VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart
Profis, 14. July 2017

Die Vorbereitung als Findungsphase

Die VfB Spieler arbeiten in diesen Wochen nicht nur an ihrer persönlichen Form. Es gilt auch, als Team zusammenzuwachsen und die Neuzugänge zu integrieren.

Die Vorbereitungszeit ist auch immer die Zeit, in der sich ein Team finden muss und schließlich zusammenwächst. Neue Spieler kommen hinzu und werden ins bestehende Mannschaftsgefüge integriert. Diesen „Integrationsprozess“ hat Simon Terodde in der vergangenen Saison auch durchgemacht, als er im Sommer 2016 vom VfL Bochum zum VfB wechselte. „Ich habe damals zunächst eine gewisse Anlaufzeit gebraucht. Das ist ganz normal“, sagt der 29-Jährige. Dass er gut ins Team passt, hat er in der vergangenen Saison mit starken Leistungen und vielen Toren bewiesen. So wurde er erst als dritter Spieler überhaupt, in der 2. Bundesliga zwei Mal hintereinander Torschützenkönig. „Dass ich meine Trefferquote nach den beiden Jahren in Bochum auch beim VfB bestätigen konnte, macht mich stolz. So konnte ich auch meinen Teil dazu beitragen, dass wir aufgestiegen sind“, sagt der Stürmer mit der Rückennummer 9.

Neu beim VfB: Dzenis Burnic
Neu beim VfB: Dzenis Burnic

"Die Disziplin vorleben"

Die Freude über den Aufstieg hat bei Simon Terodde nun der Vorfreude auf die kommende Bundesliga-Saison Platz gemacht. „Jeder Spieler bei uns hat große Lust darauf, sich künftig mit den besten Teams in Deutschland zu messen“, sagt er. Bevor es soweit ist, bringen sich die Jungs aus Cannstatt derzeit in Form. „Der Fokus liegt in diesen Tagen und den kommenden Wochen ganz klar auf der Arbeit. Jedes einzelne Training ist wichtig. Wir müssen uns noch Einiges erarbeiten“, sagt Simon Terodde. Als erfahrener Spieler mit einigen Jahren Profi-Erfahrung fällt unter anderem dem 29-jährigen Stürmer die Rolle zu, die überwiegend jungen Neuzugänge so integrieren, wie es im Vorjahressommer mit ihm passiert ist. „Es geht darum, die nötige Disziplin vorzuleben und den Jungs zu helfen, dass sie sich möglichst schnell zurechtfinden“, sagt Simon Terodde.

Ein Spieler, der erst wenige Tage im Kreise des VfB Teams weilt, sich aber nach eigener Aussage schon gut eingelebt hat, ist Dzenis Burnic. Der 19-Jährige ist für ein Jahr von Borussia Dortmund an den VfB ausgeliehen. „Die Jungs haben mich gut aufgenommen“, sagt der Mittelfeldspieler im Interview mit VfB TV und ergänzt: „Ich freue mich auf die weitere Zeit, in der wir hart an unseren Abläufen arbeiten werden.“ Die Freude richtet sich auch auf seine neue fußballerische Heimat. Schließlich ist Dzenis Burnic erst zu Beginn dieser Woche im Trainingslager in Grassau zur Mannschaft gestoßen. „Ich bin schon sehr auf die Zeit gespannt, in der ich mir das Clubgelände, die Mercedes-Benz Arena und die Stadt näher anschauen kann“, sagt der 19-Jährige.