VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
2. Bundesliga, 8. August 2016
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Benjamin Brand 60000
2
Tore
1
14
Torschüsse
12
5
Ecken
4
19
Fouls
11
57.00
Ballbesitz in %
43.00
3
Abseits
-
2
Gelb
4
-
Gelb-Rot
-
-
Rot
-

AUFSTELLUNG

1 TO
Mitchell Langerak
2 VE
Emiliano Insua
4 VE
Toni Sunjic
6 VE
Jean Zimmer
14 VE
Philip Heise
16 VE
Florian Klein
41 VE
Stephen Sama
7 MF
Hajime Hosogai
20 MF
Christian Gentner
31 MF
Berkay Özcan
9 ST
Simon Terodde

ERSATZBANK

32 TO
Benjamin Uphoff
35 VE
Marcin Kaminski
10 MF
Alexandru Maxim
25 MF
Matthias Zimmermann
29 MF
Joel Sonora
34 ST
Boris Tashchy
39 ST
Jan Kliment

TRAINER

Jos Luhukay

AUFSTELLUNG

30 TO
Robin Himmelmann
2 VE
Vegar Hedenstad
3 VE
Lasse Sobiech
4 VE
Philipp Ziereis
15 VE
Daniel Buballa
27 VE
Jan-Philipp Kalla
7 MF
Bernd Nehrig
10 MF
Christopher Buchtmann
28 MF
Waldemar Sobota
9 ST
Fabrice-Jean Picault
11 ST
Aziz Bouhaddouz

ERSATZBANK

1 TO
Philipp Heerwagen
16 VE
Marc Hornschuh
26 VE
Sören Gonther
6 MF
Christopher Avevor
8 MF
Jeremy Dudziak
13 MF
Ryo Miyaichi
37 MF
Kyoung-Rok Choi

TRAINER

Ewald Lienen

TORE

28. Min 11 Bouhaddouz 9 Picault
67. Min 10 Maxim 20 Gentner
87. Min 20 Gentner
28. Min 11Bouhaddouz 9Picault
10Maxim 20Gentner 67. Min
20Gentner 87. Min

AUSWECHSLUNGEN

45. Min 14 Heise 10 Maxim
67. Min 9 Picault 13 Miyaichi
67. Min 31 Özcan 34 Tashchy
70. Min 11 Bouhaddouz 8 Dudziak
79. Min 7 Nehrig 26 Gonther
14Heise 10Maxim 45. Min
67. Min 9Picault 13Miyaichi
31Özcan 34Tashchy 67. Min
70. Min 11Bouhaddouz 8Dudziak
79. Min 7Nehrig 26Gonther

KARTEN

17. Min 7 Hosogai
30. Min 27 Kalla
71. Min 7 Nehrig
78. Min 4 Ziereis
90 + 2. Min 15 Buballa
90 + 3. Min 16 Klein
7Hosogai 17. Min
30. Min 27Kalla
71. Min 7Nehrig
78. Min 4Ziereis
90 + 2. Min 15Buballa
16Klein 90 + 3. Min
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Auftaktsieg vor ausverkauftem Haus

Der VfB ist dank einer großen Energieleistung mit einem Sieg in die Saison 2016/2017 gestartet. Vor 60.000 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena besiegte das Team des Cheftrainers Jos Luhukay den FC St. Pauli mit 2:1. Nach einem 0:1-Pausenrückstand steigerten sich die Jungs aus Cannstatt in der zweiten Hälfte deutlich, glichen zunächst verdient aus und erzielten kurz vor Schluss den Siegtreffer. Bereits zwei Stunden vor Spielbeginn waren tausende VfB Fans in der Karawane Cannstatt zur Arena gezogen.

Personal

Jos Luhukay musste in der ersten Saisonpartie auf Timo Baumgartl (Schambeinentzündung), Kevin Großkreutz, Mart Ristl (beide muskuläre Probleme), Anto Grgic (Rückenprobleme) sowie Jens Grahl (Adduktorenprobleme) verzichten.

Beim Duell mit den Norddeutschen absolvierten neben den externen Neuzugängen Jean Zimmer, Hajime Hosogai, Simon Terodde auch Stephen Sama sowie Berkay Özcan ihr erstes Bundesliga-Spiel für den VfB.

Seinem Trainerkollege Ewald Lienen standen Richard Neudecker (Aufbautraining) sowie Cenk Sahin (Trainingsrückstand) nicht zur Verfügung.

Spielverlauf
11. Minute Nach ausgeglichenen Anfangsminuten hat der VfB die erste Offensivaktion der Partie. Philip Heise passt am gegnerischen Strafraum auf Berkay Özcan. Der Schuss des 18–Jährigen aus halblinker Position wird aber abgeblockt.
21. Minute Mit zunehmender Spieldauer kommen die Jungs aus Cannstatt immer besser ins Spiel und zu ihrer nächsten Gelegenheit: Simon Terodde gewinnt das Laufduell mit Paulis Abwehrspieler Philipp Ziereis, schließt aus etwa elf Metern ab. Der Gäste-Torhüter Robin Himmelmann klärt per Fußabwehr.
37. Minute Ähnlich wie beim 0:1 leisten sich die VfB Spieler eine Ungenauigkeit im Passspiel und ermöglichen dem Gegner eine gute Torchance. Das Team von Jos Luhukay hat in dieser Situation nur Glück, dass der Schuss von Aziz Bouhaddouz vom Innenpfosten nicht ins Tor, sondern zurück ins Feld springt.

67. Minute Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Mitch Langerak wehrt einen gefährlichen Aufsetzer von Christopher Buchtmann ab. Im Gegenzug erzielt Alexandru Maxim den umjubelten Ausgleich mit einem platzierten Flachschuss.
87. Minute Der VfB hat nach dem Ausgleich hart für einen zweiten Treffer gearbeitet und belohnt sich wenige Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit. Christian Gentner grätscht in einen Schuss von Emiliano Insua und lenkt den Ball unhaltbar für Robin Himmelmann ins gegnerische Tor.
90. Minute +1 Alexandru Maxim zwingt den Schlussmann des FC St. Pauli in der Nachspielzeit nochmals zu einer Parade. Kurz darauf ist Schluss und die Jungs aus Cannstatt feiern einen hart umkämpften aber auch verdienten Sieg.

Jos Luhukay:

Meine Mannschaft hat in diesem Spiel zwei Gesichter gezeigt, ähnlich wie in unserem letzten Testspiel gegen Greuther Fürth, als wir ein 0:1 noch in ein 3:1 drehen konnten. Sie konnte zunächst nicht mit dem Druck umgehen und so haben wir uns das Leben selbst schwergemacht. Das Gegentor leiten wir selbst ein. St. Pauli ist sehr gefestigt und geordnet aufgetreten. Meine Mannschaft hat aber an diesem Abend die 2. Bundesliga in Sachen Mentalität und Willen angenommen. Auch wenn der Sieg etwas glücklich war, bin ich sehr froh über die Bereitschaft der Spieler, die sie vor einer solch fantastischen Kulisse bewiesen hat. Die Fans haben das Team zu jeder Zeit großartig unterstützt.

Fazit

Die Einstellung beim VfB stimmt. Das haben die Spieler von Jos Luhukay in den ersten 90 Minuten der Saison 2016/2017 bewiesen. Sicherlich ist noch nicht alles rund gelaufen in dem neu formierten Team, doch Christian Gentner & Co. haben gekämpft. Gerade nach dem Rückschlag durch den Gegentreffer ließen sich die VfB Spieler nicht lange beirren. Sie spielten weiter nach vorne, setzten den im zweiten Durchgang defensiv auftretenden Gegner in der eigenen Hälfte fest und erspielten sich gute Chancen. Dem verdienten Ausgleich durch Alexandru Maxim, folgte der ebenso verdiente Siegtreffer durch Christian Gentner.

Bildgeralerie
DATENCENTER

34. Spieltag, 21.05.2017 - 21.05.2017

Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr VfB Stuttgart : FC Würzburger Kickers 4:1 (1:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Union Berlin 1:2 (0:1)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr SV Sandhausen : Hannover 96 1:1 (0:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr SG Dynamo Dresden : DSC Arminia Bielefeld 1:1 (0:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr Fortuna Düsseldorf : FC Erzgebirge Aue 1:0 (1:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr Eintracht Braunschweig : Karlsruher SC 2:1 (2:1)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr 1. FC Kaiserslautern : 1. FC Nürnberg 1:0 (1:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr 1. FC Heidenheim : TSV 1860 München 2:1 (0:0)
Sonntag, 21. Mai 2017 15:30 Uhr VfL Bochum : FC St. Pauli 1:3 (1:1)
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF PKT
1. VfB Stuttgart 34 21 6 7 63:37 +26 69
2. Hannover 96 34 19 10 5 51:32 +19 67
3. Braunschweig 34 19 9 6 50:36 +14 66
4. Union Berlin 34 18 6 10 51:39 +12 60
5. Dresden 34 13 11 10 53:46 +7 50
6. Heidenheim 34 12 10 12 43:39 +4 46
7. FC St. Pauli 34 12 9 13 39:35 +4 45
8. Greuther Fürth 34 12 9 13 33:40 -7 45
9. VfL Bochum 34 10 14 10 42:47 -5 44
10. Sandhausen 34 10 12 12 41:36 +5 42
11. Düsseldorf 34 10 12 12 37:39 -2 42
12. Nürnberg 34 12 6 16 46:52 -6 42
13. 1. FC K'lautern 34 10 11 13 29:33 -4 41
14. Aue 34 10 9 15 37:52 -15 39
15. Bielefeld 34 8 13 13 50:54 -4 37
16. 1860 München 34 10 6 18 37:47 -10 36
17. Würzburg 34 7 13 14 32:41 -9 34
18. Karlsruhe 34 5 10 19 27:56 -29 25