Werde Dunkelroter!
VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart 1893 e.V.

VfBfairplay

Worte sind gut, Taten sind besser. Dies gilt freilich nicht in allen Lebensbereichen, aber ganz bestimmt für die soziale Verantwortung. Diese hat der VfB in seinem 2014 erschienenen Leitbild verankert, aber nicht erst seither in diversen Projekten wahrgenommen.

Um diesen Projekten eine Heimat zu geben und die Nachhaltigkeit sowie Authentizität des weiß-roten gesellschaftlichen Engagements zu unterstreichen, sind alle Projekte und Aktionen unter einem Dach zusammengefasst:

VfBfairplay – Verantwortung leben. flagge zeigen. Beispielhaft helfen.

Fair Play ist mehr als die Einhaltung von Regeln – Fair Play zeugt von Achtung und echtem Respekt für den Mitmenschen. Und diese Prinzipien gelten für den VfB Stuttgart nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch darüber hinaus: VfBfairplay ist ein Versprechen. Unser Versprechen, uns einzusetzen – für ein solidarisches Miteinander in der Gesellschaft und in Verbundenheit mit der Heimat Baden-Württemberg. Um über die verschiedenen Projekte den Menschen etwas von ihrer allwöchentlichen Unterstützung für den VfB zurückzugeben und ein Vorbild für andere zu sein.

Das soziale Engagement des VfB Stuttgart ist vielfältig und untergliedert sich in die drei Themenbereiche Heimat, Fußball sowie Jugend. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Einzelschicksale handelt oder um langfristig angelegte Projekt-Kooperationen. Die Mitarbeiter und Spieler des VfB Stuttgart sind Teil von VfBfairplay und immer wieder mit eingebunden. Schließlich muss Verantwortung gelebt werden, um beispielhaft helfen zu können. Und um so andere zum Mit- und Nachmachen zu inspirieren.

Der VfB Stuttgart kooperiert mit der Bürgerstiftung Stuttgart. Aus der Kooperation entstand mit dem VfBfairplay Fonds ein gemeinsamer Fonds des VfB Stuttgart und der Bürgerstiftung Stuttgart. Mit den Mitteln aus dem VfBfairplay Fonds können die Projekte und Maßnahmen auch immer wieder finanziell gefördert werden.