VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
2. Bundesliga, 26. August 2016
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Frank Willenborg (Osnabrück) 13083
1
Tore
2
13
Torschüsse
7
7
Ecken
4
23
Fouls
20
46.40
Ballbesitz in %
53.60
2
Abseits
-
2
Gelb
3
-
Gelb-Rot
-
-
Rot
-

AUFSTELLUNG

1 TO
Marco Knaller
14 VE
Tim Kister
19 VE
Leart Paqarada
34 VE
Tim Knipping
6 MF
Denis Linsmayer
7 MF
Marco Thiede
13 MF
Jakub Kosecki
23 MF
Markus Karl
30 MF
Thomas Pledl
31 MF
Stefan Kulovits
10 ST
Richard Sukuta-Pasu

ERSATZBANK

33 TO
Rick Wulle
5 VE
Daniel Gordon
24 VE
Philipp Klingmann
11 MF
Moritz Kuhn
22 MF
Korbinian Vollmann
8 ST
Andrew Wooten
9 ST
Lucas Höler

TRAINER

Kenan Kocak

AUFSTELLUNG

1 TO
Mitchell Langerak
2 VE
Emiliano Insua
4 VE
Toni Sunjic
6 VE
Jean Zimmer
16 VE
Florian Klein
41 VE
Stephen Sama
17 MF
Tobias Werner
20 MF
Christian Gentner
25 MF
Matthias Zimmermann
31 MF
Berkay Özcan
9 ST
Simon Terodde

ERSATZBANK

32 TO
Benjamin Uphoff
14 VE
Philip Heise
35 VE
Marcin Kaminski
8 MF
Anto Grgic
10 MF
Alexandru Maxim
29 MF
Joel Sonora
34 ST
Boris Tashchy

TRAINER

Hannes Wolf

TORE

39. Min 9 Terodde 31 Özcan
65. Min 20 Gentner 31 Özcan
76. Min 8 Wooten
39. Min 9Terodde 31Özcan
65. Min 20Gentner 31Özcan
8Wooten 76. Min

AUSWECHSLUNGEN

43. Min 6 Zimmer 34 Tashchy
64. Min 23 Karl 8 Wooten
66. Min 17 Werner 10 Maxim
69. Min 30 Pledl 11 Kuhn
75. Min 10 Sukuta-Pasu 9 Höler
87. Min 31 Özcan 8 Grgic
43. Min 6Zimmer 34Tashchy
23Karl 8Wooten 64. Min
66. Min 17Werner 10Maxim
30Pledl 11Kuhn 69. Min
10Sukuta-Pasu 9Höler 75. Min
87. Min 31Özcan 8Grgic

KARTEN

41. Min 34 Knipping
47. Min 17 Werner
62. Min 16 Klein
64. Min 13 Kosecki
68. Min 2 Insua
34Knipping 41. Min
47. Min 17Werner
62. Min 16Klein
13Kosecki 64. Min
68. Min 2Insua
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Auswärtssieg im „Heimspiel“

Die ersten drei Punkte in der Fremde konnte der VfB in Sandhausen einfahren. Allzu fremd fühlten sich die Jungs aus Cannstatt allerdings nicht, denn gut die Hälfte der 14.000 Zuschauer hielt zum VfB. Bei heißen Temperaturen kam die Partie zunächst nur langsam in Fahrt, bis Simon Terodde zur Stuttgarter Führung traf. Diese erhöhte Christian Gentner im zweiten Durchgang auf 2:0. In der Schlussphase wurde es zwar noch einmal spannend, schließlich war der gefühlte „Heimsieg“ dann doch perfekt.

Ausgangslage

Nach der Unterbrechung durch die erste Pokalrunde am vergangenen Wochenende bildete das Landesduell zwischen dem SV Sandhausen und dem VfB neben zwei anderen Partien den Auftakt des dritten Spieltags der 2. Bundesliga.

Der VfB hatte nach dem Auftaktsieg gegen St. Pauli und der Niederlage bei Fortuna Düsseldorf zwei Zähler mehr als die Gastgeber auf dem Konto. Bereits im Vorfeld zeichnete sich ab, dass deutlich mehr VfB Fans als das Kontingent von 3500 Karten in Sandhausen zu erwarten waren. Die Begegnung war das historisch erste Aufeinandertreffen im Ligaspielbetrieb zwischen dem VfB und dem SV Sandhausen.

Personal

Gegenüber dem Pokalspiel von Homburg rückte der wiedergenesene Anto Grgic in den Kader. Die Startelf behielt VfB Chefcoach Jos Luhukay hingegen bei – zum ersten Mal in der noch jungen Saison.

Spielverlauf
10. Minute Erster gelungener VfB Angriff über die linke Seite, an dessen Ende ein Eckball steht, den die Sandhäuser mit Mühe klären können.
23. Minute Nun haben auch die Gastgeber ihre erste Möglichkeit. Nach einem Konter ist Pledls Abschluss allerdings zu unplatziert.
39. Minute TOR! Und es ist Simon Terodde, der eine Freistoßflanke von Berkay Özcan in bester Mittelstürmer-Manier einköpft. Die Nummer 9 des VfB bringt den VfB mit seinem ersten Pflichtspieltreffer in Führung.
41. Minute Jean Zimmer stört das Sandhäuser Aufbauspiel und wird auf dem Weg zum Tor gefoult. Dabei trägt er eine Platzwunde davon und muss gegen Boris Tashchy ausgetauscht werden.
45. Minute Der VfB ist nun klar dominant und drückt auf den zweiten Treffer. Noch haben die Hausherren nach einem schönen Angriff über rechts ein Bein entscheidend dazwischen.

52. Minute Kurz nach dem Seitenwechsel hat der VfB Glück, als der SVS nach einer ähnlichen Freistoßsituation nur die Latte trifft.
54. Minute Riesenchance auf den zweiten Treffer, doch der Kapitän Christian Gentner gerät nach der Flanke von Emiliano Insua etwas in Rücklage, sodass der Ball über das Gehäuse geht.
65. Minute TOR! Und wieder kommt der überragende Assist vom Youngster. Berkay Özcan lässt seinen Gegenspieler stehen und findet in der Mitte Christian Gentner, der dieses Mal den Treffer macht.
75. Minute Anschlusstreffer für den SV Sandhausen durch Andrew Wooten, nachdem Toni Sunjic den Ball nicht entscheidend klären kann.
82. Minute Die Hausherren hoffen jetzt auf den Ausgleich und haben eine gefährliche Situation, doch VfB Keeper Mitch Langerak ist zur Stelle und klärt die Hereingabe entschlossen.

Simon Terodde:

Persönlich war es für mich ein echtes Glücksgefühl, vor unserer Kurve zu treffen. Heute fahren sowohl wir als auch unsere Fans, die uns fantastisch unterstützt haben, zufrieden nach Hause.

Fazit

Getragen vom lautstarken Support der äußerst zahlreichen VfB Anhänger kam der Club mit dem roten Brustring zum zweiten Saisonsieg. Nach einer von den heißen Temperaturen geprägten Anfangsphase kontrollierte der VfB das Geschehen und schien mit den Treffern von Terodde und Gentner einem souveränen Auswärtssieg entgegenzusteuern. Nach dem Sandhäuser Anschlusstreffer warfen die Hausherren nochmal alles in die Waagschale, doch schlussendlich war der VfB an diesem Tag besser als der SVS und gewann schließlich verdient mit 2:1.

Bildergalerie
DATENCENTER

34. Spieltag, 21.05.2017 - 21.05.2017

Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr VfB Stuttgart : FC Würzburger Kickers 4:1 (1:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Union Berlin 1:2 (0:1)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr SV Sandhausen : Hannover 96 1:1 (0:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr SG Dynamo Dresden : DSC Arminia Bielefeld 1:1 (0:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr Fortuna Düsseldorf : FC Erzgebirge Aue 1:0 (1:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr Eintracht Braunschweig : Karlsruher SC 2:1 (2:1)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Nürnberg 1:0 (1:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr 1. FC Heidenheim : TSV 1860 München 2:1 (0:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr VfL Bochum : FC St. Pauli 1:3 (1:1)
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. VfB Stuttgart 34 21 6 7 63:37 +26 69
2. Hannover 96 34 19 10 5 51:32 +19 67
3. Braunschweig 34 19 9 6 50:36 +14 66
4. Union Berlin 34 18 6 10 51:39 +12 60
5. Dresden 34 13 11 10 53:46 +7 50
6. Heidenheim 34 12 10 12 43:39 +4 46
7. FC St. Pauli 34 12 9 13 39:35 +4 45
8. Greuther Fürth 34 12 9 13 33:40 -7 45
9. VfL Bochum 34 10 14 10 42:47 -5 44
10. Sandhausen 34 10 12 12 41:36 +5 42
11. Düsseldorf 34 10 12 12 37:39 -2 42
12. Nürnberg 34 12 6 16 46:52 -6 42
13. 1. FC K'lautern 34 10 11 13 29:33 -4 41
14. Aue 34 10 9 15 37:52 -15 39
15. Bielefeld 34 8 13 13 50:54 -4 37
16. 1860 München 34 10 6 18 37:47 -10 36
17. Würzburg 34 7 13 14 32:41 -9 34
18. Karlsruhe 34 5 10 19 27:56 -29 25