VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Bundesliga, 24. November 2017
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Christian Dingert (Lebecksmühle) 43500
1
Tore
1
15
Torschüsse
13
4
Ecken
5
14
Fouls
16
46.50
Ballbesitz in %
53.50
2
Abseits
2
1
Gelb
5
-
Gelb-Rot
-
-
Rot
-

AUFSTELLUNG

1 TO
Philipp Tschauner
4 VE
Julian Korb
22 VE
Matthias Ostrzolek
25 VE
Oliver Sorg
31 VE
Waldemar Anton
6 MF
Marvin Bakalorz
11 MF
Felix Klaus
20 MF
Salif Sané
27 MF
Pirmin Schwegler
13 ST
Ihlas Bebou
14 ST
Martin Harnik

ERSATZBANK

23 TO
Michael Esser
3 VE
Miiko Albornoz
19 VE
Florian Hübner
8 MF
Manuel Schmiedebach
24 ST
Niclas Füllkrug
26 ST
Kenan Karaman
35 ST
Charlison Benschop

TRAINER

André Breitenreiter

AUFSTELLUNG

16 TO
Ron-Robert Zieler
2 VE
Emiliano Insua
5 VE
Timo Baumgartl
21 VE
Benjamin Pavard
28 VE
Holger Badstuber
32 VE
Andreas Beck
6 MF
Santiago Ascacibar
7 MF
Josip Brekalo
20 MF
Christian Gentner
31 MF
Berkay Özcan
11 ST
Takuma Asano

ERSATZBANK

13 TO
Jens Grahl
3 VE
Dennis Aogo
29 VE
Ailton Ferreira Silva
8 MF
Anto Grgic
22 MF
Ebenezer Ofori
23 MF
Orel Mangala
9 ST
Simon Terodde

TRAINER

Hannes Wolf

TORE

24. Min 11 Asano
76. Min 24 Füllkrug
24. Min 11Asano
24Füllkrug 76. Min

AUSWECHSLUNGEN

46. Min 14 Harnik 24 Füllkrug
66. Min 7 Brekalo 3 Aogo
72. Min 25 Sorg 26 Karaman
73. Min 11 Asano 9 Terodde
87. Min 31 Özcan 29 Ferreira Silva
14Harnik 24Füllkrug 46. Min
66. Min 7Brekalo 3Aogo
25Sorg 26Karaman 72. Min
73. Min 11Asano 9Terodde
87. Min 31Özcan 29Ferreira Silva

KARTEN

26. Min 32 Beck
29. Min 31 Özcan
39. Min 21 Pavard
48. Min 11 Klaus
50. Min 11 Asano
56. Min 28 Badstuber
26. Min 32Beck
29. Min 31Özcan
39. Min 21Pavard
11Klaus 48. Min
50. Min 11Asano
56. Min 28Badstuber
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Erster Auswärtspunkt

Erstmals in dieser Saison ist der VfB auf fremden Plätzen in Führung gegangen. Der Vorsprung hatte auch lange Bestand, am Ende trennte sich die Mannschaft mit dem roten Brustring von Hannover 96 aber 1:1. Es ist auswärts der erste Punktgewinn für die Jungs aus Cannstatt in dieser Saison.

Ausgangslage

Der VfB reiste mit dem Selbstvertrauen vom 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund zu den Niedersachsen. Mit diesem Erfolg im Rücken sollten an diesem Freitag endlich die ersten Auswärtszähler folgen. Mit 16 Zählern vor dem Duell mit dem Mit-Aufsteiger Hannover rangierten die Jungs aus Cannstatt auf Platz elf.

Mit zwei Punkten mehr belegten die 96er derweil Rang acht vor dem Heimspiel gegen den VfB. Nachdem die Mannschaft von André Breitenreiter an den ersten sechs Spieltagen ungeschlagen blieb, musste sie in den vergangenen beiden Begegnungen jeweils auswärts in Leipzig (1:2) und in Bremen (0:4) zwei Niederlagen in Serie hinnehmen. Vor heimischem Publikum sollte die Trendwende folgen.

Personal

Josip Brekalo und Takuma Asano ersetzten beim VfB die angeschlagenen Chadrac Akolo (Faszienriss im Oberschenkel) und Daniel Ginczek (Faserriss im Adduktorenbereich), die sich in der Partie gegen Dortmund verletzt hatten. Dies waren zugleich die einzigen beiden Änderungen in der Startelf.

Bei Hannover rückte ein Quartett in die Anfangsformation: Julian Korb, Matthias Ostrzolek, Waldemar Anton und Ihlas Bebou liefen für Sebastian Maier (nicht im Kader), Miiko Albornoz, Florian Hübner (beide Bank) und Jonathas (Sehnenteilriss im Oberschenkel) von Beginn an auf.

Spielverlauf
7. Minute Die erste gute Torraumszene der Partie hat ein ehemaliger VfBler: Martin Harnik bringt den Ball nach der Flanke von Felix Klaus aber zunächst nicht unter Kontrolle und den zweiten Versuch hält Ron-Robert Zieler sicher fest.
18. Minute Auf der Gegenseite schließt Takuma Asano nach Vorlage von Josip Brekalo ab, aber auch hier hat der Torwart, in diesem Fall Hannovers Philipp Tschauner keine Probleme.
24. Minute In der nächsten Situation hat der Japaner in Diensten des VfB aber mehr Fortune. Zunächst zieht Christian Gentner aus der Distanz ab, der 96-Schlussmann Philipp Tschauner lässt den Ball nach vorne abprallen und Takuma Asano staubt zur Führung für das Team mit dem roten Brustring ab. Dies ist die erste Führung des VfB in dieser Saison auf fremden Plätzen.
31. Minute Und die Mannschaft von Hannes Wolf bleibt am Drücker. Nach einem Doppelpass von Berkay Özcan und Takuma Asano schließt der türkische Nachwuchsnationalspieler ab. Philipp Tschauner wehrt den Ball per Faustabwehr ab.
36. Minute Dann stehen beide Torhüter kurz hintereinander im Fokus: Erst klärt Ron-Robert Zieler für den VfB, kurz darauf verhindert Philipp Tschauner mit einer leichten Ballberührung, dass Berkay Özcan auf 2:0 für die Jungs aus Cannstatt erhöht.
45. Minute Der VfB geht mit einer verdienten Führung in die Pause. Die Mannschaft mit dem roten Brustring geht ähnlich engagiert zur Sache, wie in der Vorwoche im Heimspiel gegen Dortmund. So waren Christian Gentner und Co. gerade bis zur 30 Minuten das spielbestimmende Team, das den Gegner immer wieder erfolgreich unter Druck setzte.
62. Minute Der VfB sieht sich zu Beginn des zweiten Durchgangs mit Hannoveranern konfrontiert, die mit deutlich mehr Schwung nach vorne spielen, als vor dem Seitenwechsel. Salif Sané trifft von der Strafraumgrenze aus den Pfosten - Glück für die Jungs aus Cannstatt.
75. Minute Die Gastgeber belohnen sich für ihre Offensivbemühungen. Der eingewechselte Niclas Füllkrug erzielt per Foulelfmeter den Ausgleich.
78. Minute Was für eine Chance für den VfB! Dennis Aogo kommt in Höhe des Fünfmeterraums frei zum Schuss - der Ball fliegt aber über das Tor.
90. Minute In der Schlussphase kann sich keines der beiden Teams mehr einen Vorteil erspielen. So bleibt es am Ende beim 1:1.

VfB Cheftrainer Hannes Wolf:

Unter dem Strich haben wir aus den Spielen gegen Dortmund und Hannover vier Punkte geholt. Das ist absolut in Ordnung. Wir wissen, wo wir herkommen, wir bleiben bescheiden und werden weiter hart arbeiten, um den VfB in der Liga zu etablieren.

Fazit

Unter dem Strich ist es eine gerechte Punkteteilung. Der VfB investierte im ersten Durchgang viel in die Partie, war spielbestimmend und ging mit einer verdienten Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel hatten überwiegend die Gastgeber das Heft des Handelns in der Hand. Die Mannschaft mit dem roten Brustring ließ zwar kaum Großchancen des Gegners zu, doch gegen den Strafstoß war Ron-Robert Zieler letztlich machtlos. Mit diesem ersten Auswärtspunkt ist der Anfang für den VfB auf fremden Plätzen endlich gemacht. In der nächsten Woche hat das Team von Hannes Wolf die nächste Gelegenheit weiter in der Fremde zu punkten. Dann geht es nach Bremen.

13. Spieltag: Hannover 96 - VfB
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. FC Bayern München 16 12 2 2 36:11 +25 38
2. FC Schalke 04 16 8 5 3 26:19 +7 29
3. RasenBallsport Leipzig 16 8 4 4 25:22 +3 28
4. M'gladbach 17 8 4 5 27:28 -1 28
5. Leverkusen 16 7 6 3 30:19 +11 27
6. TSG Hoffenheim 16 7 5 4 26:20 +6 26
7. Dortmund 16 7 4 5 37:23 +14 25
8. E. Frankfurt 16 7 4 5 18:16 +2 25
9. FC Augsburg 16 6 5 5 24:20 +4 23
10. Hannover 96 16 6 4 6 20:22 -2 22
11. Hertha BSC 16 5 6 5 23:23 0 21
12. VfL Wolfsburg 16 3 10 3 21:20 +1 19
13. SC Freiburg 16 4 6 6 14:28 -14 18
14. VfB Stuttgart 16 5 2 9 13:20 -7 17
15. 1. FSV Mainz 05 16 4 4 8 17:26 -9 16
16. Hamburger SV 17 4 3 10 15:25 -10 15
17. Werder Bremen 16 3 5 8 11:18 -7 14
18. 1. FC Köln 16 0 3 13 9:32 -23 3