VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Regionalliga, 15. Oktober 2017
DATENCENTER
SCHIEDSRICHTER ZUSCHAUER
Julius Martenstein 861

AUFSTELLUNG

1
Florian Kastenmeier
4
Philipp Walter
5
Tobias Feisthammel
8
Joel Sonora
9
Pascal Breier
10
Nicolas Sessa
16
Anto Grgic
18
Niklas Sommer
19
Jan Ferdinand
27
Andreas Scheidl
31
Berkay Özcan

ERSATZBANK

3
Lars Oeßwein
6
Benedict Dos Santos
7
Dijon Ramaj
20
Alexander Groiß
21
Marco Stefandl
26
Stjepan Radeljic
32
Ramon Castellucci

TRAINER

Andreas Hinkel

AUFSTELLUNG

25
Markus Scholz
3
Hassan Amin
5
Kevin Conrad
8
Dorian Diring
9
Benedikt Koep
11
Andreas Ivan
17
Gian-Luca Korte
19
Nicolas Hebisch
21
Marco Meyerhoefer
24
Simon Tüting
37
Mirko Schuster

ERSATZBANK

1
Christopher Gäng
4
Jesse Weippert
10
Patrick Mayer
14
Maurice Deville
18
Lukas Kiefer
31
Daniel Di Gregorio
44
Kevin Nennhuber

TRAINER

Gerd Dais

TORE

19' 10 Sessa
31' 9 Breier
42' 8 Sonora
50' 9 Koep

AUSWECHSLUNGEN

46' 8 Diring 31 Di Gregorio
63' 24 Tüting 10 Mayer
79' 11 Ivan 14 Deville
79' 8 Sonora 6 Dos Santos
85' 27 Scheidl 26 Radeljic
90' 19 Ferdinand 21 Stefandl

KARTEN

33' Ivan
56' Di Gregorio
67' Scheidl
69' Ferdinand
72' Korte
90' Deville
WEITERE DATEN EINBLENDEN

Verdienter Heimerfolg

Mit 3:1 gewinnt der VfB II gegen den SV Waldhof Mannheim und zeigt vor allem in der ersten Hälfte ein tolles Spiel. Nicolas Sessa, Pascal Breier und Joel Sonora sind die Torschützen.

Die ersten 45 Minuten des VfB II gegen den SV Waldhof Mannheim waren mit die besten, die das Team von Trainer Andreas Hinkel in dieser Saison zeigte. Folgerichtig ging der VfB II mit einer 3:0-Führung in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt war dann wieder das andere Gesicht zu erkennen. Die Mannheimer gingen viel entschlossener zu Werke, oftmals auch über den Rahmen des Erlaubten hinaus, doch mehr als einen Gegentreffer ließ der VfB II nicht zu, sodass nach 90 Minuten ein verdienter 3:1-Heimsieg vor den 861 Zuschauern im GAZi-Stadion stand.

Mit Anto Grgic und Berkay Özcan sammelten erstmals in dieser Saison zwei Akteure von Hannes Wolf Spielpraxis beim VfB II und so war das Mittelfeld mit Nicolas Sessa sowie Joel Sonora mit ganz feinen Fußballern bestückt. Dies machte sich von Beginn an bemerkbar, der Ball lief gut in den Reihen und die Hinkel-Elf kam zu Torchancen. Zwar verpasste in der neunten Minute Jan Ferdinand eine flache Hereingabe von Pascal Breier um Zentimeter und vier Minuten später lenkte Waldhofs Torhüter Markus Scholz einen Aufsetzer von Nicolas Sessa gerade noch um den Pfosten, doch in Minute 19 lag der Ball dann im Netz der Gäste. Nach einer Kopfballablage von Pascal Breier auf Nicolas Sessa, wusste sich Mannheims Kapitän Hassan Amin nur noch mit einem Handspiel zu helfen und Schiedsrichter Julius Martenstein zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Diese Möglichkeit ließ sich Nicolas Sessa nicht entgehen und verwandelte sicher zum 1:0. Nur zwei Minuten später hätte der 21-Jährige fast seinen achten Saisontreffer erzielt, doch der Ball sprang nach seinem 16-Meter-Schuss an die Latte. Nur kurz darauf zischte ein Schuss von Joel Sonora nur um Zentimeter am Torwinkel vorbei. In der 31. Minute doch das 2:0. Nicolas Sessa spielte steil in den Strafraum auf Berkay Özcan, der frei vor Markus Scholz uneigennützig zum mitgelaufenen Pascal Breier quer legte und dieser sein zwölftes Saisontor erzielte. Zwei Minuten später sahen die Zuschauer den ersten Torschuss der Waldhöfer, doch Florian Kastenmeier lenkte den Schuss von Nicolas Hebisch über die Querlatte. Nachdem Markus Scholz nach einem Eckball den Abschluss von Tobias Feisthammel parierte (38. Minute), war der SVW-Keeper noch vor dem Halbzeitpfiff ein drittes Mal geschlagen. Eine Hereingabe von Niklas Sommer von der rechten Seite ließ Jan Ferdinand in der Mitte passieren und Joel Sonora erzielte am zweiten Pfosten stehend den 3:0-Halbzeitstand.

Andreas Hinkel sagte nach der Partie: „Dieses Spiel spiegelt den bisherigen Saisonverlauf wieder. In der ersten Hälfte haben wir das auf den Rasen gebracht, zu was wir in der Lage sind, da ist das Spiel fast schon perfekt gelaufen. In der zweiten Hälfte war es dann fast ein komplett anderes Spiel. Die Schwankungen innerhalb eines Spiels müssen wir abstellen.“

Im zweiten Spielabschnitt waren sechs Minuten gespielt, da trafen die Mannheimer zum 1:3. Den Abschluss von Nicolas Hebisch konnte Florian Kastenmeier noch abwehren, doch der Ball landete bei Benedikt Koep, der diesen über die Linie bugsierte. Nach einer Stunde Spielzeit hätte Pascal Breier fast den alten Abstand wieder hergestellt, doch sein Linksschuss aus 13 Metern zischte über die Querlatte. Der kurz zuvor eingewechselte Patrick Mayer hatte die große Chance zum Anschlusstreffer für den SV Waldhof, der Schuss des ehemaligen VfB Spielers wurde in höchster Not abgeblockt (63.). Durch viele Fouls wurde der Spielfluss immer wieder unterbrochen und der Mannschaft von Trainer Gerd Dais fiel außer hohe Bälle in den Strafraum zu schlagen nicht allzu viel ein, sodass die Defensive des VfB II einen Angriff nach dem anderen abwehren konnte. Allerdings gelang es nicht mehr, strukturierte Konter zu setzen. So war ein feines Solo von Joel Sonora, bei dem der Abschluss zu schwach geriet, die einzig nennenswerte Offensivaktion. Schlussendlich feierte der VfB II einen verdienten Heimsieg und schob sich in der Tabelle am SV Waldhof Mannheim vorbei. Mit 22 Punkten nach 14 Spielen steht die Hinkel-Elf auf dem sechsten Tabellenplatz. Am kommenden Samstag geht es gegen den Tabellenzweiten 1. FC Saarbrücken.

SPIELPLAN

21. Spieltag, 24.11.2017 - 27.11.2017

24.11.Freitag, 24. November 2017 19:00 Uhr SSV Ulm 1846 SSV : VfB Stuttgart IIVfB -:-
25.11.Samstag, 25. November 2017 14:00 Uhr KSV Hessen Kassel KSV : 1. FC Saarbrücken1FC -:-
25.11.Samstag, 25. November 2017 14:00 Uhr SV Elversberg SVE : SV Waldhof MannheimSVW -:-
25.11.Samstag, 25. November 2017 14:00 Uhr SV Röchl. Völklingen SVR : Eintr. StadtallendorfEin -:-
25.11.Samstag, 25. November 2017 14:00 Uhr SV Stuttgarter Kickers SVS : FC-Astoria WalldorfFCA -:-
25.11.Samstag, 25. November 2017 14:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II 1FS : VfR Wormatia WormsVfR -:-
25.11.Samstag, 25. November 2017 14:00 Uhr TSG Hoffenheim II TSG : TSV Schott MainzTSV -:-
25.11.Samstag, 25. November 2017 FSV FrankfurtFSV Spielfrei
26.11.Sonntag, 26. November 2017 14:00 Uhr SC Freiburg II SCF : TuS KoblenzTuS -:-
27.11.Montag, 27. November 2017 20:15 Uhr TSV Steinbach TSV : Kickers OffenbachKic -:-