VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 10. September 2017

Hannes Wolf: „Wir wussten, dass Schalke in der Anfangsphase drücken wird und wollten da dagegenhalten, mussten dann aber dem frühen Rückstand hinterherlaufen. Trotzdem haben wir in der ersten Hälfte ein gutes Spiel gemacht und uns zwei, drei klare Chancen herausgespielt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit machen wir zwei, drei klare Fehler und bekommen gleich wieder Gegentore, denen du dann hinterherläufst. Aufgrund der Chancen in der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Sieg für Schalke."

 

Christian Gentner: „Diese Niederlage ist unheimlich ärgerlich, wir haben uns heute selbst um den verdienten Lohn gebracht. Wir hatten vor allem in der ersten Hälfte einige gute Passagen, aber haben letztlich Fehler gemacht, die nicht zu korrigieren waren. Wir haben heute wieder Lehrgeld bezahlt.“

Ron-Robert Zieler: „Wenn du zweimal so schnell Gegentore bekommst, ist es klar, dass es ganz schwer wird, etwas Zählbares mitzunehmen. Das müssen wir als Gemeinschaft diskutieren und die Unkonzentriertheiten abstellen. In der Bundesliga werden die brutal bestraft, so werden wir die Spiele nicht gewinnen können. Aber man hat auch positive Dinge gesehen. Insbesondere in der ersten Hälfte gab es auch Dinge, die wir sehr gut gemacht haben. Darauf müssen wir aufbauen.“

Andreas Beck: „Die erste Halbzeit war im Großen und Ganzen ordentlich. Da haben wir uns von dem frühen Gegentor gut erholt, hatten danach das Spiel im Griff und haben uns in der Pause viel vorgenommen für die zweite Hälfte. Dass wir dann aber sofort das zweite Gegentor und auch gleich noch das dritte hinterher bekommen haben, hat uns das Spiel gekillt.“

Christian Heidel, Sportvorstand des FC Schalke 04: Mit dem Ergebnis bin ich auf jeden Fall zufrieden, aber wir müssen noch einiges verbessern. In den ersten 20 Minuten haben wir richtig gut gespielt, sind dann aber komplett rausgekommen. Die Stuttgarter haben verdient das 1:1 erzielt. In der zweiten Hälfte war unser Spiel wieder besser.“

SPIELPLAN

31. Spieltag, 20.04.2018 - 22.04.2018

20.04.Freitag, 20. April 2018 20:30 Uhr Borussia M´gladbach BMG : VfL Wolfsburg WOB 3:03:0 (3:0)
21.04.Samstag, 21. April 2018 15:30 Uhr VfB Stuttgart VfB : SV Werder Bremen SVW 2:02:0 (1:0)
21.04.Samstag, 21. April 2018 15:30 Uhr Eintracht Frankfurt SGE : Hertha BSC BSC 0:30:3 (0:0)
21.04.Samstag, 21. April 2018 15:30 Uhr RasenBallsport Leipzig RBL : TSG Hoffenheim TSG 2:52:5 (0:3)
21.04.Samstag, 21. April 2018 15:30 Uhr Hamburger SV HSV : SC Freiburg SCF 1:01:0 (0:0)
21.04.Samstag, 21. April 2018 15:30 Uhr Hannover 96 H96 : FC Bayern München FCB 0:30:3 (0:0)
21.04.Samstag, 21. April 2018 18:30 Uhr Borussia Dortmund BVB : Bayer 04 Leverkusen B04 4:04:0 (1:0)
22.04.Sonntag, 22. April 2018 15:30 Uhr FC Augsburg FCA : 1. FSV Mainz 05 M05 -:--:-
22.04.Sonntag, 22. April 2018 18:00 Uhr 1. FC Köln KOE : FC Schalke 04 S04 -:--:-
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. FC Bayern München 31 25 3 3 84:22 +62 78
2. FC Schalke 04 30 16 7 7 47:33 +14 55
3. Dortmund 31 15 9 7 61:41 +20 54
4. Leverkusen 31 14 9 8 55:41 +14 51
5. TSG Hoffenheim 31 13 10 8 60:44 +16 49
6. RasenBallsport Leipzig 31 13 8 10 47:47 0 47
7. E. Frankfurt 31 13 7 11 41:40 +1 46
8. M'gladbach 31 12 7 12 42:48 -6 43
9. Hertha BSC 31 10 12 9 38:35 +3 42
10. VfB Stuttgart 31 12 6 13 29:35 -6 42
11. FC Augsburg 30 9 10 11 38:40 -2 37
12. Werder Bremen 31 9 10 12 34:38 -4 37
13. Hannover 96 31 9 9 13 38:47 -9 36
14. VfL Wolfsburg 31 5 15 11 30:40 -10 30
15. 1. FSV Mainz 05 30 7 9 14 32:47 -15 30
16. SC Freiburg 31 6 12 13 26:51 -25 30
17. Hamburger SV 31 6 7 18 24:48 -24 25
18. 1. FC Köln 30 5 6 19 29:58 -29 21