VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart 1893 e.V.
2. Bundesliga, 10. März 2017
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Benedikt Kempkes 45300
1
Tore
1
19
Torschüsse
11
7
Ecken
4
12
Fouls
25
60.70
Ballbesitz in %
39.30
1
Abseits
-
1
Gelb
4
-
Gelb-Rot
-
-
Rot
-

AUFSTELLUNG

1 TO
Mitchell Langerak
2 VE
Emiliano Insua
5 VE
Timo Baumgartl
6 VE
Jean Zimmer
21 VE
Benjamin Pavard
8 MF
Anto Grgic
15 MF
Carlos Mané
20 MF
Christian Gentner
9 ST
Simon Terodde
11 ST
Takuma Asano
37 ST
Julian Green

ERSATZBANK

32 TO
Benjamin Uphoff
16 VE
Florian Klein
10 MF
Alexandru Maxim
22 MF
Ebenezer Ofori
24 MF
Josip Brekalo
25 MF
Matthias Zimmermann
33 ST
Daniel Ginczek

TRAINER

Hannes Wolf

AUFSTELLUNG

1 TO
Manuel Riemann
5 VE
Felix Bastians
9 VE
Johannes Wurtz
17 VE
Pawel Dawidowicz
27 VE
Nico Rieble
2 MF
Tim Hoogland
8 MF
Anthony Losilla
39 MF
Marco Stiepermann
7 ST
Selim Gündüz
14 ST
Peniel Mlapa
36 ST
Nils Quaschner

ERSATZBANK

32 TO
Felix Dornebusch
18 VE
Jan Gyamerah
37 VE
Moise Ngwisani
4 MF
Russell Canouse
23 MF
Tom Weilandt
26 MF
Görkem Saglam
34 ST
Evangelos Pavlidis

TRAINER

Gertjan Verbeek

TORE

10. Min 8 Losilla 36 Quaschner
70. Min 33 Ginczek 15 Mané
10. Min 8Losilla 36Quaschner
33Ginczek 15Mané 70. Min

AUSWECHSLUNGEN

31. Min 8 Grgic 25 Zimmermann
46. Min 17 Dawidowicz 18 Gyamerah
46. Min 39 Stiepermann 4 Canouse
58. Min 37 Green 33 Ginczek
60. Min 14 Mlapa 34 Pavlidis
66. Min 11 Asano 10 Maxim
8Grgic 25Zimmermann 31. Min
46. Min 17Dawidowicz 18Gyamerah
46. Min 39Stiepermann 4Canouse
37Green 33Ginczek 58. Min
60. Min 14Mlapa 34Pavlidis
11Asano 10Maxim 66. Min

KARTEN

18. Min 14 Mlapa
22. Min 39 Stiepermann
32. Min 17 Dawidowicz
72. Min 4 Canouse
84. Min 15 Mané
18. Min 14Mlapa
22. Min 39Stiepermann
32. Min 17Dawidowicz
72. Min 4Canouse
15Mané 84. Min
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Premiere vor heimischem Publikum

Voller Einsatz: Matthias Zimmermann im Zweikampf
Voller Einsatz: Matthias Zimmermann im Zweikampf

Das hat es in dieser Saison in der Mercedes-Benz Arena noch nicht gegeben. Nach bisher neun Siegen und zwei Niederlagen teilt sich der VfB mit seinem Kontrahenten vor der Heimkulisse erstmals die Punkte. Nach 90 Minuten trennt sich die Mannschaft mit dem roten Brustring vom VfL Bochum nach 90 Minuten 1:1. Dabei gerät die Elf von Hannes Wolf früh in Rückstand, kämpft sich in die Partie, müht sich lange vergebens vor dem gegnerischen Tor und ist schließlich durch einen Einwechselspieler erfolgreich.

Ausgangslage

Der VfB hat seine bisherigen drei Heimspiele gewonnen. Diese Erfolgsserie wollten die Jungs aus Cannstatt gegen den VfL Bochum fortsetzen. Am vergangenen Montag trennte sich die Mannschaft mit dem roten Brustring 1:1 bei Eintracht Braunschweig und ist mit fünf Siegen sowie einem Remis im Jahr 2017 noch ungeschlagen. Vor heimischem Publikum bewies vor allem Simon Terodde seine Treffsicherheit. In den vergangenen sieben Partien traf der Stürmer mit der Nummer neun immer.

Der VfL Bochum reiste unterdessen als Tabellenzwölfter in die Mercedes-Benz Arena. Nach zwei Siegen in Serie verloren die Bochumer am vergangenen Spieltag erst in der Nachspielzeit gegen Fortuna Düsseldorf.

Personal

Beim VfB rückte für den gesperrten Marcin Kaminski (Gelb-Rote Karte gegen Braunschweig) Benjamin Pavard in die Innenverteidigung. Darüber hinaus liefen Takuma Asano und Julian Green für Berkay Özcan (nicht im Kader) sowie Josip Brekalo (Bank) auf.

Die Gastgeber nahmen zwei Wechsel in der Startformation vor. Marco Stiepermann gehörte anstelle vom gesperrten Dominik Wydra (Gelb-Rot-Sperre) der Anfangself an. Zudem spielte Pawel Dawidowicz für Jan Gyamerah (Bank). Der ehemalige VfBler Tim Hoogland verteidigte derweil für die Bochumer von Beginn an.

Spielverlauf
10. Minute Die beiden Teams starten mit viel Tempo in die Partie. Es geht hin und her - und die Bochumer nutzen einen schnellen Gegenzug, um in Führung zu gehen. Anthony Losilla trifft für die Gäste zum 1:0. Es ist der erste Gegentreffer in der Anfangsviertelstunde für den VfB in dieser Saison.
21. Minute Die Jungs aus Cannstatt verlieren im Mittelfeld den Ball und die Bochumer schalten schnell um. Peniel Mlapa kommt mit der Fußspitze vor Timo Baumgartl an den Ball und verfehlt sein Ziel nur knapp.
26. Minute Der Elf von Hannes Wolf unterlaufen bis zu diesem Zeitpunkt zu viele Fehler im Aufbauspiel. Dadurch ergeben sich für die Gäste immer wieder gute Gelegenheiten. Der Bochumer Johannes Wurtz schießt aus kurzer Entfernung über das Tor (24'). Auf der Gegenseite probiert Julian Green mit einem Distanzschuss sein Glück. Der VfL-Torhüter Manuel Riemann ist aber auf dem Posten.
30. Minute Ein guter Spielzug des VfB: Jean Zimmer flankt auf Simon Terodde und der "Mann mit der Maske" nimmt den Ball aus der Luft, der letztlich knapp über die Latte streift. Die Mannschaft mit dem roten Brustring macht nun Druck aufs gegnerische Tor.
39. Minute Die Elf von Hannes Wolf ist nah dran am Ausgleich. In den vergangenen Minuten dominiert sie das Geschehen deutlich. Der Schuss des sehr aktiven Takuma Asanos aus 15 Metern fliegt knapp am langen Pfosten vorbei.
45. Minute Und wieder fehlt nicht viel: nach einem Freistoß von Carlos Mané köpft Christian Gentner aufs Tor. Der Ball fliegt erneut am langen Pfosten vorbei. Kurz darauf ist Pause. Nachdem die Gäste die VfB Defensive zunächst ordentlich beschäftigten und in Führung gingen, kämpften sich die Jungs aus Cannstatt in die Partie zurück und hatten ihrerseits gute Chancen zum Ausgleich. Darüber hinaus müssen Timo Baumgartl & Co. weiterhin auf die schnellen Gegenzüge des VfL aufpassen.
52. Minute Die Bochumer haben die erste Chance des zweiten Durchgangs. Mitch Langerak pariert den Abschluss von Nils Quaschner.
66. Minute Alexandru Maxim kommt ins Spiel und tritt sofort zum Freistoß an, den Christian Gentner per Kopf Richtung Tor verlängert. Der Bochumer Schlussmann Manuel Riemann fängt den Ball ohne Probleme ab. Der VfB ist in der zweiten Hälfte das aktivere Team, es fehlt bis zu diesem Zeitpunkt die Durchschlagskraft.
70. Minute Endlich! Der Ausgleich für den VfB! Carlos Mané passt flach ins Torzentrum und dort schiebt der eingewechselte Daniel Ginczek den Ball über die Linie. Das achte Joker-Tor der Jungs aus Cannstatt in dieser Saison und das erste für den Stürmer mit der Nummer 33.
78. Minute Christian Gentner und Co. lassen nicht nach. Nach einer Ecke von Alexandru Maxim köpft der Kapitän am kurzen Pfosten aufs Tor. Manuel Riemann klärt mit einem guten Reflex.
90. Minute In der Schlussphase bemüht sich der VfB weiter um einen zweiten Treffer, leider vergebens. Die Bochumer, die in der zweiten Hälfte, offensiv kaum in Erscheinung treten, probieren es noch mit den einen oder anderen Gegenzug, bleiben aber ebenso erfolglos. So bleibt es bis zum Schlusspfiff beim 1:1.

VfB Stürmer Daniel Ginczek:

Es war ein emotionales Tor für mich. Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen. Ich fühle mich zunehmend fitter und der Treffer gibt mir Selbstvertrauen. Trotz der Freude über mein Tor war sofort klar, dass es direkt weitergehen muss und wir auf die drei Punkte drängen müssen.

Fazit

Die Einstellung und der Einsatz stimmen bei den VfB Spielern. Das haben sie auch im zwölften Heimspiel der Saison bewiesen. Schwerlich kamen sie am Freitagabend gegen den VfL Bochum in die Partie. Sie minimierten die anfänglichen Fehler im Aufbauspiel und übernahmen zusehends die Kontrolle. Der Ausgleich war absolut verdient und mit etwas mehr Konsequenz vor dem gegnerischen Tor sowie etwas mehr Fortune wäre wohl mehr drin gewesen als dieser eine Zähler.

VfB - VfL Bochum
DATENCENTER

26. Spieltag, 31.03.2017 - 2.04.2017

Freitag, 31. März 2017 18:30 Uhr FC Erzgebirge Aue : FC St. Pauli -:-
Freitag, 31. März 2017 18:30 Uhr 1. FC Nürnberg : Karlsruher SC -:-
Freitag, 31. März 2017 18:30 Uhr Fortuna Düsseldorf : TSV 1860 München -:-
Samstag, 1. April 2017 13:00 Uhr Hannover 96 : 1. FC Union Berlin -:-
Samstag, 1. April 2017 13:00 Uhr SV Sandhausen : VfL Bochum -:-
Samstag, 1. April 2017 13:00 Uhr FC Würzburger Kickers : DSC Arminia Bielefeld -:-
Sonntag, 2. April 2017 13:30 Uhr VfB Stuttgart : SG Dynamo Dresden -:-
Sonntag, 2. April 2017 13:30 Uhr 1. FC Kaiserslautern : Eintracht Braunschweig -:-
Sonntag, 2. April 2017 13:30 Uhr 1. FC Heidenheim : SpVgg Greuther Fürth -:-
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. Union Berlin 25 15 5 5 40:24 +16 50
2. VfB Stuttgart 25 15 4 6 41:26 +15 49
3. Braunschweig 25 13 8 4 40:27 +13 47
4. Hannover 96 25 13 7 5 40:29 +11 46
5. Dresden 25 11 8 6 39:29 +10 41
6. Greuther Fürth 25 10 6 9 27:32 -5 36
7. Heidenheim 25 9 8 8 36:27 +9 35
8. Düsseldorf 25 8 9 8 27:26 +1 33
9. Sandhausen 25 8 8 9 32:28 +4 32
10. Nürnberg 25 9 5 11 36:39 -3 32
11. VfL Bochum 25 7 10 8 33:38 -5 31
12. Würzburg 25 7 8 10 26:28 -2 29
13. 1860 München 25 8 4 13 30:35 -5 28
14. 1. FC K'lautern 25 6 10 9 20:25 -5 28
15. FC St. Pauli 25 6 7 12 24:30 -6 25
16. Bielefeld 25 5 8 12 31:43 -12 23
17. Aue 25 5 8 12 25:43 -18 23
18. Karlsruhe 25 4 9 12 19:37 -18 21