VfB Logo mit Claim Wasserzeichen
Access Keys:
Offizielle Website des VfB Stuttgart

eSports beim VfB

In diesem Sommer hat die VfB Stuttgart 1893 AG zwei ganz besondere Neuverpflichtungen bekannt gegeben: Die beiden professionellen eSportler Erhan „Dr. Erhano“ Kayman und Marcel „Marlut“ Lutz.

Anstatt wie beim Fußball mit dem Ball auf dem Platz zu stehen, geht es bei eSports darum, wettbewerbsmäßige Computer- oder Videospiele im Einzel- oder Mehrspielermodus zu spielen – diese neue Art des Spielens hat großes Potenzial und weist ein rasantes Wachstum auf.
Als dritter Bundesliga-Verein in Deutschland treten der erfahrene Dr. Erhano auf der Playstation 4 und das Nachwuchstalent aus der Region „Marlut“ auf der Xbox ab dem 19. Juli 2017 bei allen offiziellen FIFA Turnieren für den VfB Stuttgart an.

Für den Start im eSports konnte der VfB Stuttgart mit fischer, Barmer, Puma und Schunk bereits vier starke Partner gewinnen, die von der Attraktivität und dem Potenzial des eSports ebenfalls überzeugt sind. Durch ihr Engagement wollen diese Partner die digitale Generation mit innovativen Inhalten erreichen. Außerdem fällt dem VfB Stuttgart durch das organisatorische Know-how eines Bundesligisten der Einstieg leichter und bietet zusätzlich Fans ein besonderes Premiumerlebnis. Gleichzeitig baut der VfB Stuttgart mit dem Einstieg auf diesem neuen und gefragten Gebiet, wie auch auf dem Fußballfeld, eine Brücke zwischen Tradition und Innovation – also zwischen langjährigen, etablierten Größen und „Jungen Wilden“.

Der VfB Stuttgart ist diese Saison mit einem hungrigen, jungen Team und einem erfolgreichen Trainer zurück in der Bundesliga und will sich dort beweisen und etablieren. Auch im eSports-Bereich will der VfB Stuttgart durch die perfekte Mischung eines erfahrenen Spielers und eines neuen Shootingstars in der Szene auf sich aufmerksam machen, um den Standort Stuttgart als auch den Verein VfB Stuttgart 1893 AG im FIFA eSports-Bereich erfolgreich zu etablieren.