loading...
Offizielle Website desVfB Stuttgart 1893 e.V.
/fileadmin/REDAKTION/News/2014-2015/Werner_1893_Dez14_464x261.jpg
Profis, 03.12.2014

Auf 1.893 Zeichen mit...

Timo Werner: der VfB Stürmer spricht im Interview über den Derbysieg in Freiburg, die Trainingswoche und den FC Schalke 04.

Hallo Timo, Derbysieg und ein Tor – wie hast Du denn von Freitag auf Samstag geschlafen?
Timo Werner: „Wenig, aber gut. Vor dem Spiel habe ich gesagt, dass es immer Spaß macht, in Freiburg zu spielen. Das hat sich bestätigt – für das gesamte Team.“

Der Sieg war der erfolgreiche Abschluss einer turbulenten Woche. Gönn‘ uns mal einen Einblick in Dein Innenleben?
Timo Werner: „Für alle war es überraschend, dass Armin Veh diesen Schritt gemacht hat. Dadurch, dass Huub Stevens zurückgekommen ist, waren die Abläufe schon etwas bekannt, und uns war seine Philosophie klar. Der Kampf um die Plätze ist allerdings noch einmal intensiviert worden. Wir wussten aber auch so, wie wichtig die Partie in Freiburg ist...“

...das ihr mit 4:1 gewonnen habt, zum Auftakt des Spieltags...
Timo Werner: „...was das Beste ist, was passieren kann. Denn wir konnten in Ruhe und entspannt am Samstag und Sonntag die Bundesliga verfolgen. Außerdem ist die Stimmung in der Mannschaft natürlich besser.“

Was hat sich in der bisherigen Arbeit seit dem Trainerwechsel konkret geändert?
Timo Werner: „Huub Stevens legt sehr viel Wert auf eine gute Ordnung und das schnelle Umschalten. Da wir das wussten, konnten wir uns darauf aber gut einstellen. Zum Sieg hat wohl auch der Neue-Trainer-Effekt beigetragen. Man merkt auch im Training, dass jeder noch feuriger ist und mehr Gas gibt. Wir sind auf einem guten Weg.“

Ihr konntet mal wieder eine Trainingswoche mit einem Sieg im Rücken beginnen. Worauf kommt es vor der Begegnung am Samstag an?
Timo Werner: „Schalke wird ein komplett anderes Spiel als das in Freiburg. Mit unserem System können wir im eigenen Stadion auf Konter lauern, die Räume eng machen und sie zu Fehlern zu zwingen. Wir haben zudem noch Zeit, die Vorgaben weiter einzustudieren. Auch daher denke ich, dass wir gute Chancen haben – das war schon im vergangenen Jahr unter Huub Stevens der Fall.“

Wie schätzt Du den FC Schalke 04 ein?
Timo Werner: „Man hat von außen betrachtet das Gefühl, dass Schalke ein wenig die Konstanz fehlt. Klar ist jedoch: Die Mannschaft hat eine sehr hohe Qualität mit vielen starken Einzelspielern. Aber wir müssen uns nicht verstecken. Wenn wir gut als Team zusammenarbeiten und fest zusammenhalten, dann können wir Schalke besiegen.“

/fileadmin/REDAKTION/News/2014-2015/Werner_1893_Dez14_606x343.jpg

Info

Die 1.893 Zeichen beziehen sich ausschließlich auf den Interviewtext. Der Vorspann ist darin nicht inbegriffen. Gezählt werden die Zeichen der Fragen, der Antworten, des Spielernamens und auch die Gänsefüßchen sowie andere Satzzeichen. Die Leerzeichen sind allerdings ausgeschlossen.

/fileadmin/REDAKTION/Portlets/portlet-mitglied-werden-dunkelrot-gif-loop-366x171.gif

Partner des VfB Stuttgart

Partner des VfB Stuttgart

/fileadmin/REDAKTION/Business/Partner/partner_15_16_hp_366x250_version_ii.JPG
/fileadmin/REDAKTION/Portlets/2016-fahrrad-de-portlet_366x400.jpg