsburg 12 4 4 4 16:14 +2 16
11. VfB Stuttgart 12 5 1 6 12:15 -3 16
12. 1. FSV Mainz 05 12 4 3 5 13:17 -4 15
13. VfL Wolfsburg 12 2 8 2 16:17 -1 14
14. Hertha BSC 12 3 5 4 16:19 -3 14
15. Hamburger SV 12 3 1 8 10:20 -10 10
16. Werder Bremen 12 1 5 6 8:14 -6 8
17. SC Freiburg 12 1 5 6 7:24 -17 8
18. 1. FC Köln 12 0 2 10 4:23 -19 2