VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Regionalliga, 13. Mai 2017
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Simon Karcher 1400

AUFSTELLUNG

1
Sebastian Patzler
5
Christoph Buchner
8
Michael Stahl
9
Nico Charrier
11
Kevin Lahn
14
Julian Grupp
16
Andre Marx
18
Dimitrios Popovits
20
Robert Stark
21
Dejan Bozic
22
Ricardo Salvatore Antonaci

ERSATZBANK

3
Almir Porca
4
Daniel von der Bracke
7
Eldin Hadzic
10
Armin Jusufi
19
Akiyoshi Saito
23
Tony Schmidt
30
Tobias Sven Kraus

TRAINER

Sander, Petrik

AUFSTELLUNG

1
Niklas Bolten
4
Philipp Walter
5
Tobias Feisthammel
10
Daniele Gabriele
11
Ardian Morina
16
Andreas Scheidl
17
Tobias Rathgeb
20
Jesse Weippert
23
Caniggia Ginola Elva
39
Pascal Breier
43
Mart Ristl

ERSATZBANK

3
Thomas Hagn
7
Dijon Ramaj
26
Stjepan Radeljic
29
Daniel Ripic
30
Angelos Oikonomou
35
Bojan Spasojevic

TRAINER

Andreas Hinkel

TORE

32' 21 Bozic
39' 10 Gabriele
41' 11 Morina
42' 21 Bozic
49' 5 Feisthammel
56' 39 Breier
77' 39 Breier

AUSWECHSLUNGEN

67' 9 Charrier 23 Schmidt
72' 8 Stahl 19 Saito
72' 11 Morina 26 Radeljic
79' 18 Popovits 10 Jusufi
79' 23 Elva 7 Ramaj
82' 16 Scheidl 3 Hagn

KARTEN

45' Gabriele
48' Popovits
65' Breier
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Deutlicher Auswärtssieg

Mit 5:2 gewinnt der VfB II sein letztes Auswärtsspiel der Saison bei der TuS Koblenz. Daniele Gabriele, Ardian Morina, Tobias Feisthammel und Pascel Breier (2) treffen zum Sieg.

Im letzten Auswärtsspiel der Saison gewann der VfB II beim Tabellensechsten TuS Koblenz mit 5:2. Nach dem Rückstand ging der VfB II durch einen Doppelschlag von Daniele Gabriele und Ardian Morina mit 2:1 in Führung, doch die Gastgeber glichen noch vor der Halbzeitpause aus. Im zweiten Durchgang war der VfB II dann das klar bessere Team und gewann nach Toren von Tobias Feisthammel und einem Doppelpack von Pascal Breier verdient mit 5:2. Trainer Andreas Hinkel war nach dem siebten Auswärtssieg der Saison zufrieden: „Die zweite Hälfte war richtig gut, wir haben das Spiel kontrolliert und absolut verdient gewonnen.“ Mit nun 49 Punkten steht der VfB II vor dem letzten Spieltag auf dem neunten Tabellenplatz. Am nächsten Samstag sind die Offenbacher Kickers zu Gast im GAZi-Stadion.

Gerade einmal zwei Minuten waren im Stadion Oberwerth gespielt, da bewahrte TuS-Keeper Sebastian Patzler seine Mannschaft vor einem frühen Rückstand. Der Torhüter wehrte einen Schuss von Pascal Breier aus halbrechter Position ab. Durch einen Fehlpass im Aufbauspiel kamen die Koblenzer zu ihrer ersten Chance, doch der Schuss von Dejan Bozic ging knapp am langen Pfosten vorbei. Der VfB II kontrollierte das Geschehen, es dauerte aber bis zur 28. Minute ehe Caniggia Elva nach einem langen Ball gefährlich zum Abschluss kam, allerdings nur das Außennetz traf. Wie aus dem Nichts fiel dann die Führung für die TuS. Eine flache Hereingabe in den Strafraum vollendete Dejan Bozic am langen Pfosten zum 1:0 (32. Minute). Fast wäre dem VfB II postwendend der Ausgleich gelungen, doch ein zentraler Freistoß von Tobias Rathgeb flog knapp am Toreck vorbei (36.). Dies sollte der Auftakt für verrückte drei Minuten werden. Zunächst gelang dem VfB II durch Daniele Gabriele der Ausgleich (39.). Ardian Morina war es, der keine 90 Sekunden später gar das 2:1 für die Hinkel-Elf erzielte. Allerdings schlugen die Gastgeber in Person von Dejan Bozic im Gegenzug zurück, der Stürmer markierte vor den 1.408 Zuschauern im Stadion Oberwerth per Kopf den 2:2-Halbzeitstand.

Der VfB II erwischte nach dem Seitenwechsel den besseren Start. Einen Freistoß von Tobias Rathgeb konnte TuS-Torhüter Sebastian Patzler nicht festhalten, den Abpraller brachte Tobias Feisthammel aus kurzer Distanz zur neuerlichen Führung im Tor unter (49.). Nur acht Minuten später erhöhte der VfB II gar auf 4:2. Nach einem Steilpass von Caniggia Elva tauchte Pascal Breier frei vor dem Tor auf und vollendete überlegt (56.). Nachdem Niklas Bolten eine gute Chance der Koblenzer entschärfte, hatte Daniele Gabriele die Chance auf seinen zweiten Treffer an diesem Nachmittag, setzte den Ball aber über das Tor(69.). Den Doppelpack schnürte dann Pascal Breier, der in der 77. Minute eine Flanke von Tobias Rathgeb versenkte. Fünf Minuten vor dem Ende vereitelte Niklas Bolten den dritten Koblenzer Treffer, indem er den Schuss des frei vor ihm stehenden Akiyoshi Saito parierte. Somit blieb es am Ende beim 5:2-Auswärtssieg für den VfB II.

Spielplan

22. Spieltag, 01.12.2017 - 03.02.2018

1.12.Freitag, 1. Dezember 2017 19:00 Uhr VfR Wormatia Worms VfR : FSV FrankfurtFSV 3:1
2.12.Samstag, 2. Dezember 2017 14:00 Uhr SV Waldhof Mannheim SVW : SV Röchl. VölklingenSVR 2:2
2.12.Samstag, 2. Dezember 2017 14:00 Uhr Kickers Offenbach Kic : SSV Ulm 1846SSV 3:1
2.12.Samstag, 2. Dezember 2017 14:00 Uhr TSV Schott Mainz TSV : TSV SteinbachTSV 0:1
2.12.Samstag, 2. Dezember 2017 TSG Hoffenheim II TSG Spielfrei
14.12.Donnerstag, 14. Dezember 2017 17:30 Uhr VfB Stuttgart II VfB : KSV Hessen KasselKSV 1:0
2.02.Freitag, 2. Februar 2018 19:00 Uhr FC-Astoria Walldorf FCA : 1. FSV Mainz 05 II1FS -:-
3.02.Samstag, 3. Februar 2018 14:00 Uhr Eintr. Stadtallendorf Ein : SC Freiburg IISCF -:-
3.02.Samstag, 3. Februar 2018 14:00 Uhr 1. FC Saarbrücken 1FC : SV ElversbergSVE -:-
3.02.Samstag, 3. Februar 2018 15:30 Uhr TuS Koblenz TuS : SV Stuttgarter KickersSVS -:-
TABELLE
SPIELE S U N TORE DIFF. PKT.
1. 1. FC Saarbrücken 21 16 4 1 56:15 +41 52
2. Kickers Offenbach 21 13 3 5 41:27 +14 42
3. SV Waldhof Mannheim 22 13 2 7 37:22 +15 41
4. SC Freiburg II 21 12 4 5 32:21 +11 40
5. SV Elversberg 21 10 6 5 41:23 +18 36
6. 1. FSV Mainz 05 II 21 10 5 6 34:30 +4 35
7. TSG Hoffenheim II 20 9 7 4 33:25 +8 34
8. TSV Steinbach 21 10 4 7 32:24 +8 34
9. Eintr. Stadtallendorf 21 8 6 7 34:38 -4 30
10. VfB Stuttgart II 22 7 6 9 37:43 -6 27
11. VfR Wormatia Worms 21 8 2 11 28:38 -10 26
12. SSV Ulm 1846 22 5 9 8 32:37 -5 24
13. FC-Astoria Walldorf 21 6 5 10 30:35 -5 23
14. SV Stuttgarter Kickers 21 5 6 10 33:46 -13 21
15. FSV Frankfurt 21 6 3 12 24:44 -20 21
16. TuS Koblenz 21 3 8 10 27:33 -6 17
17. SV Röchl. Völklingen 22 3 8 11 25:45 -20 17
18. TSV Schott Mainz 21 4 3 14 20:43 -23 15
19. KSV Hessen Kassel 21 4 7 10 29:36 -7 10