VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart 1893 e.V.

Sieg im Stadtderby

Die U15 gewann das Stadtderby bei den Stuttgarter Kickers souverän mit 3:0 und behauptet damit ihre Tabellenführung in der C-Junioren Regionalliga Süd. Joker Maurice Kramny trifft dabei mit seinem ersten Ballkontakt.

Nach der zweiten Saisonniederlage am vergangenen Wochenende ging die Mannschaft von Murat Isik mit dem Ziel ins Spiel, wieder an die starken Leistungen der vorherigen Spiele anzuknüpfen. Bereits in der ersten Spielminute fand Atmir Krasniqi über die linke Seite den Abschluss, welchen Maximilian Otto im Tor der Gäste zur Ecke klären konnte. Der VfB war in der Anfangsphase das bessere Team, konnte seine Gelegenheiten zunächst aber nicht konsequent zu Ende spielen. Nachdem ein schöner Freistoß von Enrique Katsianas-Sanchez nicht von Erfolg gekrönt war, kamen im Gegenzug die Kickers zum ersten Mal gefährlich vor das VfB Tor (17.), doch auch diese Chance wurde nicht genutzt. So ging es ohne Tore in die Halbzeitpause.

Kramny sticht als Joker

Die Jungs aus Cannstatt kamen mit viel Schwung aus der Kabine und konnten diesen auch direkt in Zählbares ummünzen. Ein stark getretener Freistoß von Jordan Mayer fand den Kopf von Lilian Egloff, der den Ball zum 1:0 verwertet (39.). Nur fünf Minuten später gelangt der Ball nach einem verunglückten Zuspiel über Umwege zum frisch eingewechselten Maurice Kramny, der mit seiner ersten Ballberührung die Führung ausbaute. Die Kickers konnten nicht mehr an ihre couragierte Leistung im ersten Abschnitt anknüpfen, sodass der VfB nun deutlich mehr Spielanteile bekam. Geburtstagskind Enrique Katsianas-Sanchez scheiterte innerhalb kurzer Zeit zweimal an Kickers-Keeper Maximilian Otto. Den Schlusspunkt setzte letztlich Lilian Egloff. In der 68. Minute erzielte er nach einer Flanke von Frederik Schumann per Kopf sein zweites Tor des Tages zum 3:0 Endstand.

Durch den Sieg bleiben die C-Junioren weiterhin souveräner Tabellenführer der C-Junioren Regionalliga Süd. Das wird sich auch nach dem nächsten Derby am kommenden Samstag, den 8. April, nicht ändern. Um 15 Uhr ist der Karlsruher SC in Stuttgart zu Gast.