loading...
Offizielle Website desVfB Stuttgart 1893 e.V.
/fileadmin/REDAKTION/News/2015-2016/20160305-Lukas-Rupp-jubelt-464x261.jpg
Profis, 16.03.2016

Festgespielt

Lukas Rupp gehört seit Monaten zum VfB Stammpersonal – an das Hinspiel gegen den Bayer 04 Leverkusen hat der Mittelfeldspieler besondere Erinnerungen.

Ein Spektakel lieferten der VfB und Bayer 04 Leverkusen den Zuschauern im Hinrunden-Duell. Insgesamt sieben Tore erzielten die beiden Mannschaften, allerdings gelang es dem Team mit dem roten Brustring nach zweimaligm Zwei-Tore-Vorsprung nicht, Punkte aus dem Rheinland mitzunehmen (3:4). Einem, dem sich diese Partie besonders eingeprägt hat, ist Lukas Rupp. „Natürlich ist mir dieses Spiel lange in Erinnerung geblieben – auch, weil ich mein erstes Tor für den VfB erzielt habe und mir eine Handverletzung zugezogen habe“, sagt der Mittelfeldspieler.

/fileadmin/REDAKTION/News/2015-2016/20151024-Lukas-Rupp-Handverletzung-255x310.jpg

Lukas Rupp verletzte sich im Hinspiel an der Hand...

So trägt der 25-Jährige eine Folge aus diesem Duell in Form einer Manschette immer noch an der rechten Hand. Diese wird er voraussichtlich kurz nach der anstehenden Länderspielpause los. „Die Manschette gehört ja fast schon zu mir. Manche haben gesagt, dass sie als Talisman weitertragen soll. Aber bin ich froh, wenn sie wieder los bin“, sagt Lukas Rupp.

Die Zeit, in der er sie tragen musste, ist für den Mittelfeldspieler unterdessen gut verlaufen. Nach einer kurzen Auszeit von zwei Spielen, bedingt durch die Verletzung, kam der VfB Profi mit der Rückennummer acht in den darauffolgenden 14 Partien immer zum Einsatz, zwölf Mal von Beginn an. „Ich bin mit den vergangenen Monaten weitestgehend zufrieden, wenn es auch natürlich immer Punkte gibt, die zu verbessern sind“, sagt der 25-Jährige.



Seinen Stammplatz auf der rechten Mittelfeldseite erspielte er sich unter anderem durch drei weitere Treffer, die er seinem Premierentreffer in Leverkusen folgen ließ. In den beiden jüngsten Begegnungen gegen Hoffenheim (5:1) und Ingolstadt (3:3) jubelte er jeweils über ein eigenes Tor. Hinzu kommen im bisherigen Saisonverlauf sechs Torvorlagen.

/fileadmin/REDAKTION/News/2015-2016/20151024-Lukas-Rupp-jubelt-255x310.jpg

..und jubelte wenig später über sein erstes VfB Tor.

Weitere sollen an diesem Sonntag im Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen (Anstoß 15:30 Uhr) folgen. „Wie zuletzt wollen wir auch in diesem Spiel punkten. Mit unseren Fans im Rücken haben wir dazu gute Chancen“, sagt Lukas Rupp. Dem Mittelfeldspieler ist allerdings auch bewusst, dass der Gegner, trotz der Ausfälle von mehreren Leistungsträgern wie beispielsweise Ömer Toprak, Lars Bender oder Kevin Kampl, über einen „breiten, qualitativ hochwertigen“ Kader verfügt. „Mit ihren Fähigkeiten zählen sie zu den Spitzenteams der Liga“, ergänzt der 25-Jährige.

Er wird mit seinen Teamkollegen aber alles daran setzen, dass den Leverkusenern am Sonntag kein Sieg gelingt. Vielmehr soll auch das Rückspiel Lukas Rupp in Erinnerung bleiben – und zwar in guter, wenn die Jungs aus Cannstatt einen weiteren Schritt Richtung Klassenverbleib gemacht haben.

/fileadmin/REDAKTION/Vertrieb/Shop/Portlet_Trikot_16_17_366x171_Heim.jpg

Partner des VfB Stuttgart

Partner des VfB Stuttgart

/fileadmin/REDAKTION/Business/Partner/1617/Sponsoren-Pyramide-1617_366x250px.jpg