loading...
Offizielle Website desVfB Stuttgart 1893 e.V.
/fileadmin/REDAKTION/News/2015-2016/20160111-Tag-7-Belek-Splitter-464x261.jpg
Vorbereitung, 11.01.2016

Der VfB in Belek - der Tagessplitter

Tag  7 in Belek: Kräftezehrend ging es für die VfB Profis am Montagmorgen zu. Eine weitere Einheit folgt am Nachmittag.

Kraft, Stabis und Mobilisation

Wenn der Athletiktrainer Chima Onyeike auf den Plan tritt, dann können die VfB Profis in der Regel davon ausgehen, dass die anschließenden Übungen kräftezehrend werden - so auch an diesem Montag. Der Niederländer befestigte am Zaun des Trainingsplatzes die TRX-Bänder, mit denen die Jungs aus Cannstatt ihre Oberkörpermuskeln aktivierten. Die Übungen waren übrigens auch eine Bewährungsprobe für den Zaun. Wenn sich ein halbes Dutzend Profis zeitgleich an den Bändern betätigten, kam dieser leicht ins Schwanken. An zwei weiteren Stationen führten Christian Gentner & Co. Stabilisations- und Mobilisationsübungen aus.

Auch die Torhüter, die zunächst separat vom Torwart-Trainer Marco Langner gefordert wurden, hatten schwer zu arbeiten. Sie stemmten 12 Kilo schwere Gewichte in Höhe, ehe sie nach Schüssen des Coaches aus kurzer Distanz ihre Reaktionsschnelligkeit unter Beweis stellen mussten.

Nach gut einer Stunde der Vormittagseinheit kam dann auch der Ball ins Spiel. Die VfB Profis, die gegen Bochum länger als eine Hälfte gespielt hatten, legten sich aber Pulsgurt und -uhr um und rannten aber mit zügigem Tempo Runde über die drei nebeneinanderliegenden Rasenplätze. Diejenigen Spieler, die noch das Trainingsspiel absolvierten, liefen im Anschluss. Bereits am frühen Morgen hatte sich das VfB Team auf die Laufstrecke begeben.

Zweite Einheit des Tages

Am Nachmittag trainierte das VfB Team in einer Offensiv- und Defensivgruppe. Zudem arbeiteten Christian Gentner, Keivn Großkreutz, Daniel Didavi, Robbie Kruse, Boris Tashchy und Benjamin Uphoff individuell auf dem Hotelgelände.

Weiteres
Programm

Am Dienstag beginnen die Einheiten um 10 und 16 Uhr.

Abschließender Test

An diesem Mittwoch bestreitet die Mannschaft mit dem roten Brustring ihr drittes und damit letztes Testspiel in Belek. Von 18 Uhr Ortszeit an tritt der VfB beim SunExpress Cup of Belek auf den Ligakonkurrenten Hannover 96. Die Partie, die 17 Uhr deutscher Zeit beginnt, wird sowohl auf der Website des Cup of Belek sowie von Sport 1 live übertragen. Am Donnerstagmorgen reist der VfB Tross dann zurück nach Deutschland.

/fileadmin/REDAKTION/Portlets/portlet-advent-2016-366x171.jpg

Partner des VfB Stuttgart

Partner des VfB Stuttgart

/fileadmin/REDAKTION/Business/Partner/1617/Sponsorenpyramide-1617-August16-366x250px.jpg