VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 31. März 2018

Die Stimmen zum Spiel

Nach dem 1:1-Unentschieden gegen den Hamburger SV üben die VfB Akteure angesichts der ersten Hälfte Selbstkritik und sprechen von einer soliden zweiten Halbzeit.

Tayfun Korkut: "Es war das erwartet schwierige Spiel und so verlief es dann auch. Wir hatten in der ersten Hälfte Probleme, da waren wir zu passiv. In der zweiten Hälfte ist eine klare Steigerung zu erkennen gewesen, die Mannschaft wollte unbedingt gewinnen. Wir sind jetzt acht Spiele unbesiegt, das dürfen wir nicht vergessen. Die Mannschaft hat einiges geleistet in den letzten Wochen, ich bin zuversichtlich, dass wir ähnlich wie schon aus dem Köln-Spiel auch aus diesem Spiel etwas mitnehmen. Letztendlich müssen wir mit dem Punkt leben - wir können aber auch mit dem Punkt leben und konzentrieren uns auf das nächste Spiel."

Christian Titz: "Ich finde, dass wir gut ins Spiel gekommen sind. Wir haben es oft geschafft, Spielkontrolle aufzubauen und in der ersten Halbzeit kaum Torchancen zugelassen. Dann machen wir sogar das 2:0, das leider abseits war. Im Gegenzug haben wir nicht gut verteidigt und kassieren das 1:1. Ich denke, wenn wir hier mit einer 1:0-Führung in die Pause gehen, dann rumort es beim VfB und bei den Fans im Stadion. Natürlich sind wir ein Sück weit enttäuscht, weil in unserer Situation nur Siege helfen, um näher an die Nichtabstiegsränge zu kommen. Aber die Mannschaft hat Willen gezeigt gegen einen Gegner, der seit acht Spielen ungeschlagen ist. Und vor allem die jungen Spieler in der Defensive haben es gut gemacht."

Holger Badstuber: "Wir haben in der ersten Halbzeit nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Zu einem guten Zeitpunkt erzielen wir den glücklichen Ausgleich. In der zweiten Halbzeit gab es für uns viele Räume, die wir leider nicht nutzen konnten. Wir waren insgesamt nicht aggressiv und kompakt genug. Dass es dann auch gegen den Tabellenletzten schwer wird, hat man gesehen."

Christian Gentner: "Wir haben in den letzten Wochen bessere Spiele gezeigt. In der ersten Halbzeit haben wir zu passiv agiert. Wir haben im Mittelfeld keinen Zugriff bekommen, das hat nicht gut ausgesehen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann ein stabiles und solides Spiel gemacht. Mit mehr Risiko und Willen hätten wir das Spiel auch auf unsere Seite ziehen können. Positiv ist aber, dass wir unsere Serie ausgebaut haben."

Dennis Aogo: "Mit der Art und Weise, wie wir uns zurückgekämpft haben, bin ich zufrieden. Wir wissen, wo wir herkommen. Daher müssen wir den Punkt richtig einordnen. Wir müssen in Zukunft kompakter agieren. Die Mannschaftsteile haben heute nicht so gut zusammengearbeitet, wie in den letzten Wochen."

SPIELPLAN

31. Spieltag, 20.04.2018 - 22.04.2018

20.04.Freitag, 20. April 2018 20:30 Uhr Borussia M´gladbach BMG : VfL Wolfsburg WOB -:--:-
21.04.Samstag, 21. April 2018 15:30 Uhr VfB Stuttgart VfB : SV Werder Bremen SVW -:--:-
21.04.Samstag, 21. April 2018 15:30 Uhr Eintracht Frankfurt SGE : Hertha BSC BSC -:--:-
21.04.Samstag, 21. April 2018 15:30 Uhr RasenBallsport Leipzig RBL : TSG Hoffenheim TSG -:--:-
21.04.Samstag, 21. April 2018 15:30 Uhr Hamburger SV HSV : SC Freiburg SCF -:--:-
21.04.Samstag, 21. April 2018 15:30 Uhr Hannover 96 H96 : FC Bayern München FCB -:--:-
21.04.Samstag, 21. April 2018 18:30 Uhr Borussia Dortmund BVB : Bayer 04 Leverkusen B04 -:--:-
22.04.Sonntag, 22. April 2018 15:30 Uhr FC Augsburg FCA : 1. FSV Mainz 05 M05 -:--:-
22.04.Sonntag, 22. April 2018 18:00 Uhr 1. FC Köln KOE : FC Schalke 04 S04 -:--:-
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. FC Bayern München 30 24 3 3 81:22 +59 75
2. FC Schalke 04 30 16 7 7 47:33 +14 55
3. Leverkusen 30 14 9 7 55:37 +18 51
4. Dortmund 30 14 9 7 57:41 +16 51
5. RasenBallsport Leipzig 30 13 8 9 45:42 +3 47
6. TSG Hoffenheim 30 12 10 8 55:42 +13 46
7. E. Frankfurt 30 13 7 10 41:37 +4 46
8. M'gladbach 30 11 7 12 39:48 -9 40
9. Hertha BSC 30 9 12 9 35:35 0 39
10. VfB Stuttgart 30 11 6 13 27:35 -8 39
11. FC Augsburg 30 9 10 11 38:40 -2 37
12. Werder Bremen 30 9 10 11 34:36 -2 37
13. Hannover 96 30 9 9 12 38:44 -6 36
14. VfL Wolfsburg 30 5 15 10 30:37 -7 30
15. 1. FSV Mainz 05 30 7 9 14 32:47 -15 30
16. SC Freiburg 30 6 12 12 26:50 -24 30
17. Hamburger SV 30 5 7 18 23:48 -25 22
18. 1. FC Köln 30 5 6 19 29:58 -29 21